Offenbach.de - Diese Seite ist das Portal der Stadt Offenbach. Hier finden Sie Informationen zu verschiedenen Themen, Veranstaltungen und Neuigkeiten der Stadt.
Stadt Offenbach
Offenbach.de
Das Portal der Stadt Offenbach

Grünflächen und Freiräume

Grün- und Freiraumplanung

Grün- und Freiraumplanung in Offenbach am Main

Das Bild und die Lebensqualität einer Stadt werden in erheblichem Maße von ihren Grünflächen und Freiräumen geprägt. Ob Straßenbäume, Parks, naturnahe Landschaften, Bachläufe oder Wälder – jegliches Grün in der Stadt trägt zum Ausgleich und zur Erhöhung der Aufenthaltsqualität bei. Daher nimmt in Offenbach die Grünplanung einen wichtigen Stellenwert in der Stadtentwicklungsplanung ein:

kompletten Beitrag anzeigen

Parks

Friedrichsweiher am Alleenring

Parks in Offenbach am Main

Die öffentlichen Parkanlagen und Grünflächen in Offenbach am Main sind prägend für weite Teile der Stadt: sie gliedern das Stadtgebiet und sind ein wichtiger Bestandteil für die Identität der Gesamtstadt, bilden attraktive und lebendige Mittelpunkte für die Stadtviertel und Stadtteile und vermitteln den Übergang zur freien Landschaft. Stadtentwicklungsplanung und Grünplanung halten die großen und kleinen "grünen Lungen" der Stadt intakt, erneuern sie respektvoll und in zeitgemäßer Form und schaffen neue Bausteine und Verknüpfungen im Netz der Offenbacher Grünanlagen.  

Hier erfahren Sie mehr zu den Offenbacher Parks!

Spielplätze

Spielplatz Eberhard-von-Rochow-Straße

Spielplätze in Offenbach am Main

Die Offenbacher Spielplätze sind wichtige Bestandteile der Infrastruktur für die kinder- und jugendlichenfreundliche Stadt. Sie erweitern und ergänzen das Angebot der öffentlichen Parkanlagen und Grünflächen. Für eine nachhaltige und ganzheitliche Weiterentwicklung der Offenbacher Spielplätze wird zurzeit der städtische Spielplatzrahmenplan aktualisiert und fortgeschrieben. Das Referat Stadtgrün, Stadtgestaltung des Amts für Stadtplanung und Baumanagement unterhält die 86 Offenbacher Spielflächen, darunter 22 Bolzplätze und 2 Skater-Anlagen. Desweiteren befinden sich zusätzliche Spielplätze auf Schulhöfen, die zum Teil der Öffentlichkeit nachmittags zur Benutzung freigegeben sind.

Hier erfahren Sie mehr zu den Offenbacher Spielplätzen!

Freiraumentwicklung

Landschaft am Buchhügel

Freiraumentwicklungskonzept Buchhügel

Auf dem von Goerdelerstraße, Oberer Grenzstraße, dem Ortsrand Tempelsee, Rheinstraße und Rhönstraße umgrenzten Bereich des Buchhügels treffen vielfältige Nutzungsinteressen aufeinander. Diese verträglich zusammenzuführen ist Zielsetzung der Entwicklungskonzeption für den Buchhügel. Die Interessen zur baulichen Nutzung des Buchhügels konzentrieren sich auf dessen nördlichen, durch Buchhügelallee und deren Verlängerung zur Hölderlinstraße begrenzten Bereich. 

kompletten Beitrag anzeigen
Landschaft zwischen Bürgel und Rumpenheim

Freiraumentwicklungskonzept Bürgel-Rumpenheim

Das Planungsgebiet des Freiraumentwicklungskonzepts Bürgel-Rumpenheim liegt in der markanten Doppelschleife des Untermains und umfasst verschiedenartige Naturräume: den Überschwemmungsbereich des Mainbogens, das Kuhmühltal sowie den vor allem durch Wiesen, Ackerflächen und Gärten geprägten Freiraum zwischen den Stadtteilen Bürgel, Rumpenheim, Biebernsee und Waldheim. Aufgrund der reichhaltigen Naturausstattung und zahlreicher Freizeitangebote ist das Gebiet von herausragender Bedeutung für die Naherholung. Hierzu zählen z.B. der Schultheis-Weiher, die Wegeverbindungen und den Ortslagen zugeordnete Sportanlagen und Gartengebiete. Dabei kommt auch zum Tragen, dass das Plangebiet gegenüber den südlichen Stadtgebieten weitgehend fluglärmfrei ist. So hat die Sicherung und Entwicklung dieses für Offenbach wichtigen Landschaftsraums als „weicher Standortfaktor“ eine besondere Bedeutung.

kompletten Beitrag anzeigen
Maingärten

Maingärten

Das Projekt „Maingärten“ widmet sich der Aufwertung von Gestaltung und der Nutzungen des innerstädtischen Mainufers und der ehemals am Wasser gelegenen Parks und Gärten zwischen Kaiserstraße und Schlossstraße. Im Rahmen der Planung Stadt-Park-Fluss wurde seit 1997 bereits eine Vielzahl von Maßnahmen, wie z. B. die Umgestaltung des Vorplatzes zum Klingspor-Museum, die Verlagerung des Stadtmuseums ins Kulturcarrée, der Bau des Sophie-von-La-Roche-Platzes realisiert, die jetzt durch das Projekt „Maingärten“ konsequent fortgesetzt werden.

kompletten Beitrag anzeigen

Regionale Routen

Regionalpark RheinMain

Regionalpark RheinMain

Parallel zur Offenbacher Grünringplanung wurde seit 1994 vom damaligen Umlandverband Frankfurt das Konzept des "Regionalparks RheinMain" entwickelt, das heute von der Regionalpark Ballungsraum Rhein-Main gemeinnützige GmbH betreut wird. Dieses langfristig angelegte Großprojekt zielt darauf ab, die Freiflächen zwischen den Städten und Gemeinden im Rhein-Main-Gebiet als Erholungsraum und ökologischen Ausgleich zu sichern und Schritt für Schritt ein Netz aus Regionalparkrouten zu schaffen. Die Schönheit und Erlebnisqualität der Landschaft wird durch diese parkartig gestalteten attraktiven Wegeverbindungen und Landschaftsräume wieder erlebbar. In Offenbach am Main verbinden die Regionalparkrouten u. a. den "Grünring vom Main zum Main", den Wetterpark und den Rumpenheimer Schlosspark mit dem Regionalpark.

Hier gelangen Sie zu den Seiten des Regionalparks RheinMain!

Grünring vom Main zum Main

Grünring vom Main zum Main

Der Grünring vom Main zum Main umschließt im Westen, Süden und Osten den engeren, dichtbebauten Bereich der Offenbacher Kernstadt. Er ist als ein großzügiges durchgehendes Landschaftsband zu verstehen, das die in Richtung Main verlaufenden Talräume und wichtige stadtnahe Parkanlagen und Freiräume miteinander verknüpft. Dieses landschaftliche Verbindungselement ist von großen Teilen der Stadt aus direkt erreichbar und bietet zahlreiche Flächen für die Freizeit- und Erholungsaktivitäten der Offenbacherinnen und Offenbacher. Die lückenlose Fuß- und Radwegerschließung bietet eine attraktive Wander-, Lauf- und Radfahrstrecke, die zudem in das Routennetz des Regionalparks RheinMain integriert ist und damit auch reizvolle Verbindungen in die umgebende Landschaft herstellt.

kompletten Beitrag anzeigen
Route der Industriekultur

Route der Industriekultur

Die Route der Industriekultur Rhein-Main führt zu wichtigen industriekulturellen Orten zwischen Aschaffenburg am Main und Bingen am Rhein. Sie befasst sich mit Themen wirtschaftlicher, sozialer, technischer, architektonischer und städtebaulicher Entwicklung in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Wie auch andere Städte des Rhein-Main-Gebiets wurde Offenbach am Main stark durch seine industrielle Entwicklung geprägt. Renovierungen und erfolgreiche Revitalisierungen zeigen, welche Potenziale in den baulichen Zeugnissen der örtlichen Industriegeschichte stecken, die auch die zukünftige Bauentwicklung bereichern können.

Weitere Informationen zur Route der Industriekultur Rhein-Main erhalten Sie hier!

Hessische Apfelwein- und Obstwiesenroute

Hessische Apfelwein- und Obstwiesenroute

Die Hessische Apfelwein- und Obstwiesenroute verknüpft Aktionen und Stationen rund um den Apfel, den Apfelwein und die Streuobstwiesen. Ein gut ausgebautes Netz aus Rad- und Wanderwegen leitet Radler und Wanderer durch die attraktivsten Gegenden Hessens hin zu kulturellen und kulinarischen Angeboten. Daneben sollen auch der Schutz und die Pflege der Streuobstwiesen entlang der Route gefördert und ihre Bedeutung für Freizeit, Kultur und Ökologie bewusst gemacht werden. Im Mai 2000 wurde die Regionalschleife Stadt und Kreis Offenbach eröffnet.

Weitere Informationen zur Hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute erhalten Sie hier!