Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Abwechslungsreiches Sommerferienprogramm auf der Kinder- und Jugendfarm

22.07.2022

Ferien daheim sind mit den Angeboten der Kinder- und Jugendfarm kein Problem. Hier lassen sich spannende Abenteuer erleben und eine schöne Zeit mit Freunden in der Natur verbringen. Die Offenbacher Kinder- und Jugendfarm bietet auch in den Sommerferien wieder ein abwechslungsreiches Programm auf ihrem Farmgelände. Neu in diesem Jahr sind Ferienspiele in den ersten beiden Ferienwochen. Hier findet ein ganztägiges Angebot für angemeldete Kinder statt, deshalb ist in diesen Wochen kein offener Farmbetrieb.

Offene Angebote ab der dritten Ferienwoche

Ab der dritten Woche gibt es immer dienstags bis freitags nachmittags von 14 bis 18 Uhr offene Angebote. Thematische Projektangebote für Kinder ab 6 Jahre ergänzen den üblichen Farmbetrieb mit Garten, Tieren und Hüttenbau. Zudem wird in der dritten Ferienwoche vom 9. bis 12. August, jeweils von 10 bis 14 Uhr eine „Elternfreie Zone“ veranstaltet. Hier bleibt die Farm Kindern im Alter ab 6 Jahren vorbehalten, die alleine das Gelände besuchen. Ab 14 Uhr dürfen dann auch wieder die interessierten Mamas und Papas dabei sein. Vom 9. bis 12. August dreht sich thematisch alles „rund ums Wasser“: Es gibt Wasserspiele, Experimente zum Thema Wasser, Schwammwerfen und natürlich eine große Wasserschlacht zur Abkühlung. Badehose und Handtuch nicht vergessen! Spielerisch wird die Bedeutung des Elements Wasser für das Leben erfahrbar.

In der vierten Ferienwoche vom 16. bis 19. August geht es um die Farmtiere: Auf dem Gelände haben Schafe, Hühner, Kaninchen und Bienen ihr festes Zuhause. Es wird allerlei Wissenswertes zu den Tieren vermittelt und natürlich gefüttert, gestreichelt und gepflegt. Spielgeräte und Beschäftigungsmaterial für die Tiere wird gebastelt.

Die fünfte Woche vom 23. bis 26. August wird kreativ: Arbeiten mit Gips, Baumscheiben bemalen, Hüttenbauen, Basteln mit Naturmaterial und vieles mehr steht auf dem Programm. Wer hat, bringt am besten einen Malkittel oder ein altes Hemd mit, um gegen Farbkleckse bestens geschützt zu sein.

Zum Abschluss der Ferien vom 30. August bis 2. September wird eine Gartenwoche veranstaltet. Es wird gepflanzt, geerntet, es gibt eine Gartenrallye, Basteln mit Blättern und Blüten. Das selbst gezüchtete Gemüse wird auch zu leckerem Essen verarbeitet.

Die ganze Familie ist immer sonntags willkommen: Für die „Familien-Sommer-Sonntage“ ist das Gelände von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Ein Picknick kann mitgebracht werden.

Die pädagogischen Angebote richten sich an Kinder ab 6 Jahre. Jüngere Kinder sind in Begleitung der Eltern herzlich willkommen. Spenden sind natürlich herzlich willkommen.

Die Farmtiere freuen sich schon auf die jungen Besucherinnen und Besucher. So erwarten die Kinder eine kleine Schafherde mit sieben Schafdamen, eine Hühnerschar und Kaninchen. Im Farmgarten wachsen Gemüsepflanzen und Blumen und freuen sich über fleißige Gärtnerinnen und Gärtner, die beim Gießen und Ernten mit anpacken. Bretter und Baumaterial liegen im Hüttendorf bereit. Im Laufe der letzten Monate entstanden neue Spielstationen, die zur Bewegung einladen. So sind ein großes Holztipi, Kletternetze, Slackline-Parcours, ein Barfußpfad und eine Pflasterbaustelle entstanden. Für die Jüngsten gibt es einen Sandkasten mit Schatten spendendem Sonnensegel und eine Matschküche mit echtem Geschirr.

Anfahrt:

Die Kinder- und Jugendfarm ist auf dem Buchhügel direkt zwischen Wetterpark und Berufsschulzentrum an der Buchhügelallee 94 gelegen. Erreichbar mit dem Fahrrad und zu Fuß. Nächste Bushaltestelle ist mit dem Bus 107 „Theodor-Heuss-Schule“. Autos können auf dem Parkplatz „Am Wetterpark“ geparkt werden. Das Parken vor dem Gelände ist nicht möglich.

Weitere Informationen online auf www.kinderfarm-of.de

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise