Sprungmarken
Suche
Suche

Der Umbau des Kreisels ist in fünf Bauphasen unterteilt. Schon nach wenigen Monaten stehen die ersten neuen Spuren für den Verkehr im nördlichen Bereich des Kreisels zum Main hin zur Verfügung. Diese Seite zeigt Prognosen für die Verkehrsführung während der Bauphasen und wird fortlaufend aktualisiert.

Allgemeine Hinweise zur Verkehrsführung

Die Bauarbeiten von 2017 bis 2019 erfolgen unter laufendem Verkehr. Daher bleiben alle Fahrbeziehungen grundsätzlich erhalten. Grundstückszufahrten sind weiterhin erreichbar. Fußgänger können alle Ziele und die S-Bahn-Station erreichen. Für Radfahrer gibt es eine weiträumige Umleitungsempfehlung. Zeitweise werden Haltestellen verlegt. Aktuelle Informationen zu Umleitungen und Änderungen der Verkehrsführung sind hier dokumentiert, sobald sie absehbar sind.

Verkehrsführung für Radfahrer 2017-2019

Radfahrern wird die großräumige Umfahrung der Großbaustelle am Kaiserlei während der gesamten Bauzeit empfohlen. Dazu wurde eine Umleitung am Main entlang entwickelt, die in der folgenden Karte dokumentiert ist. Ein Klick auf das Bild öffnet ein PDF, das auch ausgedruckt werden kann.

Umleitungsempfehlung für Radfahrer
Umleitungsempfehlung für Radfahrer © Stadt Offenbach

Verkehrsführung in Bauphase I

Mit dem Auto

Durch eine Kanalbaustelle ist bereits die Einfahrt in den Kreisel von der Autobahn aus Süden kommend auf eine Spur verengt. Während der ersten Bauphase ändert sich für Autofahrer darüber hinaus noch nichts.  In der Kaiserleipromenade wird bereits teilweise gebaut. Dort fallen Parkplätze weg.

Verkehrsführung Bauphase I für Autofahrer
Verkehrsführung Bauphase I für Autofahrer © Stadt Offenbach

Mit dem Rad

Die Unterführung im Süden des Kreisels an der S-Bahn-Station ist gesperrt. Sie wird zurück gebaut - der neue Radweg führt oberirdisch nach Offenbach. In der Kaiserleipromenade und an anderen Stellen wird bereits teilweise in dieser Phase gebaut und es gibt Behinderungen. Der empfohlene Radweg umfährt die Baustelle weiträumig. Für Ziele im Umfeld des Kreisels sind die Behinderungen hier dokumentiert:
Verkehrshinweise für Radfahrer in Bauphase I
Verkehrshinweise für Radfahrer in Bauphase I © Stadt Offenbach

Verkehrsführung in Bauphase II

Das erste Teilstück der neuen Kreuzung im Norden wird in Betrieb genommen - das werden Autofahrer merken, die von Frankfurt nach Offenbach über die frühere Kreisel-Innenfläche fahren. Es wird mit Behinderungen durch Baustellenverkehr gerechnet. Im Süden wird der Verkehr über provisorische Rampen von und zur Autobahn geführt. Die beiden Fahrspuren im südlichen Kreisel werden auf eine Fahrspur verengt. Alle Fahrbeziehungen bleiben erhalten.

Für Radfahrer gilt die großräumige Umleitung. Hinweise zu Verkehrsbehinderungen sind auf der herunterladbaren Karte unten dokumentiert. 

Verkehrsführung für Autofahrer in Bauphase II
Verkehrsführung für Autofahrer in Bauphase II © Stadt Offenbach
Verkehrshinweise für Radfahrer
Verkehrshinweise für Radfahrer © Stadt Offenbach

Verkehrsführung in Bauphase III

Die Fahrbeziehungen bleiben grundsätzlich erhalten. Durch Teilsperrungen und Baustellenverkehr kommt es zu Behinderungen. Der Verkehr wird von Frankfurt in Richtung Offenbach-Zentrum (von West nach Ost) über die Kaiserleipromenade und Berliner Straße geführt. Die Verkehrsführung ermöglicht das Abbiegen nach Norden und die Weiterfahrt nach Offenbach.

Der Verkehr von Offenbach-Zentrum in Richtung Frankfurt (von Ost nach West) verläuft einspurig über die Strahlenbergerstraße und die neuen Fahrspuren im Norden des Kreisels.

Hinweise für den Radverkehr in Bauphase IIIab
© Stadt Offenbach / Vermessungsamt
Verkehrshinweise für Radfahrer
© Stadt Offenbach

Verkehrsführung in Bauphase IV

Die Fahrbeziehungen bleiben grundsätzlich erhalten. Durch Teilsperrungen und Baustellenverkehr kommt es zu Behinderungen. Der Verkehr aus Richtung Frankfurt (Main) in Richtung Offenbach-Zentrum (von West nach Ost) wird weiterhin über die Kaiserleipromenade als Einbahnverkehr abgewickelt. Die Auf- und Abfahrt der A661 von und nach Norden erfolgt über die neuen Rampen. 

Der Verkehr aus Richtung Offenbach-Zentrum in Richtung Frankfurt am Main (von Ost nach West) verläuft über die bereits hergestellte Strahlenbergerstraße.

Die Auffahrt zur A661 Süd erfolgt über die fertigen neuen Rampen von der Kreuzung im Norden aus. Von der Kaiserleipromenade oder der Berliner Straße kommend kann nicht auf die Rampen aufgefahren werden.

Der Verkehr aus Richtung Frankfurt (Main) in Richtung zur A661 Süd erfolgt über Abbiegespuren auf die neue Rampe von der Strahlenbergerstraße (West und Ost) und den Mittelteil der Linse im Norden aus.

Die Abfahrt von der A661 Süd ermöglicht in Richtung Frankfurt (Main) die neue Rampe. Die Abfahrt von der A661 Süd erfolgt in Richtung Offenbach über die provisorische Abfahrtsrampe.

Verkehrsführung in Bauphase V

Die Fahrbeziehungen bleiben grundsätzlich erhalten. Durch Teilsperrungen und Baustellenverkehr kommt es zu Behinderungen. Die Berliner Straße ist bis zur Fertigstellung in dieser Phase gesperrt.