Sprungmarken
Suche
Suche

Wassermelone, Himbeeren, Brombeeren und Blaubeeren
© silviarita / Pixabay
Auch an der Volkshochschule Offenbach kehrt etwas Normalität ein, denn viele Kurse finden nun wieder in den Räumen der Volkshochschule statt. Um die Ansteckungsgefahr gering zu halten, finden diese Veranstaltungen in kleineren Gruppen, online oder im Freien statt.

Das Sommerprogramm gibt einen guten Überblick über das aktuelle Kursangebot der Volkshochschule. Darunter sind Kunst- und Musik-Nachmittage ebenso zu finden wie Kurse zu den Office-Programmen. Wanderungen, Führungen finden statt ebenso wie Angebote zu Bewerbungstipps, Fitness und Gesundheit, Sprachen und Programmiersprachen.

Wegen der gegenwärtigen Unsicherheiten wurde auf ein gedrucktes Sommerprogramm verzichtet. Allerdings weist der Internetauftritt www.vhs-offenbach.de neue Kategorien auf, die zu den Sommerkursen führen, aber auch zu Onlinekursen und Veranstaltungen, die im Freien stattfinden.

Mit ihrer Schließung hatte sich die Volkshochschule Offenbach vermehrt mit Onlineangeboten beschäftigt und seitdem mehr als 80 Dozentinnen und Dozenten im Umgang mit der „vhs.cloud“ geschult. Diese Lernplattform wird zentral und datenschutzkonform auf einem Server in Deutschland betrieben und vom Deutschen Volkshochschulverband zur Verfügung gestellt. Auch nachdem der Kursbetrieb wiederaufgenommen wurde, werden vermehrt Onlinekurse angeboten. So finden unter anderem Gesundheits-, Sprach-, Fotografiekurse, berufliche Weiterbildungen online statt und die Angebote werden stetig weiter ausgebaut. Manche Angebote sind auch mit Online- sowie Offlinetagen, also mit Präsenzanteilen in der vhs, angedacht.

Beratungen nur telefonisch oder per E-Mail

Beratungen der Volkshochschule Offenbach sind derzeit nur telefonisch unter 069 8065 3141 oder per E-Mail über vhsoffenbachde möglich. Das Servicebüro bleibt weiter geschlossen. Auf diesen Wegen findet auch die Anmeldung statt, und zwar bargeldlos mit Bankeinzug. Auch die Beratung zu Deutsch als Fremdsprache findet weiterhin nicht statt. Die Weiterbildungsberatung ist per E-Mail webboffenbachde erreichbar.

Neuanmeldungen zu Deutsch als Fremdsprache aktuell nicht möglich

Auch wenn wieder etwas Alltag in den vhs-Betrieb eingekehrt ist: eine Neuanmeldung für Kurse im Bereich „Deutsch als Fremdsprache“ an der Volkshochschule Offenbach ist aktuell noch nicht möglich. Der Fachbereich ist per E-Mail über vhsoffenbachde oder telefonisch unter 069 8065 3142 von Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr erreichbar.

Da bereits vor der Schließung sehr viele Kursanmeldungen vorlagen, zahlreiche Kurse unterbrochen werden mussten, nun die Kleingruppenregelung und fehlende Räumlichkeiten Schwierigkeiten machen, findet die Nachholung der Kurse unter erschwerten Bedingungen statt. Daher wird noch etwas Zeit benötigt, bis wieder Neuanmeldungen angenommen werden können. „Wir freuen uns jedoch, dass immerhin schon 27 der unterbrochenen Integrationskurse als Online-Tutorien stattfinden können. Für 19 Gruppen findet wieder Präsenzunterricht an der vhs statt und erste Nachholtermine für abgesagte Prüfungen stehen fest. Wir bemühen uns, die unterbrochenen Kurse so bald als möglich abzuschließen, damit Neuanmeldungen wieder angenommen werden können. Bis dahin bitten wir um etwas Geduld“, so heißt es von der vhs.

Hygieneregelungen

Natürlich gelten für den Kursbetrieb der Volkshochschule gewisse Hygieneregeln. Neben den Abstandsregeln ist auch das Tragen von Masken in Fluren und Treppenhaus Pflicht. Ein längerer Aufenthalt in der vhs jenseits der Kurszeiten ist unbedingt zu vermeiden, so dass zum eigenen und dem Schutz der anderen die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich gehalten wird.

Aktuelle Informationen zu Online- und Offlineangeboten sowie zu den Hygieneregelungen an der vhs Offenbach sind unter www.vhs-offenbach.de zu finden.

16. Juni 2020