Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Corona-Pandemie: Bürgertests bleiben bis Ende Juni kostenlos

22.04.2022

Vorerst noch bis Ende Juni bleiben die Corona-Bürgertests kostenlos. Dies regelt die angepasste Corona-Testverordnung des Bundes. Damit haben weiterhin alle Bürgerinnen und Bürger Anspruch auf mindestens einen Antigen-Schnelltest pro Woche an den offiziellen Teststellen. Mit dem Auslaufen fast aller Corona-Maßnahmen und den noch immer hohen Infektionszahlen sollen mit diesem wichtigen Instrument Ansteckungen früh erkannt und weiterhin Infektionsketten unterbrochen werden. Tests sind neben Maske tragen und der Corona-Impfung wirksame Mittel im Kampf gegen die Pandemie. Die Stadt Offenbach empfiehlt daher allen Bürgerinnen und Bürgern, sich weiterhin zu testen, wenn private oder öffentliche Zusammenkünfte in Innenräumen stattfinden.

Da sämtliche 2G-, 2Gplus- und 3G-Zutrittsbeschränkungen in Hessen aufgehoben wurden, ist in vielen Bereichen des täglichen Lebens auch die Testpflicht entfallen. Dennoch gilt sie in wichtigen Bereichen weiterhin:

für Arbeitgeber, Beschäftigte und Besucher in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie Sammelunterkünften (Ausnahmen sind durch die Einrichtungsleitung für Geimpfte, Genesene sowie aus sozialethischen Gründen möglich)
Bewohnertestungen (insbesondere in Pflegeheimen) können bei einem Ausbruchsgeschehen gegebenenfalls anlassbezogen vom zuständigen Gesundheitsamt angeordnet werden.
In Schulen werden Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler bis Ende April 2022 (eine Woche vor und eine Woche nach den Osterferien) weiterhin dreimal wöchentlich getestet.
Justizvollzugs- und Abschiebehaftanstalten können selbst über die Anordnung von Testpflichten entscheiden.
Hinweis zu PCR-Testungen:
Das Testzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung am Mainufer in Offenbach hat seit April geschlossen. Kostenlose PCR-Tests werden aber weiterhin von Hausärzten und einigen offiziellen Teststellen in Offenbach vorgenommen. Voraussetzung für einen kostenlosen PCR-Test ist, dass ein offizieller Antigen-Schnelltest (in einem Testzentrum) positiv ausgefallen ist. Außerdem kann eine Ärztin oder ein Arzt, wenn Symptome vorliegen, einen PCR-Test anordnen. Die Teststellen dürfen bei Symptomen in der Regel nicht betreten werden – dann ist stattdessen ein Arztbesuch erforderlich. Eine Übersicht der Offenbacher Teststellen und weitere Infos zum Testen sind auf www.offenbach.de/testen zu finden.

Trotz der deutlichen Lockerungen ist ein verantwortungsvoller Umgang der Bürgerinnen und Bürger wichtig. Personen sollen sich so verhalten, dass sie sich und andere keinem größeren Infektionsrisiko aussetzen. Hier schützt weiterhin: Abstand halten, Hygiene beachten, Maske tragen, das Nutzen der Corona-Warn-App und regelmäßiges Lüften.

Erläuterungen und Hinweise