Sprungmarken
Suche
Suche

Im Herbst hat das Team der KAUSA Servicestelle im Amt für Arbeitsförderung wieder Berufsinformationstage an Offenbacher Schulen durchgeführt. Dieses Veranstaltungskonzept wurde 2016 eingeführt und erprobt. Mittlerweile wird es von sechs Offenbacher Schulen nachgefragt (Bachschule, Edith-Stein-Schule, Ernst-Reuter-Schule, Geschwister-Scholl-Schule, Gewerblich-Technische-Schule und Schiller-Schule).
Beteiligte am Berufsinformationstag in der Bachschule
Lehrkräfte, Vertreter der Kammern, Ausbilder aus der Region und Mitarbeiterinnen der KAUSA-Servicestelle beim Berufsinformationstag in der Bachschule © Stadt Offenbach

Bei den Berufsinformationstagen bringt die KAUSA Servicestelle Ausbildungsbetriebe aus der Region und ausbildungsinteressierte Schüler und Schülerinnen aus den Abschlussklassen des Haupt- und Realschulzweiges zusammen. Die Jugendlichen sollen hierbei einen realistischen Einblick in die unterschiedlichen Ausbildungsberufe erhalten und einen ersten persönlichen Kontakt zu Ausbildern und Betriebsinhabern knüpfen.

An den sechs Terminen diesen Herbst stellten sich insgesamt 17 verschiedene Firmen den Schülern und Schülerinnen vor und informierten sie über Ausbildungsberufe. Auch Ausbildungsberater der Handwerkskammer Rhein-Main und der Industrie- und Handelskammer Offenbach standen den Jugendlichen für allgemeine Fragen zur Ausbildung zur Verfügung.

Über 500 Schüler und Schülerinnen nutzten die Berufsinformationstage, um sich über ihre Möglichkeiten der beruflichen Bildung nach der Schule zu informieren. Viele vereinbarten Termine für Vorstellungsgespräche und Betriebsbesichtigungen oder bewarben sich für Praktika und Ausbildungsstellen.

Herbst 2017

Logoleiste_FR-plusJobstarterBundesministerium für Bildung und ForschungEuropäischer Sozialfonds für DeutschlandEuropäische UnionBundesinstitut für Berufsbildung