Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

„Lernbuddies in Offenbach“: Anmeldungen von Dritt- und Viertklässlern sind wieder möglich

18.05.2021

Mit Unterstützung zu den Sternen fliegen - Lernbuddies helfen Kindern, ihre Ziele zu erreichen

Im vergangenen Jahr hat die vhs Offenbach eine Lernhilfe für Kinder aus benachteiligten Familien initiiert. „Lernbuddies in Offenbach“ kann nun mithilfe der Commerzbank-Stiftung fortgeführt und ausgebaut werden.

Ab sofort sind Anmeldungen für Viertklässler möglich und Drittklässler können für das nächste Schuljahr vorgemerkt werden. Außerdem werden engagierte junge Menschen aus der Oberstufe oder Studierende gesucht, denn die Lernunterstützung erfolgt durch ehrenamtlich tätige „Lernbuddies“ (aus dem Englischen für Kumpel, Freund). Unter www.offenbach.de/lernbuddies finden Eltern sowie interessierte Lernbuddies weitere Informationen und Anmeldeformulare.

„Wir haben bisher sehr gute Erfahrungen mit dem Lernbuddy-Angebot in Offenbach gemacht und festgestellt, dass der Unterstützungsbedarf mit Dauer der Pandemie sogar steigt. Zeitweise konnten Eltern ihre Kinder nicht mehr anmelden, weil die Warteliste aufgrund der vielen Anfragen geschlossen werden musste. Und so sind wir über die Förderzusage der Commerzbank-Stiftung sehr dankbar. Nun haben Familien und Lernbuddies bis Ende 2021 eine Perspektive“, so Bildungsdezernent Paul-Gerhard Weiß.

„Projekte zur Minderung von zusätzlich pandemiebedingten Bildungs- und damit Chancenungleichheiten sind wichtig, um nicht noch mehr Kinder aus benachteiligten Familien zu verlieren“, begründet Kirsten Böddeker, Vorständin der Commerzbank-Stiftung die Entscheidung für die Unterstützung. „Auch dass die Kooperation mit den Eltern der teilnehmenden Kinder wichtiger Bestandteil des Projektes ist, hat uns überzeugt.“

„Im vergangenen Jahr haben wir das Angebot mit eigenen Ressourcen gestemmt, was auf Dauer aber nicht möglich ist. Dank der Förderung sind die Aufwandsentschädigungen für Lernbuddies sowie eine Projektkoordination für das Jahr 2021 gesichert. Die Koordination ist Dreh- und Angelpunkt des Angebots, denn das „Matching“ von Lernbuddy und Kind und die Begleitung der Familien erfordern viel Fingerspitzengefühl“, erläutert vhs-Leiter Dirk Wolk-Pöhlmann.

Die kostenfreie Lernunterstützung ermöglicht Kindern aus benachteiligten Familien, durch die Pandemie entstandene oder verschärfte Lerndefizite zu vermindern und Kompetenzen beim online-Lernen zu verbessern. Zurzeit unterstützen 20 Lernbuddies 23 Grundschulinder individuell zweimal wöchentlich. Pandemiebedingt arbeiten die Lerntandems aktuell online.

Sollte es die Corona-Lage zulassen, sind auch Präsenztreffen in der vhs oder Stadtbibliothek möglich. „Die Lernbuddies kennen sich im Schulsystem gut aus, sind offen und geübt im interkulturellen Miteinander. Viele haben Eltern mit Migrationsgeschichte, einige sind selbst aus dem Ausland zugezogen“, so die Projektkoordinatorin Elisa Campregher-Naß. Auch zwei ehrenamtliche Lernbegleiterinnen aus dem Freiwilligenzentrum Offenbach engagieren sich als Lernbuddies. Zur Vorbereitung auf ihre Aufgabe haben die Lernbuddies eine zweitägige Schulung erhalten, eine weitere ist in Planung.

Für die Entwicklung und Umsetzung des Lernbuddy-Projekts ist die vhs-Fachstelle Bildungskoordinierung und Beratung verantwortlich.


Volkshochschule Offenbach

Volkshochschule Offenbach
Berliner Straße 77
63065 Offenbach

Hinweise zur Barrierefreiheit

Öffentliche Behindertenparkplätze in der Herrnstraße und in der Kirchgasse

Hinweise zur Erreichbarkeit

S-Bahn-Linien 1, 2, 8, 9 (Haltestelle Offenbach Marktplatz) Buslinien 101, 103, 104, 105, 106, 108, 120 (Haltestelle Marktplatz)

Weitere Hinweise

Parkplätze: Tiefgarage Sheraton Hotel, Berliner Straße 111 Tiefgarage Französisches Gässchen Parkhaus City-Tower, Berliner Straße 74 - 76

Öffnungszeiten

Montag 13:00 - 17:00 Uhr

Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr

Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Bitte beachten: In den Schulferien geänderte Öffnungszeiten!

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise