Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Geimpft auf dem Bieberer Berg: Impfung weiter wichtig

13.05.2022

Bürgermeisterin Sabine Groß assistiert dem Impfteam um Arzt Christian Weick im Stadion vor dem großen OFC-Signet.

Seit dieser Woche können 29 Menschen von sich sagen: Geimpft auf dem legendären Bieberer Berg! „Wir impfen weiter, damit die Impfquote unter den Offenbacherinnen und Offenbachern weiter steigt. Viele haben heute die dritte oder vierte Impfung bekommen – und das ist auch wichtig. Denn wir wissen, dass die Wirkung der Impfstoffe im Zeitlauf schwindet. Schon jetzt haben die vielen Impfungen eine Wirkung für den Schutz der Bevölkerung, auch wenn das nicht für alle offensichtlich wahrnehmbar ist“, erläutert Bürgermeisterin Sabine Groß.

Geimpft wurde im Stadion direkt am Spielfeld 23 Mal mit Biontech, 6 Mal mit Moderna. Novavax wurde nicht gewünscht. Die Geimpften waren überwiegend zwischen 45 und 70 Jahre alt. Das mobile Impfteam von Ecolog um den Impfarzt Christian Weick konnte auch je eine Erstimpfung und eine Zweitimpfung verabreichen.

Wer die Impfaktion verpasst hat: Ab 5 Jahren können sich alle weiter in der Impfstation impfen lassen. „Wir erhalten dieses Angebot aufrecht, damit wir bis zum Herbst noch so viele Menschen impfen können, wie möglich. Denn das verhindert Tote und schwere Verläufe vor allem bei älteren Menschen. Es reduziert aber auch das Risiko für alle Menschen, über lange Zeit körperlich stark eingeschränkt zu sein, Denkstörungen zu erleben oder chronisch krank zu werden“, so Groß.

Die Impfstation ist Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr, samstags von 14 bis 17 Uhr ohne Termin für alle ab 12 Jahren geöffnet. Für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren können Impfungen mit Termin Samstag zwischen 9 und 13 Uhr vereinbart werden. Der Eingang zur Impfstation ist in der Herrnstraße 61 am Ende des Gebäudes beim Rolltor kurz vorm Mainufer.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise