Sprungmarken
Suche
Suche

Thomas Weber liest eine Polizeigeschichte
© Stadtbibliothek Offenbach
Die Kinderbibliothek Offenbach beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder mit einer Vorleseaktion beim Bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen, der Zeitung „Die Zeit“ und der Deutsche Bahn Stiftung.

Wer hat wohl die Salami geklaut? Polizist Micha und sein Kollege Erik sind mit Trillerpfeife und Sirene auf der Jagd nach dem Dieb! Es wird doch wohl nicht Michas kleiner Bruder gewesen sein?

Die Geschichte „Polizist für einen Tag“ hatte sich Thomas Weber zum Vorlesen ausgesucht.
Eine passende Geschichte, denn es geht um seinen eigenen Beruf. Was ein Polizist an Ausrüstung dabei hat, durften die Kinder der Klasse 2c der Wilhelmschule und ihre Lehrerin Frau Seelbach hautnah erfahren.

Mit Schlagstock, Handschellen und Pfefferspray ausgerüstet erklärte Thomas Weber, was eigentlich seine wichtigste Waffe ist: Sein Mund!

Mit viel Enthusiasmus und großer Stimmgewalt begeisterte er die Kinder und bescherte ihnen so eine sicherlich unvergessliche Vorlesestunde.

Ein Abschluss am Dienstwagen inklusive Durchsage und Sirenenprobe durfte natürlich nicht fehlen.

Thorsten Euler zeigt ein Dreieckstuch
© Stadtbibliothek Offenbach

Auch Herr Thorsten Euler vom Deutschen Roten Kreuz engagierte sich mit viel Einfühlungsvermögen und der Geschichte „Kleiner Wolf in weiter Welt“.

Der kleine, verlorene Wolf Wido lernt hier, wie wichtig es ist, seinen Stolz herunterzuschlucken und in Notsituationen Hilfe annehmen zu können. Das lernten auch die Kinder aus der Intensivklasse der Wilhelmschule.

Herr Euler ist Notfallsanitäter und ließ die Kinder anhand einer Reanimationspuppe die Herz-Lungen-Wiederbelebung üben. Mit Verbänden und Dreieckstüchern verarztet gingen die Kinder um eine Erfahrung reicher glücklich aus der Vorlesestunde



Kinderarzt Dr. Matthias Gründler komplettierte den Vorlesetag mit der Geschichte einer kranken Kuh.

Die Postkuh Lieselotte fühlt sich gar nicht gut und muss zuhause im Stall bleiben. Doch schnieft sie etwas mehr als nötig, um noch ein bisschen länger im gemütlichen Stroh Nichts tun zu müssen. Als draußen das schöne Wetter lockt, bereut sie ihre Entscheidung geschauspielert zu haben bald.

Dr. Gründler unterhielt sich intensiv mit den Kindern der Klasse 2b der Wilhelmschule. Der größte Redebedarf drehte sich auch schon bei den Kindern rund um das Thema Coronaimpfungen.

Mit viel Geduld ging Dr. Gründler auf die Kinder ein und ließ ihnen viel Raum, alle ihre Fragen zu stellen. Zum Abschluss gaben sich auch einige der Schülerinnen und Schüler als Nachwuchskinderärzte zu erkennen!

Dr. Matthias Gründler liest vor
© Stadtbibliothek Offenbach
Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren engagierten Vorlesepaten im Jahr 2021!