Sprungmarken
Suche
Suche

Stadt Offenbach
© Stadt Offenbach
Rund 100 Unternehmer und Anlieger des Gewerbestandorts Kaiserlei folgten am Montag, 16. Januar, einer Einladung der Stadt, sich über den im Februar startenden Umbau des Verkehrsknotens Kaiserlei zu informieren.

Der Leiter der städtischen Stadtplanung, Markus Eichberger, stellte dem interessierten Publikum bei der Firma Dauphin Human Design Center an der Strahlenbergerstraße die anstehenden Baumaßnahmen vor.

Oberbürgermeister Horst Schneider und IHK-Geschäftsführer Frank Achenbach verdeutlichten bei der Abendveranstaltung die Bedeutung des Umbaus für den Masterplan 2030.

Denn die Neuordnung der Verkehrsbeziehungen stellt einen ersten Meilenstein bei der Neuausrichtung des Kaiserleigebietes zu einem modernen Dienstleistungspark mit hoher Verweilqualität dar. Durch die Trennung von Autobahnanschluss und örtlichem Verkehr zwischen Frankfurt und Offenbach soll der Verkehrsfluss in dem Gebiet angesichts drastisch steigender Verkehrsmengen in den nächsten Jahren optimiert werden. Durch die Änderung der Verkehrsführung und die Verlegung der Autobahnzufahrt wird auch der Stadteingang attraktiver gestaltet – unter anderem durch die verlängerte und begrünte Kaiserleipromenade sowie die Neugestaltung des Goetherings im Anschluss an das Kaiserlei-Projekt.

Zusätzlich werden auf rund 15 Hektar neue attraktive Gewerbeflächen mit allerbester Adresswirkung geschaffen. Mehr Informationen zum Kaiserlei-Umbau gibt es auf www.kaiserlei-umbau.de

Stadt Offenbach
© Stadt Offenbach