Sprungmarken
Suche
Suche

Finanzierung
© Pixabay/CC0
Eine große Zahl von Arbeitenden und Angestellten erhalten Kurzarbeitergeld. Bund und Länder haben eine Reihe von Programmen bereitgestellt, die sich sich insbesondere an Freiberufler, Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen richten.  Diese Seite bietet Ihnen Informationen rund um das Thema finanzielle Hilfen für berufliche Weiterbildungen in der Corona-Zeit: 

Können Personen während des Bezugs von Kurzarbeitergeld eine (Weiter-) Bildungsmaßnahme absolvieren?

Ja, die Teilnahme an einer Qualifizierungsmaßnahme während der Kurzarbeitsphase ist möglich. Es besteht ein Anspruch auf Kurzarbeitergeld, sofern ein Arbeitsausfall mit Entgeltausfall vorliegt und die Weiterbildung während der Kurzarbeit durchgeführt wird. Außerdem müssen auch die übrigen Voraussetzungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld vorliegen. In der Qualifizierungsmaßnahme müssen dabei überwiegend Inhalte vermittelt werden, die für den allgemeinen Arbeitsmarkt verwertbar sind.

Die Qualifizierungsmaßnahme muss an die Gegebenheiten im kurzarbeitenden Betrieb angepasst sein. Es muss jederzeit möglich sein, sie zu verschieben oder abzubrechen, wenn es die vorhandene Arbeit im Betrieb erfordert. Der Arbeitgeber muss sich in diesem Fall mit der Arbeitsagentur in Verbindung setzen und Möglichkeiten ausloten.

Nach dem Beschäftigungssicherungsgesetz des Bundes zum 01. Januar 2021 können Betriebe, die Kurzarbeit angemeldet haben, ihre Sozialbeiträge ab dem 01. Juli 2021 dann erstattet bekommen, wenn sie ihren Mitarbeiter&/innen Weiterbildungsmaßnahmen von mindestens 120 UE vermitteln.(Quelle: Bundesagentur für Arbeit)
Bundesagentur für Arbeit

Kurzarbeitende können auch einen Anspruch auf die Bildungsprämie haben:
Grundsätzlich sind Kurzarbeitende förderfähig, sofern alle weiteren Förderkonditionen erfüllt sind. Bei der Ermittlung des zu versteuernden Einkommens wird das Kurzarbeitergeld nicht berücksichtigt, es ist eine Lohnersatzleistung der Bundesagentur für Arbeit und damit steuerfrei. Für die Zeit der Kurzarbeit wird der vom Arbeitgeber gezahlte Brutto-Lohn angesetzt. Kurzarbeitende, die in einer Transfergesellschaft angestellt sind und Transferkurzarbeitergeld beziehen (vgl. Sozialgesetzbuch Drittes Buch, SGB III § 111), sind nicht förderfähig. (Quelle: Bildungsprämieinfo)
Bildungsprämie

Hessischer Qualifizierungscheck:
Auch Leistungen zum Nachholen des Berufsabschlusses über den Hessischen Qualifizierungscheck können in Kurzarbeit möglich sein. Ansprechpartner sind hier die Jobcoachs von ProAbschluss: 
ProAbschluss

Können Personen während des Bezugs einer Corona-Hilfe eine (Weiter-) Bildungsmaßnahme absolvieren? (evtl. abhängig vom Förderprogramm – Land/Bund?)

Selbstständige und Freischaffende können die Bildungsprämie erhalten, wenn sie nicht Leistungen der Grundsicherung vom Jobcenter beziehen und über diesen krankenversichert sind. In letztgenanntem Fall wäre das Jobcenter Ansprechpartner für einen Bildungsgutschein.
Bildungsprämie
Jobcenter Offenbach-MainArbeit

Wer berät zu diesem Sachverhalt? Wie sieht die Beratungslandschaft aus?

Beratungen erhalten Unternehmen und Selbstständige mit Kammerzugehörigkeit von IHK und HWK:
IHK Offenbach
HWK Rhein-Main

Arbeitnehmer/-innen und Selbstständige können sich von der Arbeitsagentur / ggf. vom Jobcenter Mainarbeit beraten lassen:
Jobcenter Offenbach-MainArbeit
Agentur für Arbeit

Beratung gibt es auch von Bildungsberatungsstellen und Fachstellen, wie z.B. der Fachstelle für Migrantenökonomie
Fachstelle Migrantenökonomie