Sprungmarken
Suche
Suche

Baumfällung
© Stadt Offenbach
An der Beethovenschule und der Theodor-Heuss-Schule, die über eine sogenannte Öffentlich Private Partnerschaft (ÖPP) von Hochtief betrieben werden, müssen aufgrund eines aktuell vorliegenden Baumgutachtens mehrere Bäume aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht entfernt werden.

Gemäß der Genehmigung des Amtes für Umwelt, Energie und Klimaschutz müssen auf dem weitläufigen Gelände der Theodor Heuss-Schule drei Bäume, auf dem der benachbarten Käthe-Kollwitz-Schule ein Baum und auf dem Außengelände der Beethovenschule sieben Bäume gefällt werden. Dies erfolgt wegen dem Beginn der Vogelbrutzeit noch im Laufe dieser Woche.

Es handelt sich dabei sowohl um ältere Bäume als auch um junge Bäume mit einem Stammdurchmesser von unter 20 cm. Die Bäume sind aus unterschiedlichen Gründen geschädigt. Ein Teil der jungen Bäume ist abgestorben, weil Schulkinder die Rinde mit Steinen oder Stöcken beschädigt haben, andere leiden an Pilzbefall oder sind aufgrund des Alters und der Trockenheit im vergangenen Sommer abgestorben.

Damit das parkähnliche Außengelände der Beethovenschule und die großzügige Anpflanzung von Grün auf dem Freigelände der Theodor-Heuss- sowie Käthe-Kollwitz-Schule erhalten bleiben, werden zeitnah neue Bäume gepflanzt.

Offenbach am Main, 10. März 2020