Sprungmarken
Suche
Suche

Bildungsübergänge stellen Phasen des beschleunigten Lernens und des Umbruchs dar, die allen Beteiligten Kompetenzen abverlangen. Werden Bildungsübergänge negativ erlebt, wirkt sich das auf die weitere Bildungsbiografie und die persönliche Entwicklung aus.

Als Scharniere unterschiedlicher Systeme können Bildungsübergänge strukturelle Problemlagen offenbaren, zum Beispiel mangelnde Abstimmung oder Kooperation. Es geht also darum, Voraussetzungen für gelingende Bildungsübergänge und damit gute Chancen für erfolgreiche Bildungsbiografien zu schaffen. Dafür setzen sich Stadtpolitik, Verwaltung und Bildungsakteure in Offenbach ein, mit maßgeschneiderten Bildungsangeboten und der Koordination von Akteuren unter anderem aus der frühen und schulischen Bildung, der Erwachsenenbildung sowie der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Hier finden Sie Informationen, Angebote und Aktivitäten in der Stadt Offenbach zu folgenden Bildungsübergängen: