Sprungmarken
Suche
Suche

Im Januar 2019 startete das Projekt KUBUS (Klein- und Kleinstunternehmen bilden aus) im Übergangsmanagement im Amt für Arbeitsförderung, Statistik und Integration. Das übergeordnete Ziel des Projekts KUBUS ist es, Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) in Offenbach am Main zu beraten und zu unterstützen.
Logo KUBUS
© Stadt Offenbach am Main
Das Projekt KUBUS hilft Betrieben in der Stadt Offenbach dabei,erstmalig eigene Ausbildungsplätze anzubieten, eine frühere Ausbildungsbeteiligung wieder aufzunehmen oder ihr bestehendes Ausbildungsengagement aufrechtzuerhalten und auszubauen. KUBUS unterstützt die Betriebe gezielt bei der Akquise von Bewerber/innen, indem für die Unternehmen der Kontakt zu Schulen und den jeweiligen Abgangsklassen hergestellt wird.

Warum es sich lohnt auszubilden

In die Zukunft investieren: Nach drei Jahren Ausbildung erhält der Betrieb eine Fachkraft, die genau weiß, was im Unternehmen wichtig ist und neue Impulse setzen kann.

Kosten und Zeit sparen: Digitale Rekrutierungswege sparen Zeit und Geld. Außerdem reduzieren sie das Risiko von Fehlentscheidungen bei der Personalwahl.

Jungen Menschen eine Chance geben: Eine Ausbildung eröffnet jungen Menschen eine berufliche Perspektive. Sie erhalten eine solide Grundlage für ihr weiteres Leben.


Wie werde ich Ausbildungsbetrieb?

Für jeden Beruf existieren bestimmte Inhalte, die an den Auszubildenden vermittelt werden müssen. Die Tauglichkeit zur Ausbilderin oder Ausbilder wird im Vorfeld überprüft. Es hängt jedoch nicht von der Zahl seiner Mitarbeitenden ab, ob ein Betrieb ausbilden kann.

Unser Angebot für Betriebe

  • Hilfe bei der Auswahl von Bewerberinnen und Bewerbern
  • Unterstützung bei der Anerkennung als Ausbildungsbetrieb
  • Unterstützung während der Ausbildung
  • Kontakte zu Schulen und Kammern

Logo KUBUS Stadt Offenbach am Main
1 / 1