Sprungmarken
Aktuelles Wetter:WetterC
Suche
Suche

Buchcover Perle der Renaissance
© Schnell + Steiner
Herausgegeben durch PraeLudium e.V. und von den Autoren Leonore Blume, Klaus-Peter Decker und Hans-Georg Ruppel im Schnell und Steiner Verlag. Der Preis beträgt 14,90 €.
Das Isenburger Schloss gehört zu den bedeutendsten Bauwerken der Renaissance nördlich der Alpen. Dieser Band präsentiert das Renaissanceschloss in gänzlich neuem Licht: Die Ergebnisse der Forschungen vor Ort sowie der gründlichen Quellenstudien - v. a. in den Isenburgischen Archiven von Birstein und Büdingen sowie im Offenbacher Stadtarchiv - stellen das Wissen um das Baugeschehen und seine Hintergründe auf eine neue Grundlage.

Keine maßgebende Veröffentlichung über die Baukunst der Renaissance in Deutschland kann das Isenburger Schloss als eines der bedeutenden Bauwerke dieser Epoche diesseits der Alpen übergehen. Doch fehlte es bislang an einer umfassenden Publikation über das Bauwerk, dessen Bedeutung von einigen Kunsthistorikern sogar höher als die des Ottheinrichsbaus des Heidelberger Schloss eingeschätzt wird.

Das Buch bietet einen historischen Überblick über die Baugeschichte und eine reich bebilderte Beschreibung der künstlerischen Ausführung. Der Leser wird über die Nutzung des Gebäudes von seinen Anfängen bis in die heutige Zeit informiert. Er wird in die politischen Ereignisse eingeführt, die sich mit dem Isenburger Schloss verbinden, und lernt außergewöhnliche Persönlichkeiten kennen, die das Leben und Handeln der Menschen in Offenbach zu ihrer Zeit unmittelbar beeinflusst haben. Tabellarische Übersichten und ein Stichwortverzeichnis erleichtern einen schnellen und umfassenden Überblick, Fachausdrücke werden im Glossar erläutert.

-Umfassend illustrierte Darstellung eines der bedeutendsten Renaissanceschlösser in Deutschland
- Neueste Erkenntnisse zu Baugeschichte und künstlerischer Ausstattung