Sprungmarken
Suche
Suche

Rotes Sofa auf der Wiese
© shutterstock.com
Unter dem Motto „Kunstgenuss, Wetterkapriolen und eine große Unbekannte“ bietet die Reihe Vorträge in lockerer Folge am Dienstagabend um 19.30 Uhr aus den Bereichen Kunstgeschichte, Archäologie, Literatur und Lyrik.

Es ist keine Anmeldung erforderlich, Abendkasse: 6 Euro. Die Veranstaltungen findet im neuen Saal im 1. Obergeschoss der vhs statt.

ENTFÄLLT! Vortrag: Egon Schiele - Eros am Abgrund

Am Dienstag, den 11.12.2018 um 19.30 Uhr spricht Kunstexperte Dr. Mario Bogisch im Kleinen Kultursalon der Volkshochschule über den expressionistischen Maler Egon Schiele.

Schiele, der vor 100 Jahren im Alter von nur 28 Jahren starb, wurde zum herausragenden Provokateur der Wiener Moderne. Seine Einblicke in menschliche Seelenschluchten haben ihn weltberühmt gemacht. Unnachahmliche Rendezvous zwischen Eros, Angst und Tod fesseln den Betrachter bis heute. Dr. Bogisch zeigt in der Betrachtung der Werke, in welchem Umfeld diese radikale Kunst entstand und was sie hochaktuell macht.

Es ist keine Anmeldung erforderlich, Abendkasse: 6,00 EUR.Der Kleine Kultursalon findet im Saal im 1. Obergeschoss der Volkshochschule, Berliner Str. 77 statt.

Die nächsten Termine

Zum großen Friedrich-Stoltze-Abend Winfried B. Sahm lädt dann die vhs traditionell im Januar ein. Am 22.01.2019 gibt es „Stoltze bei jedem Wetter! - Geschichten und Gedichte von Sonne, Regen, Schnee und Nebel“ und das Publikum darf gespannt sei, wie es der Dichter verstand aus den meteorologischen Kapriolen humoristisch-satirische Funken zu schlagen. Anlage: Programm Kleiner Kultursalon der vhs September 2018 bis Januar 2019 Für Rückfragen steht Programmbereichsleiterin Birgit Grün unter Tel. 069 / 8065-3135 zur Verfügung.