Sprungmarken
Suche
Suche

Das Bürger-Alarm-System, kurz BAS, ist ein Informationssystem für zeitnahe, sicherheitsrelevante Mitteilungen per Telefon an die angeschlossenen Haushalte und Unternehmen. Offenbach ist die erste deutsche Großstadt, die es eingeführt hat. Bürger und Polizei arbeiten in diesem Modell partnerschaftlich zusammen. Das System setzt auf moderne Technik und funktioniert dennoch einfach.
Logo Bürger-Alarm-System
© Stadt Offenbach

Von den angeschlossenen Teilnehmerinnen und Teilnehmern (z. B. Bürger, Einzelhandel, soziale Einrichtungen etc.) sind die Adressdaten inklusive Telefonnummer und auf Wunsch E-Mailadresse auf einer Datenbank gespeichert.

Bei eingehenden Hinweisen, Warnungen und Informationen entscheiden die diensthabenden Polizeibeamten unverzüglich, inwieweit die Teilnehmer des B-A-S Offenbach einbezogen werden, das heißt wann eine entsprechende Mitteilung wichtig sein könnte. Diese Mitteilung wird dann von einem Polizeibeamten schriftlich formuliert und in das System eingegeben. Danach wird der Text in eine Sprachmeldung umgewandelt. Im Anschluß findet eine Auswahl statt, für welche Postleitzahlen-Gebiete die Information relevant ist. Danach erhalten die selektierten Teilnehmer telefonisch oder per E-Mail die Meldung.

Die Polizeibeamten bestimmen ebenfalls, über welchen Zeitraum eine Meldung aktiviert bleiben soll, das heißt wie lange sie an die angeschlossenen Teilnehmer weitergegeben wird. Sollte eine Mitteilung während der Aktivierung nicht mehr relevant sein (weil beispielsweise der Fall zwischenzeitlich aufgeklärt wurde), kann sie unverzüglich abgebrochen werden.

Sollte ein Teilnehmer telefonisch nicht erreicht worden sein, kann dieser jederzeit zurückrufen, um sich die letzte abgesetzte Meldung anzuhören. Auch besteht die Möglichkeit sich alle abgesetzten Meldungen online anzuhören.

Alle Informationen, die die Sicherheit Offenbachs gefährden, sind wichtig: zum Beispiel wenn Trickbetrüger, Drückerbanden oder Einbrecher in einem bestimmten Bereich tätig sind. Auch bei vermissten Personen kann das System zur Unterstützung der Suche eingesetzt werden.

Durch die zeitnahen und gezielten Meldungen an die Teilnehmer des B-A-S hat die Polizei höhere Informations- und eventuell auch raschere Aufklärungsmöglichkeiten. Dafür sind die Hinweise oder Meldungen von aufmerksamen Bürgern mitentscheidend. Das B-A-S bietet eine hervorragende Chance, die polizeiliche Vorbeugung und Gefahrenabwehr mit Unterstützung der angeschlossenen Bürgerinnen und Bürger zu intensivieren. Diese Zusammenarbeit kann nicht nur das Verhältnis zwischen Bürger und Polizei verbessern, sondern auch die nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen den Bürgern. Durch die Stärkung des „nachbarschaftlichen Netzes“ soll auch eine Abschreckung der Straftäter erfolgen.

Interessierte können sich online anmelden. Teilnehmer können Änderungen ihrer Daten (beispielsweise bei Umzug) online ändern.