Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Seniorentreff in Bürgel bietet Technik-Sprechstunde für ältere Menschen an

13.01.2023

Moderne Geräte wie Smartphones oder Tablet können viele Aufgaben im Alltag erleichtern. Informationen können gesucht, Bankgeschäfte erledigt oder Produkte bestellt werden. Bilder und Nachrichten lassen sich mit Familie und Freunden teilen. Auch Funktionen wie das Diktieren über die Sprachmemo kann älteren Menschen helfen, ihr Leben selbstbestimmter zu gestalten. In der Technik-Sprechstunde des Projektes „Digital im Alter – Di@-Lotsen“ erhalten Seniorinnen und Senioren Informationen zu digitalen Geräten. Im Seniorentreff Christine-Kempf-Haus findet am Dienstag, 17. Januar, von 14 bis 16 Uhr die erste Technik-Sprechstunde statt. Das Angebot wird jeden 1. und 3. Dienstag im Monat bereitgestellt. Seniorinnen und Senioren können ohne Anmeldung kostenfrei vorbeikommen.

„Wir möchten auch den älteren Menschen in den Stadtteilen Bürgel und Rumpenheim, in denen es keine ähnlichen Unterstützungsangebote gibt, den Zugang zur digitalen Welt ermöglichen“, äußert die Koordinatorin für Offene Seniorenarbeit der Stadt Offenbach, Juliane Timmerberg, die mit Unterstützung von ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürgern des Freiwilligenzentrums Offenbach den Stützpunkt in Bürgel leitet.

Mit dem Projekt „Di@-Lotsen“ nutzt die Hessische Landesregierung die Chancen, um älteren Menschen die digitale Welt näher zu bringen. Kompetent mit digitalen Geräten umzugehen, wird heute oft als selbstverständlich wahrgenommen. Dennoch gibt es viele ältere Menschen, die diese Medienkompetenz nicht besitzen und für die der Weg in die digitale Welt mit Hürden verbunden ist.

Die Technik-Sprechstunde in Bürgel wird von geschulten ehrenamtlichen Mitbürgerinnen und Mitbürgern umgesetzt, die alle Besucherinnen und Besucher unterstützen und beraten. Egal, ob sie sich schon gut auskennen und nur eine spezielle Frage haben oder ob sie noch am Anfang stehen im Umgang mit dem Handy oder Computer. Mit den Di@-Lotsinnen und Lotsen der Sprechstunde klappt es besser.

Die Sprechstunde findet statt im Seniorentreff Christine-Kempf-Haus, Schönbornstraße 67, 63075 Offenbach. Die Anfahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr ist mit der Buslinie 101, Haltestelle Alicestraße möglich. Von dort ist es ein Fußweg von 15 Minuten. Es kann auch die Linie 108 genutzt werden, Haltestelle Mainzer Ring. Von dort beträgt der Fußweg zwei Minuten. Für Anreisende mit dem Auto sind Parkplätze vorhanden. Der Kontakt zu den Lotsen kann über die Rufnummer 0157-75306074 erfolgen.



Fachstelle für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung

Das Sozialamt erreichen Sie unter der Rufnummer 069 80653584.

Die Fachstelle vereint vier Anlaufstellen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die Ansprechpersonen finden Sie unter den unten stehenden Links.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise