Offenbach.de - Diese Seite ist das Portal der Stadt Offenbach. Hier finden Sie Informationen zu verschiedenen Themen, Veranstaltungen und Neuigkeiten der Stadt.
Stadt Offenbach
Offenbach.de
Das Portal der Stadt Offenbach

Grenzen überwinden

Hände Logo

Offenbach und seine Partnerstädte

Europa, seine Menschen und seine Lebensverhältnisse waren noch von anderer Beschaffenheit, als der Europarat in Straßburg 1955 einen „Europapreis“ stiftete. Er sollte besondere Verdienst um die europäische Idee würdigen. Die Ersten, die dieser Auszeichnung für würdig

kompletten Beitrag anzeigen

Aktuelles

Orjol zu Gast in Oeffenbach

25 Jahre Partnerschaft: Delegation aus Orjol besucht Offenbach

Seit 25 Jahren besteht zwischen den Partnerstädten Offenbach und Orjol eine enge Freundschaft. Anlässlich des Jubiläums empfingen Oberbürgermeister Horst Schneider und der Vorsitzende des Klubs Offenbach / Orjol e.V., Werner Frei, eine russische Delegation aus der Partnerstadt.

kompletten Beitrag anzeigen
Treffen im Büro des Bürgermeisters (v.l.): Dr. Wolfgang Christian vom Kreisvorstand der GEW Offenbach-Stadt, Bürgermeister Peter Schneider, Martha Bonilla und Karin Dörr, Leiterin des Frauenbüros in Offenbach.

Besuch aus Nicaragua: Zuflucht für Frauen in Partnerstadt Rivas geplant

Besuch aus Offenbachs Partnerstadt Rivas in Nicaragua empfing Bürgermeister Peter Schneider am Freitag, 27. September, im Rathaus: Martha Bonilla, Leiterin des Frauenhauses in Rivas, berichtete von ihrer Arbeit und den aktuellen Problemen in ihrem mittelamerikanischen Heimatland. „Unabhängig von unseren Kulturen haben wir das gemeinsame Ziel, Frauen zu unterstützen und ihre Rechte zu stärken“, betonte Schneider.

kompletten Beitrag anzeigen

Offenbachs Partnerstädte

Esch-Sur-Alzette (Luxemburg)

Das 30.000 Einwohner zählende Esch liegt südlich der Landeshauptstadt Luxemburg in einer freundlichen Landschaft zwischen dem Moseltal und den Ausläufern von Eifel und Ardennen. Es war vor noch gar nicht langer Zeit Zentrum einer blühenden Stahlindustrie, die Entwicklung und Leben der Stadt beherrschte.

kompletten Beitrag anzeigen

Köszeg (Ungarn)

Das in einem grenzübergreifenden österreichisch-ungarischen Naturpark gelegene Köszeg mit seinen 12.000 Einwohnern hat sich mehrfach in die mitteleuropäische Geschichte eingetragen. 1532 scheiterte an seiner Burg der erste osmanische Versuch einer Eroberung Wiens. 1989 schlug Ungarn hier die erste Öffnung in den „Eisernen Vorhang“,

kompletten Beitrag anzeigen
Kawagoe Wappen

Kawagoe (Japan)

Das rund 323.000 Einwohner zählende Kawagoe liegt etwa 40 Kilometer nordwestlich von Tokio. Es entstand zur Zeit des europäischen Mittelalters als Wohnsitz hochgestellter kaiserlicher Beamter. Alte Traditionen wahrt auch die moderne Stadt, die zu einem Industrie- und Dienstleistungs-Zentrum geworden ist. Der Besucher begegnet ehrwürdigen Tempeln und geheiligten Schreinen.

kompletten Beitrag anzeigen

Mödling (Österreich)

Rund 22.000 Einwohner, darunter etwa 4000 Studenten der größten Technischen Hochschule Österreichs, beleben das zu Niederösterreich gehörende Mödling. Es liegt im Erholungsgebiet Wienerwald, 16 Kilometer südlich der Donaumetropole. Tourismus und Weinbau nehmen in seiner Wirtschaft den dominierenden Platz ein.

kompletten Beitrag anzeigen

Nahariya (Israel)

Unter den mit Offenbach verbundenen ausländischen Städten nimmt das israelische Nahariya eine Sonderstellung ein. Beide praktizieren eine enge freundschaftliche Beziehung, jedoch ohne die Form einer feierlich begründeten Partnerschaft. Um die Verbindung bemüht hat sich der 1987 verstorbene Kaufmann Ernst Oppenheimer aus Offenbach.

kompletten Beitrag anzeigen
Orjol Wappen

Orjol (Russland)

380 Kilometer südwestlich von Moskau, am Zusammenfluss von Oka und Orlik, liegt das für Stahlverarbeitung und Maschinenbau ebenso wie für seine Hochschulen und Forschungsinstitute bekannte Orjol. Deutschen ist es auch unter dem Namen Orel vertraut. Das ist die Schreibweise, die im Russischen als Orjol ausgesprochen wird.

kompletten Beitrag anzeigen
Puteaux Wappen

Puteaux (Frankreich)

Nur die Seine trennt Paris in Nordwesten von der 42000-Einwohner-Stadt Puteaux. Mit ihr unterhält Offenbach die älteste Partnerschaft, offiziell begründet im Jahr 1955. Aus dieser Verbindung entstand der europäische Partnerschaftsring, der mittlerweile eine ganze Reihe von Städten umfasst. Als Pioniere der Städteverschwisterungen sind Offenbach und Puteaux schon 1956 vom

kompletten Beitrag anzeigen

Rivas (Nicaragua)

Etwa 30 Kilometer trennen Rivas von der mittelamerikanischen Pazifikküste. Näher haben es die rund 100.000 Einwohner zum Nicaragua-See. Ein tropisches Klima begünstigt die Landwirtschaft in der vom Binnensee und von Vulkanhügeln geprägten Umgebung. Die Stadt selber widmet sich jedoch vorwiegend dem Handel, handwerklichen Produktionen und Dienstleistungen. An Industrie mangelt es.

kompletten Beitrag anzeigen

Saint-Gilles-Lez-Bruxelles (Belgien)

Saint-Gilles-lez-Bruxelles ist ein selbstständiger Stadtteil im Süden der belgischen Hauptstadt und zählt etwa 44.000 Einwohner. Seine Wirtschaftskraft bezieht er aus Schuh- und Lederwaren, Arzneimittel-Herstellung und Dienstleistungen.

kompletten Beitrag anzeigen

Tower Hamlets (England)

Der Londoner Stadtteil Tower Hamlets ist 1965 aus den Stadtbezirken Bethnal Green, Poplar und Stepney gebildet worden. Er liegt am nördlichen Ufer der Themse, schließt den Tower ein, das Wahrzeichen Londons, und zählt etwa 190.500 Einwohner.

kompletten Beitrag anzeigen

Velletri (Italien)

Eines höheren Alters als das 35 Kilometer entfernte Rom rühmt sich die 45000-Einwohner-Stadt Velletri. Sie liegt an der römischen Via Appia, der wohl wichtigsten Straße des Imperiums. Nur etwa 50 Kilometer trennen es von der Küste. Leicht erreichbar sind der Albaner See und Castelgandolfo, der Sommersitz des Papstes.

kompletten Beitrag anzeigen

Yangzhou (China)

700.000 Menschen leben in der Stadt, etwa 9,2 Millionen in der Region Yangzhou. Im Atlas findet man sie rund 350 Kilometer nordwestlich der 13-Millionen-Metropole Schanghai. Zur Stadt gehören mehrere Häfen an den Kanälen, die die flache Region durchziehen.

kompletten Beitrag anzeigen

Zemun (Serbien)

Wo die Save in die dort zwei Kilometer breite Donau mündet, scheidet sie den Kern Belgrads von dem selbständig verwalteten Stadtbezirk Zemun. Es trug den Namen Semlin, als 1717 der Reichsfeldmarschall Prinz Eugen von dort aus für den Kaiser die türkische Festung Belgrad belagerte und eroberte.

kompletten Beitrag anzeigen
Abteilung Städtepartnerschaft

Aufgaben

  • Partnerschaftsangelegenheiten der Stadt Offenbach
  • Informationen über Partnerstädte und Verbindungen
  • Organisation von Austauschprogrammen

Abteilung Städtepartnerschaften
Berliner Straße 60
Stadthaus
5. Stock
0 69 / 80 65 - 38 00
0 69 / 80 65 - 31 97
bettina.joest@offenbach.de

mehr ...