Sprungmarken
Aktuelles Wetter:WetterC
Suche
Suche

Alte Filmrollen
© Pixabay.com
Mit Dr. Rosemarie Killius
5 € Eintritt. Keine Anmeldung erforderlich.
Historikerin Dr. Rosemarie Killius vergleicht zwei Spielfilme aus der NS-Zeit, im Abstand von zwei Jahren durch den Regisseur Helmut Käutner gedreht: »Auf Wiedersehn, Franziska« (1941) zeigt den männlichen Hauptdarsteller (Hans Söhnker) als Journalisten, der nach Zweifeln und Hindernissen seine Berufung als Kriegsberichterstatter auf deutscher Seite im Zweiten Weltkrieg findet. »Große Freiheit Nr. 7« (1943) zeigt den männlichen Hauptdarsteller (Hans Albers) als Matrosen, dessen Selbstfindung damit endet, dass er nach dem Scheitern einer bürgerlichen Existenzgründung als Matrose nach Australien verschwindet. (Der Film wurde durch die NS-Zensur verboten.)

TEIL 1 FREITAG 19. MAI 2017, 15–17 UHR

»GROßE FREIHEIT NR. 7« / HELMUT KÄUTNER (1943)
Collage Filmstreifen und Kamera
© Pixabay.com

TEIL 2 FREITAG 09. JUNI 2017, 15–17 UHR

»AUF WIEDERSEHN, FRANZISKA« / HELMUT KÄUTNER (1941)