Sprungmarken
Suche
Suche

Gründerzentrum Ostpol
© georg-foto.de, offenbach
  • Die Gründung eines eigenen Unternehmens ist eine gute Möglichkeit zur Überwindung von Arbeitslosigkeit. Neue Unternehmen schaffen neue Arbeitsplätze. Etwa die Hälfte aller Existenzgründer stellt schon im ersten Jahr zusätzliche Mitarbeiter ein. Dadurch werden Arbeitsplätze und Beschäftigungschancen für Menschen in der Stadt und der Region geschaffen. Man geht davon aus, dass im Durchschnitt jeder Gründer in den ersten drei Jahren ungefähr 1,5 weitere Arbeitsplätze im neuen Unternehmen schafft. Manche Neugründungen sind auch wesentlich beschäftigungsintensiver. Diese neuen Arbeitsplätze sind wichtig.
  • Neue Unternehmen treiben den Wandel der örtlichen Wirtschaftsstruktur voran, bringen neue Ideen und Produkte in den Markt, stärken den Wettbewerb und die Vitalität der regionalen Wirtschaft.
  • Unternehmensgründer nehmen ihr Schicksal in die eigene Hand, zeigen Selbstverantwortung und sind so eine wichtige Bereicherung für das Gemeinwesen.

Zentrale Anlaufstellen in Offenbach

Netzwerk „Gründerstadt Offenbach"

Elisabeth Neumann
Projektbüro Gründerstadt Offenbach
Gründercampus Ostpol
Herrmann-Steinhäuser-Str. 43-47
63065 Offenbach
Tel. 069 / 66 77 96 - 204
Fax 069 / 66 77 96 - 204
infogruenderstadt-offenbachde

Homepage

Gründercampus ostpol°

Adriane Vukin
Ostpol- Management
Hermann Steinhäuser-Straße 43-47
63065 Offenbach
Tel. 069 / 66 77 96 - 0
infoostpol-gruendercampusde

Homepage

KIZ (Kommunikations- und Innovationszentrum)

KIZ Zentrale
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47
63065 Offenbach
Tel. 0 69 / 66 77 96 - 100
Fax: 0 69 / 66 77 96 - 111
infokizde

Homepage

Wirtschaftsförderung der Stadt Offenbach

Verena Sänger
Flächenmanagement, Betriebs-, Ansiedlungs- und Existenzgründungsberatung 
Wirtschaftsförderung
Herrnstraße 61
63065 Offenbach
Tel. 069 / 80 65 - 27 97
verena.saengeroffenbachde

Hilfreiche Links & Downloads