Sprungmarken
Aktuelles Wetter:WetterC
Suche
Suche

Wort-Bild-Marke zur Kinderwerkstatt Bunterkund
© Haus der Stadtgeschichte
Mit BRIGGI BRAUTMANN für Kinder von 2 bis 5 Jahren. Kostenlos. Treffpunkt an der Museumskasse.
Briggi Brautmann geht mit den Jüngsten zu spannenden Themenschwerpunkten ins Museum. Danach wird gemalt, gestaltet und geformt. Die Kleinsten und Kleinen können sich in Begleitung ihrer Eltern (oder Begleitperson) kreativ mit dem Haus der Stadtgeschichte beschäftigen.
Informationen unter: Funda.Karacaoffenbachde und 069/8065-2475

DER WILDE WESTEN ...

DI, 14. März 2017, 14.30 – 15.30 UHR

Da werden Kinderträume wahr … Karl May, der Meister und Vater des wilden Westens, von Indianer bis Cowboy über Pferde und Freundschaft. Wir freuen uns gemeinsam mit Euch diese Ausstellung erobern zu können. Wir wollen Karl May und seine Figuren, Bilder und Welten mit allen Sinnen genießen und anschließend gemeinsam unsere eigenen Ideen und Kreaturen erschaffen. Mit Hilfe von Ton und Farben lassen wir Karl May und seine Abenteuer im Haus der Stadtgeschichte neu aufleben.

Winnetou und Old Shatterhand
© Stadt Offenbach – Haus der Stadtgeschichte

STRUKTUR UND MATERIAL

DI, 28. MÄRZ 2017, 14.30 – 15.30 UHR

Wir nehmen die Ausstellung »Struktur und Material« in der Industriehalle des Hauses genau unter die Lupe. Was sind Strukturen und was Material, wie verhalten sich Formen und Muster miteinander? Was versteht der in Offenbach wohnende Künstler Herbert Aulich unter seiner Arbeit und welche Strukturen, welche Materialien zeigt und benutzt er in seinen Werken? Anschließend möchten wir selbst mit verschieden Materialien experimentieren und erforschen, was es mit Struktur, Form und Muster so auf sich hat.

Struktur und Material
© Herbert Aulich

ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST

DI, 11. APRIL 2017, 14.30 – 15.30 UHR

An Hand des großen Modells im Ausstellungsraum der Dauerausstellung, möchten wir an dem kleinen detaillierten Offenbach aus frühen Zeiten auf die Suche nach Details gehen. Mit dem Spiel: »Ich sehe was, was Du nicht siehst« nähern wir uns dem Modell und dem alten Offenbach auf spielerische Weise. Der Lili-Tempel direkt am Wasser, die alten Gebäude, die längst der Vergangenheit angehören … all das möchten wir kennen lernen und es dann mit in unseren Atelierraum nehmen, um das Erlebte und Erspielte mit Farben auf Blätter zu bringen.

Stadtmodell von Offenbach
© Baumann

DER FRÜHLING RUFT ...

DI, 25. APRIL 2017, 14.30 – 15.30 UHR

Wir möchten uns dem Blühen und dem Wachsen rund um das Haus der Stadtgeschichte widmen. Gemeinsam gehen wir im gegenüberliegenden Büsing-Park auf die Suche nach wachsen und blühen. Wenn das Wetter es zulässt möchten wir draußen arbeiten, Blumen finden und malerisch auf Papier bringen. Oder eine gesammelte Collage aus Gefundenem erstellen. Wir wollen gemeinsam Sonne tanken und zu kleinen Erforschern und Werkern im Draußen werden. Bei schlechtem Wetter wird unser Forscherlabor nach drinnen verlegt.

Der Frühling ruft
© Muhlis Karaca