Sprungmarken
Suche
Suche

Portugiesische Folklore auf der Bühne im Büsingpalais
© Stadt Offenbach

Feste und Märkte

Nacht der Museen, das beliebte Fest der Vereine am Mainufer, Stadtteilfeste, Offenbacher Woche und natürlich das Lichterfest: Auch 2016 gibt es in der kleinen Großstadt am Main wieder viel zu erleben, zur besseren Planung haben wir Ihnen nachstehend einige Highlights zusammengestellt.

27. und 28.05. 2016 Jugendkirchentag im Capitol Theater

Evangelische Kirche in Hessen und Nassau. Der Jugendkirchentag 2016 wird mitten in Offenbach stattfinden. Die Veranstaltungsorte liegen nur 800 Meter Luftlinie auseinander

Collage
© Stadt Offenbach/ Fotos: georg-foto

02. bis 05. Juni 2016: Offenbacher Stadtfest "21. Offenbacher Woche"

Aktionsbühnen, Cat-Walk, Fotoshootings, tolle Angebote und viel Live-Musik: Zum 21. Mal laden der Gewerbeverein Treffpunkt Offenbach e.V. und die Stadt Offenbach zur Offenbacher Woche in die Innenstadt und locken vom 2. Juni bis zum 5. Juni mit einem attraktiven Programm. Besonders zum verkaufsoffenen Sonntag, 13.00 bis 19.00 Uhr, präsentiert die Stadt sich als spannende Einkaufsmeile für die ganze Familie.

18. und 19. Juni 2016: 30. Mainuferfest Offenbach

Zwischen Büsingpalais und Isenburger Schloss, Offenbach Fest der Vereine mit buntem Kultur-, Musik- und Sportprogramm. Auch im 30. Jahr seines Bestehens erwartet die Besucher des Mainuferfestes wieder ein Programm so bunt und lebendig wie die Stadt: Theater, Kunst, Tanz, Kultur und allerlei Kulinarisches gibt es an zwei Tagen auch in diesem Jahr wieder zu ent-decken. Mehr als 120 Vereine und Initiativen präsentieren sich und ihr Angebot entlang der Mainstraße sowie rund um das Kulturkarree und sorgen für ein abwechslungsreiches Sport- und Kulturprogramm. Im Hof des Büsingpalais gibt es ein Bühnenprogramm, dort tritt am Samstagabend unter anderem eine regional bekannte Rockband auf. Und wie in jedem Jahr macht der Jazz e.V. die Open-Air Bühne im Lilipark zur Heimat von Blue Note, Improvisation und Offbeat.

09.07.2016: 12. Mathildenplatzfest

Seit 2005 feiern Bewohner, Gemeinden und Initiativen einmal im Jahr ihr Nachbarschaftsfest auf dem Mathildenplatz. Gemeinsam mit Schulen, Kitas, dem Stadtteilbüro, den Kirchen, Religionsgemeinschaften, Vereinen und Bürgerinnen und Bürgern lädt das Quartiersmanagement Östliche Innenstadt zum Mathildenplatzfest
Notenschlüssel aus Kerzen am Monopterus
© Stadt Offenbach

06. August 2016: Offenbacher Lichterfest

Parkillumination von 70.000 Lichtern und Open-Air Konzert (von Klassik bis Rock) der Neuen Philharmonie Frankfurt vor dem Büsingpalais Offenbachs Open-Air Highlight – Einen Abend lang, zum Lichterfest am Samstag, 06. August 2016, erstrahlt der Büsingpark von Offenbach im Glanz von 70.000 Windlichtern – kunstvoll arrangiert von ortsansässigen Vereinen. Musikalisch wird der Park mit einem Crossover-Konzert der Neuen Philharmonie Frankfurt in Szene gesetzt. „Männersachen“ lautet das diesjährige Programm und umfasst Auszüge aus Mozarts „Don Giovanni“ über Richard Wagners „Wahnmonolog“ aus den „Meistersingern von Nürnberg“ bis hin zu Rock-Klassikern von Robbie Williams „Let Me Entertain You“ und „I Feel Good“ von James Brown. Im Park herrscht Picknickatmosphäre – je nach Belieben wird auf Decken oder Stühlen das Konzert verfolgt und zu selbstgemachten Köstlichkeiten oder Speisen der umliegenden Gastronomie „diniert“. Eintritt wird erhoben

11. bis 15. August: Offenbacher Bierfest

Zum Bierfest Anfang August verwandelt sich die Offenbacher Innenstadt zwischen Rathaus und dem Einkaufszentrum KOMM zu einem großen gemütlichen Biergarten. Jedes Jahr gibt es eine wechselnde Auswahl an verschiedenen Biersorten: vom kühlen Blonden über ein würziges Dunkles bis hin zu den Bierfest-Klassikern wie Kloster Andechs, Eibauer und Früh Kölsch. Abwechslungsreich gestaltet sich auch das Rahmenprogramm zum Fest durch Live-Auftritte regional bekannter Bands.

03.09.2016: Fußballcup im Lauterborn

04. September 2016: Künstlermarkt Offenbach

Am ersten Sonntag im September stellen in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr Kunstschaffende und Kreative aus Stadt, Kreis und Region Offenbach ihre Arbeiten auf dem Wilhelmsplatz aus. Der Künstlermarkt mit mehr als 100 Künstlern zählt mittlerweile zur festen Größe der Szene und ist ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie. Die Palette der ausgestellten Objekte reicht von Acryl-Malerei, Filzhüten, hölzernen Gewürzmühlen, Gartenkunst, Keramikarbeiten über Skulpturen, Malerei und Metallkunst bis hin zu Porzellanarbeiten, Taschen und Schals. Für Kinder gibt es ein tolles Mitmachprogramm der Jugendkunstschule. Ein unterhaltsames Rahmenprogramm auf der Bühne verspricht einen erlebnisreichen Sonntag für Groß und Klein. Mehr Infos über www.offenbach.de/wirtschaft

17.09.2016: Nordendfest

17. und 18.September 2016: Kulturfest der Nationen

Das Kulturfest der Nationen auf dem Wilhelmsplatz zeigt alljährlich wie interkulturelle Verständigung in Offenbach funktioniert. Auf Einladung des Ausländerbeirats tragen ausländische Vereine folkloristische Darbietungen und kulinarische Spezialitäten bei.

5.und 6. November 2016: Kunsthandwerkermarkt in der Stadthalle

Offenbacher Sammelsurium – das ist der Kunst- und Handwerksmarkt mit dem besonderen Anspruch. Seit über 25 Jahren verzaubert das Sammelsurium mit mehr als 160 Ausstellern seine Gäste. Dabei gibt es nicht nur fertige Waren zu sehen. Den Künstlern über die Schulter schauen zu können, das macht mit den Reiz des Marktes aus. Handwerk und Kunst sind hier nicht Gegenpole, sondern in Kreativität und Perfektion vereint. Für alle Liebhaber angewandter Kunst, Fans individueller von Mode, handgemachtem Schmuck und einfallsreicher Dekoration, ist das Offenbacher Sammelsurium schon lange ein fester Termin.

21. November bis 23. Dezember 2016: Offenbacher Weihnachtsmarkt

Lichterglanz und Maronenduft zwischen Einkaufscenter und denkmalgeschütztem Rathaus. Bei einem Bummel entlang der festlich geschmückten Buden des Offenbacher Weihnachtsmarktes kommt weihnachtliche Vorfreude auf. Auf dem Stadthof, dem Aliceplatz und entlang der Frankfurter Straße verzieren rund 25.000 LED Lichter die Festmeile. Hell erleuchtet lockt die 12 Meter hohe und festlich geschmückte Glühweinpyramide zum Verweilen und Aufwärmen. Pop- und Gospeldarbietungen, Chorgesang oder Theater- und Märchenaufführungen bestimmen das täglich wechselnde Rahmenprogramm auf der Bühne.
Öffnungszeiten:
Montags bis Samstag 10.00 – 21.00 Uhr,
Sonntag 13.00 – 21.00 Uhr
23.12.  10.00 - 20.00 Uhr

„Blaue Stunde“ im Wetterpark

Es gibt kaum eine schönere Zeit in den frühen Abendstunden als die sogenannte "Blaue wenn der Himmel eine tiefblaue Helligkeit besitzt. Im Wetterpark lassen sich nicht nur ganzjährig Wetterphänomene bestaunen und erklären, sondern im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Blaue Stunde" auch Kino und Kultur unterm Himmelszelt erleben.

Für Veranstalter:

Veranstaltungen erfordern nicht nur Ideen und Engagement, sondern auch eine gute Vorbereitung. Vor allem im Vorfeld gibt es einiges zu beachten, damit der Erfolg gewährleistet ist. So müssen Veranstaltungen auf öffentlichen Plätzen innerhalb des Stadtgebietes vom Ordnungsamt Offenbach genehmigt werden. Anträge sind mindestens vier Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn einzureichen. Es empfiehlt sich, den Antrag persönlich zu stellen, denn beim Verkauf von Speisen und Getränken und auch beim Aufbau von Zelten und Bühnen sowie bei der Nutzung von Flächen und der Abfallentsorgung gilt es, gewisse Regeln zu beachten. Die Mitarbeiter in den betreffenden Ämtern unterstützen Sie gerne bei allen Fragen zur erfolgreichen Planung Ihrer Veranstaltung!

Ausstellungen

22. Mai 2016 Internationaler Museumstag

Sonderführungen im Deutschen Ledermuseum/Schuhmuseum, Klingspor Museum und Haus der Stadtgeschichte, Museumsfest mit Veranstaltungen vor Ort. Eintritt frei.

Ausstellungen im Haus der Stadtgeschichte

06.03.-03.04.2016 „Fontänen“ - Alexander von Falkenhausen

Alexander von Falkenhausens Faszination widmet sich der Darstellung von Fontänen, die er in unzähligen Variationen malt und deren Formen er eruiert. Seine Malereien halten sich am Sichtbaren fest und ergründen das Unsichtbare. Eröffnung: So., 06.03., 15.00 Uhr
Wolken
© Hagen Bonifer

21.04.-22.05.2016 „Das Fest“- Katharina Eismann / Hagen Bonifer

Lyrikerin Katharina Eismann inszeniert mit dem Künstler und Bühnenbildner Hagen Bonifer in der historischen Industriehalle des Museums „Das Fest“. Eingeladen sind alle, für die Kunst Lebensinhalt und Lebenselixier, eben ein Fest des Lebens ist. Eröffnung am Do., 21.04.2016, 18.00 Uhr, durch Herrn Oberbürgermeister Horst Schneider

29.05.- 19.06.2016 „Aquarelle und Ölbilder“ - Ursula Kramp

Ursula Kramp malt, was sie sieht. Ihre Kunst ist naiv im besten Sinne des Wortes. So wie die bedeutenden Interpreten naiver Kunst auf jegliches angelernte Regelwerk verzichten, gestaltet auch sie ihre Werke unmittelbar aus ihrem Inneren heraus.
Holger Dey-Roth
© Holger Dey-Roth

26.06.-31.07.2016 Gedächtnisausstellung Holger Dey-Roth

Holger Dey-Roth verstarb während der Vorbereitung seiner Ausstellung an einer langwierigen Krankheit, die ihn auch künstlerisch beschäftigte. Das Pendeln zwischen Angst und Hoffnung ist diesen Werken anzusehen, aber noch mehr…

07.08.-28.08.2016 Jahresausstellung der Offenbacher Freizeitkünstler

Die Offenbacher Freizeitkünstler schaffen Hobbykunst im besten Sinne des Wortes. Mitmachen kann jeder, der malen kann. Die Motive sind oftmals dem Alltag entlehnt. Kunst muss nicht immer hochgestochen sein.

Ausstellungen im Klingspor-Museum

Kinderbuch
© Stadt Offenbach

03.03. – 30.04.2016 Die Nächsten bitte. Der Nachwuchs stellt sich vor I

Ulrike Stoltz langjährige Professorin für Typographie an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig hat im Laufe ihrer Lehrtätigkeit zahlreiche angehende Buchgestalter betreut, von denen einige später auch buchkünstlerisch tätig wurden. Eine Reihe höchst interessanter Diplomarbeiten zeigen mit Einfallsreichtum und Raffinesse die Bedeutung von Stoltz‘ Seminaren als Schmiede der Kreativität. 02.03. – 30.04.2016 im Klingspor Museum

03.03. – 30.04.2016 Die Nächsten bitte. Der Nachwuchs stellt sich vor II

Die Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG) lud Craig Leonard, Hallifax, zu einem Künstlerbuch-Workshop ein. Amerikanische Künstlerbücher der sechziger Jahre dienten den Teilnehmern als Anregung. Abwechslungsreich und phantasievollen haben die Studenten auf die Vorbilder einer zentral bedeutsamen Phase des Künstlerbuchs reagiert. Der Maler und Grafiker Volker Steinbacher ist Leiter der freien Druckgrafik an der HfG, gezeigt werden Tiefdruckgrafiken der Studenten

19.05. - 14.08.2016 Laut, bunt und böse. Ottfried Zielke

Ottfried Zielke, 1936 in Berlin geboren, zeigt in seiner Bildsprache und seinem Umgang mit dem Handschriftlichen einen unverkennbar eigenen Stil. Provokation, Witz und Ironie charakterisieren seine großformatigen Unikatbücher. In seinen Büchern thematisiert er Konsumfetischismus, Amerikanisierung und die Bedrohung durch Rechtsradikalismus. Durch seine Arbeit als Karikaturist bringt er Schärfe und oft auch eine erfrischende Portion Bosheit mit in seine Bücher

05.10. – 20.11.2016 Zeichen der Zeit: Farbe und Form. Russische Buchkunst

Die Ausstellung der Sammlung Albert Lemmens und Serge-Aljosja Stommels schlägt einen Bogen von der Avantgarde Anfang des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart: Nonkonformistische futuristische Bücher, Konstruktivistische Meisterwerke, Künstler der Propaganda wie Alexander Rodschenko oder Gustavs Klucis, Samisdatveröffentlichungen und Zeugnisse der regen, vielfältigen Künstlerbuchszene im heutigen Russland.

04.12.2016 - 12.02.2017 Kinderwelten. 61. internationale Kinderbuchausstellung

Blättern erwünscht! Die Ausstellung von neuen Bilderbüchern aus vielen Länder präsentiert nicht nur eine Vielfalt an Bildwelten und Themen für die Jüngsten in Vitrinen, sondern bietet auf dem großen Lesetisch Bücher zum Anfassen.

Ausstellungen im DLM

Dauerhaft: Meisterwerke der angewandten Kunst

Präsentiert werden die prachtvollsten Stücke der angewandten Kunst in Leder vom Mittelalter bis zum Barock. Drachen, Ritter und Prinzessinnen, die Heiligen Barbara und Bartholomäus, wilde Männer und liebliche Jungfrauen zieren die Kästchen des Mittelalters, als Glaube und höfisches Zeremoniell das Leben des Adels bestimmte. Die Szenen wurden in Leder geschnitten, gepunzt und aufgemalt, bevor im 16. Jahrhundert vom Orient her nicht nur die neue Technik der Vergoldung Einzug hielt in europäische Werkstätten, sondern Könige, Königinnen und Kronprinzen ihre Liebe für Arabesken und die Reihung ihrer Initialen entdeckten.
Dauerausstellungen:
- Afrika – Kulturen im Wandel
- Unterschiede in der Kultur nordamerikanischer Indianer
- Cowboys, Vaqueros, Gauchos
- Leben am Polarkreis – Kultur der arktischen Völker Inuit/Eskimo, Saami und Sibirier
- Künstlerische Gestaltung und Dekoration des Leders in den Kulturen der Welt
- Schuhe der Welt – Internationale Fußbekleidung aus vier Jahrtausenden
- Schattentheaterfigurinen aus Indonesien, Ägypten, Türkei, Indien, China, Thailand
- Das Leder – Exotisch, erotisch, exquisit Reptilien-Leder, Artensschutz, Darstellung der Lederherstellung, Gerbmethoden

DLM Luminale
© DLM

Konzerte und Gastspiele

Mit dem Capitol und der Stadthalle gibt es zwei erstklassig ausgestatte Häuser in der Stadt. Hinzu kommen die Bühnen im Hafen 2 , im KJK Sandgasse und unter freiem Himmel. Zahlreiche Künstler machen gerne in Offenbach Station.

Bunte Bühnenshow von LMFAO

Capitol

16.02.2016, 20.00 Uhr, Nacht der Musicals

Kraftvolle Stimmen gepaart mit gefühlvollen Balladen: Die erfolgreichste Musicalgala mit über 1 Million Besucher bietet Auszüge aus den Klassikern wie Tanz der Vampire, König der Löwen, Hinterm Horizont, Mamma Mia, Elisabeth, Das Phantom der Oper, Cats, We Will Rock You viele andere mehr. In ausgewählten Solo-, Duett- und Ensemblenummern zeigen die Stars aus den Originalproduktionen eine faszinierende Reise durch die Welt der Musicals.

21.02.2016, 17.00 Uhr (Einführung 16.00 Uhr), CapitolClassicLounge FarbLichtKlang

Licht, Farbe und Klang – eine faszinierende Trias, die mit der Revolution des Farb- und Tonfilms erst einmal die grandiosen Experimente des Expressionismus fast vergessen werden ließ. Der Komponist Rolf Rudin tritt in Korrespondenz mit der faszinierenden Lichtkunst von Thomas Wilfred und aktuellen ,Lumia´- Projektionen. Und Loimi Brautmann entwickelt mit Medienkünstlern eine zeitgenössische filmische Interpretation der suggestiven Licht- und Wasserwirkungen der sphärischen, fast geisterhaften Venedig-Gemälde des Malers Karl Leipold aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg. Ein außergewöhnlicher Abend, wie er weltweit nicht oft zu erleben sein wird.

26.02.2016, 20.00 Uhr, Art Garfunkel

Art Garfunkel, der gemeinsam mit Paul Simon eines der populärsten Pop-Duos aller Zeiten bildete, gibt im Februar 2016 fünf ausgewählte Konzerte in Deutschland. In Offenbach präsentiert der legendäre Folkrockinterpret am 26. Februar 2016 sein Soloprogramm, bei dem ihn der Gitarrist Tab Laven begleitet. Im Mittelpunkt der Auftritte stehen die Pophymnen aus der Simon & Garfunkel-Ära wie „Bridge Over Troubled Water“ oder „The Sound Of Silence“ sowie eigene Hitsongs wie „Bright Eyes“.Tickets ab 70,10 €

20.03.2016, 17.00 Uhr (Einführung 16.00 Uhr)
CapitolClassicLounge Modern Times (Stummfilm mit Live-Orchsterbegleitung)

Klassische Konzertreihe der Neuen Philharmonie Frankfurt

Ein bittersüßes Meisterwerk und ein Abschied von Charlie Chaplins größter kleiner Figur, dem „Tramp“, auf dem Höhepunkt seiner Kunst – das ist der wahrscheinlich letzte Film der Stummfilmepoche. Am Dirigentenpult steht einer der wunderbarsten Charlie Chaplin - Interpreten überhaupt: Frank Strobel, der nahezu überall auf der Welt, wo die Kunst des orchesterbegleitenden Stummfilms gepflegt wird, schon den Taktstock hob.

01.05.2016, 17.00 Uhr (Einführung 16.00 Uhr)
CapitolClassicLounge JahrHundert

Klassische Konzertreihe der Neuen Philharmonie Frankfurt

Festlichkeit, Trauer und Gotteslob

Strahlender Jubel in einer der festlichsten Sinfonien für Chor und Orchester feiert das hundertjährige Bestehen eines der bedeutendsten Gebäude nicht nur in dieser Stadt. Aber die Musik mit ihrer einzigartigen, gleichzeitig abstrakten wie direkten Weise, Geschichte und Gefühle zu spiegeln, steigt auch in die schlimmsten Untiefen des 20. Jahrhunderts hinab zu dem Moment, in dem die Mauern von der prachtvollen Synagoge zum säkularen Haus wurden, um nach dem Krieg wieder in gemeinsamer Achtung zum Ort des „Wahren, Schönen, Guten“ von Kunst und Kultur zu werden.

Donnerstag, 02. Juni 2016 20:00 Uhr

Bild 1

Nach einer fast zweijährigen Pause präsentieren Henni Nachtsheim und Gerd Knebel ihr neues Programm „Dö Chefs!“:

„Eine Kneipe am Stadtrand, kein Mensch kommt - und zu allem Überfluss gibt es da auch noch Konkurrenz. Einziger Trost, dem Typ von nebenan geht es auch nicht besser...“. „Dö Chefs!“ ist eine jener skurrilen Geschichten aus dem nahezu unerschöpflichen Badesalz-Universum, natürlich mit dem für BADESALZ typisch hessisch-schrägen Humor.
Mit mehr als 30 Jahren Bühnenerfahrung, mehr als zehn
gemeinsamen Programmen und natürlich einer riesigen
Fangemeinde sind die beiden Comedians und Musiker nicht nur in Hessen Kult, sondern als BADESALZ eine feste Größe der deutschen Comedy-Szene.

Stadthalle

Donnerstag, 24. November 2016
Bosse - Engtanz Tour 2016

Bild 1

Bosse bittet zum „Engtanz“! Auf dem neuen, gleichnamigen Album, das am 12. Februar 2016 veröffentlicht wird, und auf der kurz danach startenden ersten Runde seiner „Engtanz“-Tour. Jedoch ist der Engtanz, den Axel Bosse in seinen Songs zelebriert, weit entfernt vom Klammer-Blues aus Teenagerzeiten, zögerlichem ersten Abtasten und schüchternen Annäherungsversuchen. Das, was hier ins Haus steht, ist der ausgelassene Engtanz mit dem Leben!

08. Mai, 12. Juni und 3. Juli: Offenbacher Sonntagskonzert

15.00 – 17.00 Uhr: Konzert-Pavillon im Dreieichpark, Offenbach Der Verein „Musik im Park e.V.“ bieten seinen Gästen in entspannter Atmosphäre leichte Klassik und nostalgische Unterhaltungsmusik, gespielt von einem zehnköpfigen Salonorchester mit Sänger. Dazu wird ein Kaffee- und Kuchenbuffet angeboten. Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Eintritt frei
Musik im Park

17.Juli: Picknick- und Flanierkonzerte für die ganze Familie

Schloßpark Rumpenheim, 14.00 bis 20.30 Uhr Einen Nachmittag lang können die Besucher des Musikfestes klassische Musik in den unterschiedlichsten Besetzungen erleben, vom Streichquartett über den Solisten am Flügel bis zum Posaunen Quartett. Verteilt im ganzen Park spielen professionelle Ensembles ihre Konzertprogramme. Für Sitzgelegenheiten und ein gastronomisches Angebot ist gesorgt, aber man kann auch mit dem eigenen Picknickkorb kommen. Abschlusskonzert mit einem Orchester um 19 Uhr. Tageskarte 12,- € / Kinder frei.

Theatertermine

Theater genießt einen hohen Stellenwert in der Stadt und mit der Reihe "Theateressenz" wird auch das Capitol wieder in seiner ursprünglichen Tradition bespielt. Darüber hinaus laden das Theater t-raum und das Theateratelier Bleichstraße zu kurzweiligen, nachdenklichen, satirischen, zauberhaften,...kurzum: unterhaltsamen Produktionen ein.