Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Einrichtungsbezogene Impfpflicht - Meldeportal

Der einrichtungsbezogene Immunitätsnachweis gilt ab 16.03.2022 in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen.
Die Leitung einer solchen Einrichtung (wie unten angefügt) ist verpflichtet, sich den Immunitätsnachweis vorlegen zu lassen. Dies gilt für alle Personen, die am 15. März 2022 in der entsprechenden Einrichtung tätig sind oder nach diesem Stichtag tätig werden wollen, also zukünftiges Personal.

Folgende Einrichtungen sind betroffen: Krankenhäuser, Rettungsdienste, Tageskliniken, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, Arztpraxen, Zahnarztpraxen, Betriebsärzte, Praxen sonstiger humanmedizinischer Heilberufe, Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes, in denen medizinische Untersuchungen, Präventionsmaßnahmen oder ambulante Behandlungen durchgeführt werden.

Nach Ablauf des 15. März 2022 müssen die Einrichtungen das zuständige Gesundheitsamt über fehlende, unrichtige oder zweifelhafte Nachweise bis 31.03.2022 benachrichtigen. Nur Einrichtungen, die sich im Stadtgebiet Offenbach befinden, dürfen über das unten verlinkte Portal die Meldung einreichen. Eingaben für den Kreis Offenbach oder die Stadt Frankfurt müssen über deren Portale erfolgen. Eine Weiterleitung ist nicht möglich.

Seitens der Firma Ekom21 wurde ein Portal geschaffen, welches es den Einrichtungen ermöglicht, nach einer einmaligen Registrierung mit folgendem Link den Prozess „Einrichtungsbezogene Impfpflicht“ nutzen zu können.

Schritt für Schritt Anleitung zum Meldeportal vom Stadtgesundheitsamt:

Im Anschluss an die Registrierung erhält die Einrichtung ihre Zugangsdaten per Post und kann sich damit im Prozess authentifizieren.

Weitere Informationen und Hinweise finden Sie auf der Seite des Hessischen Ministerium für Soziales und Integration und bei "Zusammen gegen Corona", ein Portal des Bundesministeriums für Gesundheit.

Erläuterungen und Hinweise