Offenbach.de, Stadtwerke Offenbach Holding - Diese Seite ist das Portal der Stadtwerke Offenbach Holding. Hier finden Sie Informationen zu den Gesellschaften, deren Aufgaben und Angeboten.
Cover SOH

Moderne Dienstleistungen und „Mehr-Wert“ für Offenbach

Unter dem Dach der SOH Stadtwerke Offenbach Holding GmbH und aufgeteilt in die Geschäftsfelder Immobilien, Stadtservice, Mobilität und Veranstaltungen leisten die einzelnen Gesellschaften einen wichtigen Beitrag zum Ziel: "Besser leben in Offenbach". Ihre Kernaufgabe ist es, moderne Dienstleistungen in guter Qualität und zu angemessenen Preisen anzubieten. Zudem setzt der Konzern auf Public Value: Mit zahlreichen Projekten und Initiativen möchte die SOH einen „Mehr-Wert“ für die Stadt Offenbach und deren Bürgerinnen und Bürger schaffen.

weiterlesen

SOH aktuell

Das Foto (Stadt Offenbach) zeigt die symbolische Schlüsselübergabe in Form eines Kuchens mit Bürgermeister Peter Schneider, Schulleiter Klaus-Peter Ehlert und Konrektorin Bettina Laux.

Bürgermeister Peter Schneider weiht Neubau der Schule Bieber, Außenstelle Waldhof, ein

Für rund 7,35 Millionen Euro hat die Stadt Offenbach am Main im Zuge ihres Schulbausanierungsprogramms einen Neubau für die Schule Bieber, Außenstelle Waldhof errichtet. Bürgermeister und Schuldezernent Peter Schneider sowie Schulleiter Klaus-Peter Ehlert haben den Neubau am Dienstag, 19. Mai,  offiziell seiner Bestimmung übergeben. Unterrichtet werden dort bereits seit Beginn dieses Schuljahres rund 190 Schülerinnen und Schüler.

weiterlesen
Schlüsselübergabe mit Blumenstrauß: (von links) Dr. Jürgen Eichenauer, Leiter des Hauses der Stadtgeschichte, Historikerin und eMiO-Pionierin Dr. Rosemarie Killius, eMiO-Projektleiterin Janine Mielzarek, eMiO-Projektmanager Jens Battenfeld und Anja Georgi, Leiterin der Regionalen Projektleitstelle Elektromobilität Rhein-Main.

Mit dem Elektroauto zum Filmseminar: eMiO-Pionierin Dr. Rosemarie Killius startet neue Vortragsreihe im Haus der Stadtgeschichte

Das Wort Ruhestand ist ihr fremd. Noch bis 2012 hat die promovierte Historikerin an der Goethe-Universität im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften gelehrt. Heute ist sie ehrenamtlich im Bundesvorstand des Deutschen Akademikerinnenbundes (DAB) tätig, sie betreut die europäischen Partnerinnenverbände, ist als Coach in der Lebens- und Berufsberatung aktiv und hält im fünften Jahr Seminare im Offenbacher Haus der Stadtgeschichte über Filme aus der NS-Zeit.

weiterlesen
Visualisierung Gutsche Areal

Quartier Marina Gardens Offenbach verbindet Hafen und Nordend

Der Hafen Offenbach und die Innenstadt wachsen enger zusammen. An der Schnittstelle des neuen Stadtviertels und den gewachsenen Strukturen des Nordends entsteht südlich des Hafenbeckens, zwischen Hafenallee und
Gutsche-Park, das Teilquartier Marina Gardens Offenbach - ein offenes, durchlässiges Mischquartier mit begrünten Innenhöfen, kleinteiligem Gewerbe, Gastronomie und ansprechend gestalteten Freiflächen.

weiterlesen

Spatenstich des ersten Mehrfamilien-Wohnhauses in Holzmassivbauweise in Offenbach

Die Bauarbeiten des ersten Mehrfamilien-Wohnhauses in Holzmassivbauweise der GBO Gemeinnützigen Baugesellschaft mbH Offenbach, die zum Geschäftsfeld Immobilien der Stadtwerkegruppe gehört, in der Taunusstraße 69-71 haben begonnen. Den ersten Spatenstich setzten am Donnerstag, den 7. Mai 2015 Oberbürgermeister Horst Schneider und der GBO-Geschäftsführer Winfried Männche und B&O - Leiter Holzbau Jens Eitner.

weiterlesen
Irische Delegation an der eMobilstation am Offenbacher Marktplatz

Irische Delegation zu Gast bei der Projektleitstelle der Modellregion Elektromobilität Rhein-Main

Letzte Woche informierte sich eine Delegation irischer Multiplikatoren, Vertreter und Entscheider von Energieagenturen, Energieversorgungsunternehmen und Netzbetreibern über den Stand der hessischen Elektromobilitätsaktivitäten in Offenbach. Die zwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten die Projektleitstelle der Modellregion Elektromobilität Rhein-Main, um Projektbeispiele zur Elektromobilität und die dahinterliegenden strategisches Zielsetzungen auf Bundes- Länder- und Kommunalebene kennenzulernen.

weiterlesen
Ferenc Rehberger vor seinem Hundesalon

Es blüht so bunt in der Karlstraße – Paten begrünen Randstreifen im Stadtgebiet

Eingerahmt von einem Minilattenzaun blüht in der Karlstraße zwischen Fußweg und Straße ein Beet mit Frühlingsblumen. Die farbenfrohe Pracht überrascht vorübergehende Passanten und lädt zum Verweilen ein. Das paradiesische Stückchen Grün hat Ferenc Rehberger, In-haber des Hundesalons „Hot Dog“, direkt vor seinem Laden angelegt. Erst im letzten Jahr hat er für eine der zahlreichen Grünflächen Offenbachs die Patenschaft übernommen. Ferenc Rehberger ist einer von rund 75 Offenbacher Patinnen und Paten, die unter der Schirmherrschaft des Projekts „Besser leben in Offenbach“ einen ehrenamtlichen Beitrag für die Stadt leisten.

weiterlesen
eMiO Team am Bieberer Berg

eMiO-Team auf dem Bieberer Berg

Nicht nur die Offenbacher Kickers waren am Samstag, dem 25. April bei der Begegnung gegen den 1. FC Saarbrücken im Sparda-Bank-Hessen-Stadion erfolgreich. Bei dem Spitzenspiel war auch das eMiO-Team der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe (SOH) mit von der Partie und rührte für ihr Projekt kräftig die Werbetrommel.

weiterlesen
Heute gehören Frauen ganz selbstverständlich zum Fahrerteam. Vor rund 25 Jahren jedoch war Elviera Reinsch die erste Frau gewesen, die einen Linienbus der OVB durch Offenbach lenkte. (Copyright: OVB, Bild: Bernd Georg)

Frau am Steuer - Elvira Reinsch war die erste Busfahrerin der Offenbacher Verkehrs-Betriebe

Die Entscheidung fiel ganz spontan: Ende der 1980er Jahre war es, als Elvira Reinsch zusammen mit ihrer Mutter am Friedhof stand und ein Linienbus eines städtischen Subunternehmens anhielt, den zu ihrer Verwunderung eine Frau lenkte. „Da war mir klar: Das machst du auch.“

weiterlesen
Endspurt für das Projekt eMiO: Unternehmen, die günstig in die Elektromobilität ein-steigen wollen, müssen sich beeilen. (Copyright: SOH, Bild: Monika Müller)

Günstig, umweltfreundlich, werbewirksam: Über 30 Unternehmen sind schon elektrisch mobil – Endspurt für Projekt eMiO

Das Projekt eMiO – Elektromobilität in Offenbach geht in den Endspurt. 2013 mit dem Ziel gestartet, 40 Elektrofahrzeuge an Offenbacher Unternehmen zu vermieten und damit der Elektromobilität einen wichtigen Impuls zu geben, hat die Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe (SOH) bereits einen Großteil der Fahrzeuge, vom Kleinwagen bis zum Transporter, auf die Straße gebracht. Über 30 Mietverträge sind schon unterzeichnet.

weiterlesen
Projektleitstelle Elektromobilität Modellregion Rhein-Main vor Ort

Projektleitstelle der Modellregion Elektromobilität Rhein-Main präsentiert sich bei Automobil-Ausstellung in der Klassikstadt Frankfurt

Bei strahlendem Sonnenschein präsentierten am 19. April 2015 zahlreiche regionale Autohändler ihre neuesten Modelle auf der Automobil-Ausstellung in der Klassikstadt Frankfurt. Insgesamt 109 Ausstellungs- und 53 Testfahrzeuge konnten die weit über 6.000 Besucher hier bestaunen und Probe fahren. Neben zahlreichen Neuwagen von Marken wie Alfa Romeo, Audi, BMW, Mercedes Benz, Mitsubishi, Volvo und Tesla waren bei der Schau auch zahlreiche Fahrzeuge mit Elektroantrieb vertreten.

weiterlesen
Die Offenbacher Verkehrs-Betriebe (OVB) werden auch in den nächsten zehn Jahren den Offenbacher Stadtbusverkehr  betreiben. (Copyright: SOH, Bild: Alex Habermehl)

Stadtbusverkehr weiter mit der OVB

Mitbewerber gab es keine und Einsprüche gegen das seit einem Jahr laufende Vergabeverfahren wurden ebenfalls nicht erhoben. Mit Ablauf der Jahresfrist steht nun fest: Den Offenbacher Stadtbusverkehr wird auch weiterhin die OVB – Offenbacher Verkehrs-Betriebe GmbH betreiben. Die Zukunft des Traditionsunternehmens im Geschäftsfeld Mobilität der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe (SOH) mit seinen 223 Arbeitsplätzen ist damit bis Ende 2025 gesichert.

weiterlesen
Aquarell mit Strelitzien von Dorit Eikelmann

Ausstellungseröffnung „Lichtblicke – Dorit Eikelmann“ im Stadtteilbüro Bieber-Waldhof

Am Samstag, den 18. April um 16 Uhr laden das Quartiersmanagement Offenbach und die GBO Gemeinnützige Baugesellschaft Offenbach zur Ausstellungseröffnung „Lichtblicke – Dorit Eikelmann“ in das Stadtteilbüro Bieber Waldhof, Ottersfuhrstraße 23 ein.

weiterlesen
Der Beachclub auf der Offenbacher Hafeninsel bleibt bis auf weiteres geschlossen. Die Stadtwerketochter OPG sucht nach einer gastronomischen Anschlusslösung. (Copyright: OPG, Bild: Grösch/Metzger)

Kingka-Beachclub geschlossen - OPG sucht nach Anschlusslösung für den Strandbetrieb auf der Hafeninsel

Sommer, Sonne, Urlaubsfeeling: Seit 2004 ist der Offenbacher Kingka-Beachclub mit seiner mediterranen Atmosphäre eine regionale Top-Adresse für Entspannung am Sandstrand mit Cocktails und Skylineblick oder für heiße Clubnächte mit ange-sagten DJ’s aus der House-Szene gewesen. In diesem Jahr jedoch bleiben die Pforten des größten Beachclubs im Rhein-Main-Gebiet bis auf weiteres geschlossen.

weiterlesen
Ostergruß (1) von OVB und NiO (Copyright: OVB, Bild: Monika Müller)

Ostergruß von OVB und NiO

Viele Menschen blieben freudig lächelnd stehen, zückten rasch die Handy-Kamera oder ließen sich selbst Arm in Arm mit den plüschigen Mümmelmännern fotografieren: Am Mittwoch waren in Offenbachs Innenstadt die Osterhasen los. Vier ausgewachsene Langohren verteilten am Marktplatz an den Bushaltestellen und in der Fußgängerzone Schokohäschen und ÖPNV-Stadtpläne an Fahrgäste und Passanten. Und auch die Busfahrer hielten für ihre Passagiere beim Einstieg süße Aufmerksamkeiten bereit. Die Aktion war ein kleines Dankeschön von OVB und NiO an ihre Fahrgäste. Mit der Osterüberraschung wünschten ihnen die beiden Mobilitätsunternehmen der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe (SOH) schöne Feiertage.

weiterlesen
Zwei Elektroautos und 15 Pedelecs können an der eMobil-Station am Offenbacher Marktplatz für Ausflüge ins frühlingshafte Rhein-Main-Gebiet ausgeliehen werden. (Copyright: SOH, Bild: Jörg Muthorst)

Elektromobil in den Frühling - Zu Ostern stehen an der eMobil-Station wieder die Pedelecs bereit

Bequem und umweltfreundlich mit dem Pedelec den Main entlang radeln oder mit einem kleinen vierrädrigen Stadtflitzer elektromobil die Umgebung erkunden: In Offenbach geht das. Denn hier schlägt das Herz der Modellregion Elektromobilität Rhein-Main. Im Zentrum der Stadt können Elektrofahrzeuge für Ausflüge ins frühlingshafte Rhein-Main-Gebiet ausgeliehen werden.

weiterlesen
Schlüsselübergabe mit Blumenstrauß am Hafenbecken: (von links) OPG-Geschäftsführerin Danila Matha, Anja Georgi, Leiterin der Regionalen Projektleitstelle Elektromobilität Rhein-Main, und  eMiO-Projektleiterin Janine Mielzarek. (Copyright: SOH, Bild: Bernd Georg)

Umweltfreundlich zur Großbaustelle im Hafen - OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft wird eMiO-Pionier

Im Hafen Offenbach drehen sich die Baukräne. Auf einer der größten und spannendsten Baustellen des Rhein-Main-Gebiets in Wasserlage wachsen in immer kürzeren Abständen neue Gebäude in die Höhe. Mit vor Ort sind nahezu täglich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH. Neuerdings nutzen sie dazu auch einen kleinen elektrisch betriebenen City-Flitzer. Denn das 2006 gegründete Unternehmen im Geschäftsfeld Immobilien der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe (SOH) ist neuer eMiO-Pionier geworden.

weiterlesen
Die monatlichen Rundgänge durch Offenbachs neues Stadtviertel beginnen je-weils samstags an der Hafentreppe.  (Copyright: OPG, Bild: Alex Habermehl)

Neue Rundgänge durch das Hafenviertel

Mit großer Dynamik schreitet die Entwicklung im Hafen Offenbach voran. In raschem Tempo wachsen die Gebäude in die Höhe, werden Brücken über das Hafenbecken geschlagen und entstehen öffentliche Grünanlagen, Gastronomie und Einzelhandel sowie ein Bildungscampus mit Grundschule und Kita. Der Hafen Offenbach ist ein einmaliger urbaner Ort, der in reizvoller Wasserlage Wohnen, Arbeiten, Bildung, Kultur und Freizeit vereint. Bei einem geführten Rundgang durch das neue Stadtviertel lässt sich Offenbachs Wandel von der Industriestadt zum modernen Kreativ- und Wirtschaftsstandort eindrucksvoll erleben.

weiterlesen
OPG-Geschäftsführerin Daniela Matha, hier bei einem Vortrag im Kulturzentrum Hafen 2, spricht auf einer Fachtagung in Frankfurt über das Thema „Innenentwicklung und Lärmimmissionen – Konflikt Wohnen und Gewerbe“. (Copyright OPG)

Koexistenz von Wohnen und Gewerbe: Offenbachs modellhafte Strategie zur städtebaulichen Konfliktentschärfung

Als Leitbild moderner Stadtplanung hat sich die Innenentwicklung durchgesetzt. Doch Nachverdichtung oder neue Nutzung städtischer Flächen bergen auch Konfliktpotenzial in Form von Lärmbeeinträchtigungen oder klimatischen und anderen Umwelt-Auswirkungen. Der Frage, wie sich solche Konflikte entschärfen lassen, geht eine Fachtagung am 24. März in Frankfurt nach. OPG-Geschäftsführerin Daniela Matha stellt dabei die für den Hafen Offenbach entwickelte Lösungsstrategie für eine verträgliche Koexistenz von Wohnen und Gewerbe vor.

weiterlesen
Nach der Winterpause erwacht der Hafengarten wieder zu neuem bunten Leben. (Copyright: OPG, Bild: Grösch/Metzger)

Saisonbeginn im Hafengarten

Die Sonne beginnt sich durchzusetzen und die milden Frühlingstemperaturen laden zum Gärtnern ein. Langsam füllt sich auch der Offenbacher Hafengarten wieder mit Leben. Zwischen Hafenbecken und Nordring wird schon fleißig aufgeräumt und neu gepflanzt. Aus der rund ein Hektar großen Brachfläche des alten Industriehafens erwächst wieder eine grüne Oase und multikulturelle Begegnungsstätte.

weiterlesen
Seit dem späten Donnerstagmorgen fahen alle OVB-Busse wieder auf ihrem regulären Linienweg. (Copyright: SOH, Bild: Alex Habermehl)

Keine Behinderungen mehr im Linienverkehr der OVB

Wegen Aufräum- und Reinigungsarbeiten im Bereich der A 661 und der Hanauer Landstraße nach der Demonstration zur Eröffnung der EZB-Bank ist es am Donnerstagmorgen, 19. März,  weiterhin zu Beeinträchtigungen des öffentlichen Busverkehrs in Offenbach gekommen. Inzwischen fahren alle OVB-Busse wieder ihren regulären Linienweg. 

weiterlesen
Abrissarbeiten an der Ölhalle. In Kürze wird auch der Lokschuppen abgebrochen. (Copyright: OPG, Bild: GröschMetzger)

Weg frei für neue Hafenschule und Kita: Ölhalle und Lokschuppen werden abgerissen

Die alte Ölhalle liegt bereits am Boden, der Lokschuppen wird nächste Woche folgen. Ein Stück Offenbacher Industriegeschichte geht damit zu Ende. Wo einst Brennstoffe gelagert und die Hafenbahn gewartet wurden, sind zuletzt Kunst und Kultur zu Hause gewesen. Nun wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Der Lokschuppen weicht der Hafenallee, die Ölhalle macht Platz für die lang erwartete Grundschule und Kita. Mit dem Bau soll Ende Mai begonnen werden.

weiterlesen
Schlüsselübergabe: (von links) Eberhard Werth, Technischer Leiter OVB, Olaf Ortmann, Leiter Verkehr/Betrieb OVB, Hagen Resch, Kaufmännischer Leiter OVB, Anja Georgi, OVB-Geschäftsführerin, Regina Preis, Leiterin Unternehmenskommunikation SOH (Bild: Bernd Georg, Copyright: SOH)

Busse werden grün - Vier Gelenkfahrzuge der OVB im neuen Mobilitätsdesign der Stadtwerke Unternehmensgruppe

Rot-Weiß – seit Jahrzehnten sind die Busse der OVB - Offenbacher Verkehrs-Betriebe GmbH in dieser Lackierung unterwegs. Nun jedoch erhält die gesamte Flotte nach und nach, immer dann, wenn neue Busse bestellt werden, eine neue Optik. Die Fahrgäste können sich davon schon bald ein Bild machen. In strahlend-frischem Grün-Weiß werden jetzt vier neue Gelenkbusse im Linienverkehr eingesetzt.

weiterlesen
Schlüsselübergabe mit Blumenstrauß: (von links) eMiO-Projektleiterin Janine Mielzarek, Dr. med. Hermann Weigand und Anja Georgi, Leiterin der Regionalen Projektleitstelle Elektromobilität Rhein-Main. (Copyright: SOH, Bild: Bernd Georg)

Umweltfreundlich zur Praxis und zum Krankenhaus: Chirurg Dr. Hermann Weigand wird eMiO-Pionier

Beeindruckend leise und kraftvoll setzt sich der Smart electric drive in Bewegung. „Kein Motorgeräusch und kein Schaltruckeln, das ist schon faszinierend“, sagt der Offenbacher Chirurg Dr. med. Hermann Weigand. Gleich die erste Probefahrt hat ihn überzeugt. Als neuer eMiO-Partner der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe (SOH) ist er jetzt täglich mit dem kleinen City-Flitzer zu seiner Praxis im Ärztehaus in der Rowentastraße oder auch auf der Dienstfahrt zum Belegkrankenhaus unterwegs.

weiterlesen
OVB-Sonderbusse bringen die Fußballfans am 4. März zum DFB-Pokalspiel im Sparda-Bank-Hessen-Stadion. (Bild: Alex Habermehl, Copyright: SOH)

Sonderbusse zum DFB-Pokalspiel

Über 20.000 Zuschauer werden am Mittwochabend, 4. März, zum DFB-Pokal-Achtelfinalspiel Kickers Offenbach gegen Borussia Mönchengladbach erwartet. Anpfiff zu der mit Spannung erwarteten Begegnung zwischen dem Regional- und dem Bundesligisten im ausverkauften Offenbacher Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 20.30 Uhr.
Die Offenbacher Verkehrs-Betriebe setzen zum OFC-Heimspiel auf dem Bieberer Berg Sonderbusse ein.

 

weiterlesen
Auftaktveranstaltung zum Masterplan am 6. MÄrz

Auftakt zum Masterplan: Für das Offenbach von morgen

Der Masterplan Offenbach nimmt konkrete Formen an. Oberbürgermeister Horst Schneider und Alfred Clouth, Vorsitzender des Vereins Offenbach offensiv, gaben jetzt den Startschuss für die nächste entscheidende Phase des Stadtentwicklungsprojektes. Unternehmen, Institutionen , Vereine und Bürgerschaft sind eingeladen, sich an der Gestaltung der Stadt zu beteiligen. Öffentliche Auftaktveranstaltung ist am Freitag, 6. März, um 17.30 Uhr in der Alten Schlosserei der EVO am Goethering. Einer der Hauptsponsoren des Projektes ist die OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH.  

weiterlesen
Lageplan 2. Bauabschnitt An den Eichen

Auch der zweite Bauabschnitt ist gefragt: Interessierte Bauherren können sich An den Eichen vormerken lassen

Der südliche Abschnitt des Neubaugebietes An den Eichen zwischen Waldrand und nördlichem Kreisel ist vermarktet und größtenteils bebaut. Jetzt bereitet die OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH die Erschließung des zweiten, nördlichen Teils in Richtung der Bahnlinie für private Bauherren und Investoren vor. Im Frühjahr soll die Vermarktung beginnen. Interessierte können sich bereits vormerken lassen.

weiterlesen

Baumfällungen im Rumpenheimer Schlosspark

Mit seinen vielen historischen Schätzen und seiner Tier- und Pflanzenvielfalt zählt der Rumpenheimer Schlosspark zu Offenbachs attraktivsten Grünanlagen. Seit Jahrzehnten zieht die Parkanlage Besucher aus Offenbach und Umgebung an. Die Pflege des Baumbestandes und die damit verbundene Verkehrssicherungspflicht fällt in das Aufgabengebiet der ESO GmbH aus dem SOH Geschäftsfeld Stadtservice. Die Mitarbeiter aus dem Bereich Grünwesen überwachen regelmäßig den Baumbestand, organisieren Kontrollen und behandeln, soweit möglich, Verletzungen, Pilzbefall und sonstige Schäden. Mit ihrer Arbeit sorgen sie für die Sicherheit der Besucher des Parks und den langfristigen Erhalt des vorhandenen Baumbestandes.

weiterlesen
Gruppenfoto

Die Alten unterstützen die Neuen: Das Patenschaftsprogramm der GBM

Am 5. Februar 2015 starteten vier neue Hausmeister bei der GBM Gebäudemanagement GmbH Offenbach mit ihren Paten in das Patenschaftsprogramm. Das Unternehmen der Stadtwerkegruppe aus dem Geschäftsfeld Immobilien hatte zur Begrüßung der neuen Kollegen eine kleine Auftaktveranstaltung organisiert, um den offiziellen Startschuss zu geben und alle Beteiligten mit dem Programm vertraut zu machen.

weiterlesen
Bild

Deutschland-Zentrale von Saint Gobain im Hafen Offenbach eingezogen

Oberbürgermeister Horst Schneider, OPG- und Mainviertel-Geschäftsführerin Daniela Matha und Dr. Kerstin Hennig von der Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft begrüßten am Donnerstag die gesamte Geschäftsführung der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH und ihre rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Offenbacher Hafeninsel. Der Marktführer im deutschen Baustoffhandel mit französischer Konzernzugehörigkeit hat dort soeben seine neue Deutschlandzentrale bezogen.

weiterlesen
Ansicht des Gebäudes

Barrierefreies Wohnen am Fluss -- Baubeginn an den Hafenarkaden

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Im Hafen Offenbach wachsen in kurzen Abständen immer weitere Bauten in die Höhe. Soeben hat die Gemeinnützige Siedlungswerk GmbH (GSW) mit den Arbeiten an ihrem sechsgeschossigen Wohn- und Geschäftshaus begonnen. Die „Hafenarkaden“ mit ihren abgerundeten Ecken und der markanten roten Backsteinfassade entstehen im ersten Bauabschnitt des neuen Stadtviertels neben der Hafentreppe unmittelbar an der Nordseite des Hafenplatzes.

weiterlesen
v.l.n.r.: Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Tarek Al-Wazir, Hessischer Staatsminister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, und Horst Schneider, Oberbürgermeister der Stadt Offenbach. Foto: Monika Müller

Impressionen von der Fachkonferenz Elektromobilität des Bundesverkehrsministeriums

Sie waren die heimlichen „Stars“ der Veranstaltung am 27. und 28. Januar im Sparda-Bank-Hessen-Stadion: BMW i8, TESLA Model S, Audi e-tron, Mitsubishi Outlander PHEV oder die Mercedes C-Klasse 300 Hybrid. Die neuen elektromobilen Highlights konnten zusammen mit weiteren Elektro-Fahrzeugen im Rahmen einer bundesweiten Fachkonferenz zum Thema "Elektromobilität vor Ort" besichtigt und teils auch probegefahren werden. Rund 350 Vertreter von Kommunen und gewerblichen Flottenbetreibern sowie andere Interessierte nahmen an diesen beiden Tagen an der Fachtagung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Offenbach teil.  Im Eröffnungsplenum sprachen Rainer Bomba, Staatssekretär im BMVI, sowie Tarek Al-Wazir, Hessischer Staatsminister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung. Oberbürgermeister Horst Schneider begrüßte die Gäste, Bürgermeister Peter Schneider stellte die Projekte der Modellregion und das Engagement Offenbachs vor. 

 

weiterlesen
(von links) NOW-Geschäftsführer Dr. Klaus Bonhoff, Oberbürgermeister Horst Schneider, Staatsminister Tarek Al-Wazir, Staatssekretär Rainer Bomba, Bürgermeister Peter Schneider und Anja Georgi, Leiterin der Projektleitstelle der Modellregion E-Mobilität Rhein-Main.

Elektromobilität gelingt nur mit den Akteuren vor Ort

Am 27. und 28. Januar 2015 war Offenbach Veranstaltungsort der Fachkonferenz „Elektromobilität vor Ort“. Veranstalter war das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), das im Rahmen der Konferenz aus seinen Fördervorhaben und insbesondere aus der Begleitforschung des Programms Modellregionen Elektromobilität berichtete.

weiterlesen
Lauterborner Küche

Gemeinnützige Baugesellschaft Offenbach unterstützt weiterhin Lauterborner Küche

Auch 2015 kann die Initiative „Lauterborner Küche“ im gleichnamigen Stadtteil auf die finanzielle Unterstützung durch die GBO Gemeinnützige Baugesellschaft Offenbach mbH zählen. Sabine Süßmann, Projektleiterin von „Besser leben in Offenbach“ konnte die gute Nachricht über eine Spende von 500 Euro gleich in der zweiten Januarwoche überbringen.

weiterlesen
Ein Blumenstrauß zur Fahrzeugübergabe: (von links) Anja Georgi, Leiterin der Projektleitstelle Elektromobilität Rhein-Main, Martin Burlon, Erster Stadtrat Dreieich, Petra Klink, Vorstand DLB Dreieich und Neu-Isenburg, Stefan Schmitt, Erster Stadtrat Neu-Isenburg, Janine Mielzarek, Projektleiterin Elektromobilität in Offenbach (eMiO). (Copyright: SOH, Bild: Bernd Georg)

DLB Dreieich und Neu-Isenburg setzt auf umweltfreundliche Mobilität

Mit einem batterieelektrischen Auto, einem Mitsubishi MEV – Mitsubishi Electric Vehicle -, wurde jetzt der Fuhrpark des DLB Dreieich und Neu-Isenburg AöR erweitert. Das E Fahrzeug wurde über das Förderprojekt „eMiO – Elektromobilität in Offenbach“ für 36 Monate, inklusive eines umfassenden Service-Pakets, angemietet. eMiO ist ein Projekt im Rahmen der Modellregion Elektromobilität Rhein-Main und wird unter überregionaler Koordination der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie GmbH durch Mittel vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert.

weiterlesen
Erster Spatenstich auf der Mitte der Offenbacher Hafeninsel: (von links) Geschäftsführer Reinhold Christmann (PG Horn), Geschäftsführerin Daniela Matha (OPG), OB Horst Schneider, Architekt Matthias Paul, Thomas Lupp (Baufirma), Architektin Karin Schunda, Geschäftsführer Günter Horn (PG Horn). (Copyright: OPG, Bild: Georg)

Erster Spatenstich für 68 neue Wohnungen auf der Mitte der Hafeninsel

Der erste Bauabschnitt im Osten ist weitgehend vermarket. Nun beginnen sich auch auf der Mitte der Hafeninsel die Baukräne zu drehen. Für das erste Projekt in diesem zweiten Bauabschnitt wurde soeben symbolisch der erste Spaten in die Erde gesetzt. In attraktiver Wasserlage unmittelbar am Hafenbecken errichtet die Kelkheimer Projektgesellschaft Horn in zwei Abschnitten 68 elegante Eigentumswohnungen mit hochwertiger Ausstattung. Alle Terrassen und Loggien sind nach Süden ausgerichtet und bieten einen direkten Blick auf die Marina.

weiterlesen
Bereits im Spätherbst wurde mit dem Bau eines 400 Meter langen Erdwalls entlang der Bahnlinie begon-nen. Zusammen mit einer Holzwand soll das Bau-werk besonders die Bewohner im Norden des Stadt-quartiers An den Eichen vor Lärmbeeinträchtigun-gen durch den Zugverkehr schützen. (Copyright: OPG / Bild: Alex Habermehl)

Neuer Bauabschnitt An den Eichen - OPG informiert auf der Baumesse

Naturnah und doch zentral: Offenbachs neues Wohnquartier An den Eichen mit seiner hochwertigen Infrastruktur und seiner hervorragenden Verkehrsanbindung ist stark gefragt. Im Frühjahr will die Stadtwerketochter OPG mit der Vermarktung des zweiten Bauabschnitts beginnen und damit ein neues Kapitel erfolgreicher Stadtentwicklung aufschlagen. Alle Informationen dazu und auch eine Vormerkliste gibt es auf der Baumesse vom 23. bis 25. Januar in den Offenbacher Messehallen.

weiterlesen

Wie sich das Nordend und der Hafen Offenbach gegenseitig bereichern

Die positive Entwicklung am Hafen hat das Nordend in diesem Jahr in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses gerückt. Die Stadt erhofft sich positive Impulse für das Traditions-Quartier in der Innenstadt, das sich in den vergangenen Jahren auch zum Standort von Kreativunternehmen gemausert hat. Das Nordend hat große Potenziale, ist aber nach wie vor auch ein Stadtteil, in dem sich soziale Probleme konzentrieren, wie eine aktuelle Untersuchung des Amtes für Arbeitsförderung, Statistik und Integration zeigt.

weiterlesen

Spendenaktion im Capitol und Stadthalle

Rechtzeitig zu Weihnachten kann sich Rainer Wolf, Geschäftsführender Verwaltungsleiter des Theresien Kinder- und Jugendhilfezentrum über eine Geldspende freuen. Birgit von Hellborn, Geschäftsführerin der Stadthalle Offenbach Veranstaltungs GmbH und der Capitol Theater GmbH Offenbach, überreichte einen Scheck über die stolze Summe von 500 EURO, die durch das Aufstellen von Sammelboxen an den Abendkassen beider Veranstaltungsorte zustande gekommen ist. Für das Jahr 2015 ist die Fortsetzung der Spendenaktion geplant. Der Erlös dieser Spendenaktion wird dann einer anderen Offenbacher Institution zu Gute kommen.

weiterlesen
Foto

Neues Bürger-Alarm-System ist freigeschaltet

Am 22. Dezember 2014 wurde das neue Bürger-Alarm-System von Stadtrat Dr. Felix Schwenke, Stefan Mohr, Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Sicheres Offenbach e.V., Winfried Männche, stellvertretender Vorsitzender des Vereins und Roland Ullmann, Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Südosthessen, freigeschaltet.

weiterlesen
Logo

Elektromobilität vor Ort - Bundesweite Fachkonferenz in Offenbach

"Elektromobilität vor Ort" lautet das Thema einer bundesweiten Fachkonferenz in Offenbach am Main am 27. Januar 2015 von 11 bis 18 Uhr sowie am 28. Januar 2015 von 9.30 bis 15.45 Uhr im Sparda-Bank-Hessen-Stadion, Waldemar-Klein-Platz 1. Im Mittelpunkt steht der Einsatz von E-Mobilität in kommunalen und gewerblichen Flotten. Veranstalter dieser nunmehr zweiten Fachtagung ist das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Teilnehmer werden kommunale Vertreter, Verkehrsbetriebe und Flottenbetreiber sein. Eingeladen sind aber auch alle anderen Interessierten.

weiterlesen

Wohnen am Offenbacher Hafen – i Live baut ab 2015 insgesamt 206 Mikro-Apartments

Die Entwicklung im Hafen Offenbach, der größten und spannendsten Baufläche im Rhein-Main-Gebiet mit direkter Wasserlage, schreitet dynamisch voran. Die i Live-Gruppe ist in Deutschland einer der führenden Projektentwickler im Bereich Mikro-Wohnen und wird als Teil der Hafenentwicklung ein Apartmentgebäude mit insgesamt 206 Mikroapartments bauen.

weiterlesen
Offenbachs Baumbestand aus der Vogelperspektive

Offenbacher Magistrat stärkt Aufsichtsräte kommunaler Gesellschaften

Der Magistrat der Stadt Offenbach hat in seiner jüngsten Sitzung einen Beschluss gefasst, wonach die Aufsichtsräte der kommunalen Gesellschaften künftig gestärkt werden sollen. Die Vorlage soll in der nächsten Stadtverordneten-versammlung am kommenden Donnerstag beschlossen werden. Der zuständige Beteiligungsdezernent Dr. Felix Schwenke erläutert die Änderungen.

weiterlesen

Imagefilm zum Hafen

Im Zentrum der Region erobert Offenbach den Fluss zurück und entwickelt den Hafen vom Industriestandort zum modernen Stadtviertel in Wasserlage. Aus einer Vision wird Realität. Überzeugen Sie sich selbst!

mehr...

eMiO

img

Elektromobilität für Offenbach:
Die eMiO-Bewegung sucht Pioniere.
Steigen sie ein!

 

Besser leben in Offenbach

Die Geschäftsfelder der SOH bieten ein umfassendes Spektrum an kommunalen Dienstleistungen:

Kontakt

SOH Stadtwerke Offenbach Holding GmbH
Senefelderstraße 162
63069 Offenbach am Main
Telefon: 069 / 84 00 04 - 0
Fax: 069 / 84 00 04 - 109
E-Mail: info@soh-of.de

Anfahrt (mit ÖPNV oder Pkw):

weiterlesen
 

Zur Online-Wohnungssuche

Sie suchen eine Wohnung in Offenbach? Hier finden Sie die aktuellen Angebote der GBO.

weiterlesen
 

Der Abfallkalender
zum Herunterladen

weiterlesen
 

Offenbachs große Bühnen

img

Gründercampus ostpol°

weiterlesen
 

Die Stadt Offenbach bei Facebook

img

Hier geht´s zur offiziellen Fan-Page Deiner Stadt.