Sprungmarken
Suche
Suche

Rotes Sofa auf der Wiese
© shutterstock.com
Unter dem Motto „Kunstgenuss, Wetterkapriolen und eine große Unbekannte“ bietet die Reihe Vorträge in lockerer Folge am Dienstagabend um 19.30 Uhr aus den Bereichen Kunstgeschichte, Archäologie, Literatur und Lyrik.

Es ist keine Anmeldung erforderlich, Abendkasse: 6 Euro. Die Veranstaltungen findet im neuen Saal im 1. Obergeschoss der vhs statt.

Nach der gebürtigen Iranerin Shadi Pelikan, die zu einer Kulturreise in den Iran entführte, Kunstexperte Dr. Mario Bogisch, der sich der spannungsgeladenen Kunstepoche der Wiener Moderne um 1900 widmete, dem Archäologe Mario Becker mit seinem Vortrag zum Untergang des römischen Reichs, widmet sich Winfried B. Sahm nach dramatischen und unterhaltsamen Texte von Johann Wolfgang Goethe am 27.November dem Heimatdichter Friedrich Stoltze:

"Eine Findlingin" in Offenbach - Die "Große Unbekannte" von 1853

Am Dienstag, 27. November 2018, um 19.30 Uhr lüftet Winfried B. Sahm im Kleinen Kultursalon der Volkshochschule das Geheimnis der „Großen Unbekannten“ in Offenbach von 1853 und schlägt damit eine spannende, weitgehend vergessene Episode der Stadtgeschichte auf. Ein rätselhaftes Wesen, eine „Findlingin“, beschäftigte in der Mitte des 19. Jahrhunderts viele Monate lang die Phantasie der Menschen in Offenbach und auch Frankfurt. Vom „weiblichen Kaspar Hauser“ war die Rede, die unbekannte junge Frau wurde bestaunt und umsorgt. Nach dem überraschenden und im Wortsinne „enttäuschenden“ Schlusspunkt der Affäre ließ der Spott nicht auf sich warten. Friedrich Stoltze verarbeitete auf seine spezielle Art die Geschehnisse in einer Verserzählung "Die Große Unbekannte". Sie wird zu Gehör gebracht und durch historische Informationen und psychologische Kommentierung ergänzt. Die Geschichte wird so zum unterhaltsamen und durchaus bezeichnenden Exempel der menschlichen Neigung zum Geheimnisvollen und Phantastischen.

Die nächsten Termine

Zum großen Friedrich-Stoltze-Abend Winfried B. Sahm lädt dann die vhs traditionell im Januar ein. Am 22.01.2019 gibt es „Stoltze bei jedem Wetter! - Geschichten und Gedichte von Sonne, Regen, Schnee und Nebel“ und das Publikum darf gespannt sei, wie es der Dichter verstand aus den meteorologischen Kapriolen humoristisch-satirische Funken zu schlagen. Anlage: Programm Kleiner Kultursalon der vhs September 2018 bis Januar 2019 Für Rückfragen steht Programmbereichsleiterin Birgit Grün unter Tel. 069 / 8065-3135 zur Verfügung.