Sprungmarken
Suche
Suche

HV Web
© Daria Holme und Amt für Kulturmanagement
HV
Hauptsitz der Agentur für Zeitverschwendung am Wilhelmsplatz © Jessica Schäfer

'Hidden View' verwandelt vom 19. August bis zum 16. Oktober Teile des Offenbacher Innenstadtraums in einen Ort für Kunst. Zwölf internationale Künstlerinnen und Künstler, entwickeln ortspezifische Arbeiten für den öffentlichen Raum, die den Blick bewusst auf die verborgenen und unauffälligen Seiten der Stadt und ihrer Geschichte lenken. Installationen, Skulpturen und Performances an sechs ausgesuchten Orten reflektieren den transitorischen Wandel im Urbanen und schärfen den Blick gerade auch für die leisen Besonderheiten Offenbachs.

Die beiden Kuratorinnen der Ausstellung Britt Baumann und Nadia Ismail haben im Auftrag des Amts für Kultur- und Sportmanagement eine Auseinandersetzung mit dem Stadtraum gewählt, welche die Perspektive darauf sensibilisiert und verändert und die zeigt, dass die Geschichte einer Stadt sehr verschiedene, überraschende und zugleich spannende Facetten bereit hält. Die künstlerischen Arbeiten und Interventionen visualisieren dabei die vielseitige Sicht auf die Stadt, die sich gleich einem lebenden Organismus stets im Wandel befindet. 'Hidden View' lädt die Besucherinnen und Besucher ein, sich mit dem transitorischen Aspekt und der damit verbundenen Verwandlung des Stadtraums auseinander- zusetzen, für die Offenbach am Main exemplarisch steht. Dabei liegt das Besondere häufig im Detail, das völlig Unerwartetes in sich birgt. Dies ist der Ausgangspunkt einer Entdeckungsreise des Unbekannten im Gewohnten.

HV
Augen auf! Katie Holtens Wegweiser durch Offenbach City © Jessica Schäfer

English Version

From August 19th to October 16th, Hidden View will transform parts of Offenbach’s inner city space into a location for art. Twelve international artists will develop site-specific works in public spaces, which will direct the view consciously towards both the city’s hidden sides and into its history. Installations, sculpture, and performances in six selected locations will reflect the transitory change in urbanism and will specifically sharpen the view of the quiet features of the city of Offenbach.

Both curators of the exhibition, Britt Baumann and Nadia Ismail, have chosen an investigation of the urban space on behalf of the Amt für Kultur- und Sportmanagement (Office for Culture and Sports Management), which sensitizes and transforms the perspective on the city’s history, and in doing so, shows how it holds in store, simultaneously, very different, surprising, and exciting facets. The art works and interventions visualize a versatile view of the city, which like a living organism, is constantly changing.

‘Hidden View’ invites visitors to examine the transitory aspect and the resulting transformation of the urban space for which Offenbach am Main is a model. In the process the visitor will find that the specific lies in the detail and often contains the entirely unexpected. This is the point of departure of a tour of discovery of the unknown within the known.

Opening Reception
at Markthaus am Wilhelmplatz
Friday, August 19th 2016, 7PM