Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Gesamtschulen

Edith-Stein-Schule, Ernst-Reuter-Schule, Geschwister-Scholl-Schule mit Grundstufe, IGS Mathildenschule mit Grundschule, Schillerschule und IGS-Lindenfeld heißen die sechs integrierten Gesamtschulen in der Stadt Offenbach. Zudem gibt es die Marienschule, eine kooperative Gesamtschule für Mädchen in privater Trägerschaft.

Was ist der Unterschied zwischen einer integrierten und kooperativen Gesamtschule?

An der integrierten Gesamtschule werden die Bildungsgänge Haupt- und Realschule sowie die sechsjährige Mittelstufe des gymnasialen Bildungsgangs (Klassen 5-10) integriert, d.h. schulformübergreifend, unterrichtet. Das bedeutet, es gibt keine Einteilung in Haupt-, Realschul- oder Gymnasialzweig (keine Haupt-, Real- oder Gymnasialklassen). Stattdessen besteht der Unterricht aus Kern-, Kurs-, und Wahlpflichtunterricht. Im Kernunterricht lernen die Schülerinnen und Schüler in einigen Fächern im festen Klassenverband (z.B. in Sport, Kunst, Gesellschaftslehre). Ab der siebten Klasse werden immer mehr Fächer, Mathematik, Deutsch, erste Fremdsprache und Naturwissenschaften, in Kursen mit unterschiedlichen Leistungsniveaus unterrichtet. Damit wird den Anforderungen der unterschiedlichen Bildungsgänge Rechnung getragen. 

Auch die kooperative Gesamtschule vereint mehrere Bildungsgänge unter einem Dach. Es gibt aber kein Kurssystem wie bei der integrierten Gesamtschule, sondern die Kinder werden in allen Fächern im Haupt-, Realschul- oder Gymnasialzweig unterrichtet. Die oben genannte private Marienschule für Mädchen bietet den Realschul- oder den Gymnasialbildungsgang an.

In Offenbach sind fünf der sechs integrierten Gesamtschulen auf die Sekundarstufe 1 (Klassen 5–10) beschränkt. Dort können Schülerinnen und Schüler den Haupt- oder Realschulabschluss erwerben oder danach, je nach erzielten Leistungen, z. B. an eine gymnasiale Oberstufe weiter wechseln. An der Edith-Stein-Schule (integrierte Gesamtschule) können Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10 die gymnasiale Oberstufe besuchen und das Abitur erwerben. Dieses „Anschluss-Angebot“ kann besonders für Schülerinnen und Schüler interessant sein, die die Sekundarstufe 1 an einer anderen integrierten Gesamtschule in der Stadt Offenbach absolviert haben. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise