Sprungmarken
Suche
Suche

Am 25. Januar stellte die Volkshochschule Offenbach in einer digitalen Pressekonferenz ihr Programm für das kommende Semester, welches am 31. Januar beginnt, vor. Unter dem Motto „Weltenwandler in Offenbach“ werden viele neue Kurse und Veranstaltungen angeboten, die Offenbachern und Offenbacherinnen vermitteln sollen, wie sie ihr eigenes Leben und das von anderen nachhaltig verändern können. Als Inspiration für das neue Programm dienten die Nachhaltigkeitsziele der UN, welche auch „Hochwertige Bildung – bessere Bildungs- und Teilhabechancen“ als besonders wichtig herausstellen, ein Ziel auf das die Stadt Offenbach dieses Jahr besonderes Augenmerk richten möchte.                          

„In einer stetig wachsenden Stadt wie Offenbach muss ein reichhaltiges Bildungsangebot immer eine der obersten Prioritäten sein, gerade auch in Zeiten einer angespannten Finanzsituation“, erläuterte Bildungsdezernent Paul-Gerhard Weiß. „Die Folgen der Pandemie für Lernprozesse und Teilhabe verstärken die Notwendigkeit eines kommunalen Bildungsmanagements und des Weiterbildungsangebots der vhs – analog, digital und hybrid.“

„Als eine zentrale Anlaufstelle und Kontaktstelle für neue Bürger/innen und als Kooperationspartnerin zahlreicher Institutionen der Stadt ist die vhs ein sehr wichtiger Baustein in der Bildungslandschaft der Stadt Offenbach“, so Weiß weiter.         

Wie eine aktuelle, vom Deutschen Caritasverband in Auftrag gegebene Studie zeigt, sind Bildungsangebote sehr wichtig für das Wir-Gefühl in einer Gesellschaft. “Dieser Erkenntnis wollen wir nachgehen, in dem wir nicht nur Fähigkeiten und Wissen zu nachhaltigem Leben vermitteln, sondern den Bürgern und Bürgerinnen auch aufzeigen, wie und wo sie ihr Wissen in der Stadt Offenbach anwenden können“, erklärte Dirk Wolk-Pöhlmann, Leiter der vhs.

Claudia Rehe, stellvertretende Leiterin der vhs, erläuterte begeistert, wie die vhs im kommenden Semester ihr Programm mit verschiedensten Institutionen der Stadt Offenbach verknüpft: „Uns war sehr wichtig zu betonen, dass man auch direkt im eigenen sozialen und städtischen Umfeld Weltenwandler werden kann. Deshalb arbeiten wir mit Institutionen wie z.B. dem Offenbacher Umweltamt, dem Sozialamt oder dem Demenz-Netzwerk zusammen. Zudem sind viele Kursleiter/Innen mit eigenen, originellen Ideen dabei.“ Eine dieser originellen Ideen bildet am 3. Februar den Auftakt zum Weltenwandler-Programm: Besucher/Innen können in einem Workshop eigene Bienenwachstücher herstellen, die als praktische und Ressourcen sparende Alternative zu Frischhaltefolie aus Plastik dienen können.

Das neue Programm der vhs Offenbach liegt in der vhs und an vielen Auslagestellen in der Stadt aus. Unter der Webseite der vhs ist es auch online zu finden.

26. Januar 2022