Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Isolationspflicht ab 23.11. aufgehoben: Verhalten bei positivem Test-Ergebnis

Corona-Infizierte müssen sich in Hessen ab dem 23. November nicht mehr isolieren. 
Corona-Infizierten mit Krankheitssymptomen wird jedoch dringend empfohlen, die Wohnung möglichst nicht zu verlassen, dort keinen Besuch zu empfangen und die Absonderung erst zu beenden, wenn mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit besteht oder zehn Tage nach dem ersten Test vergangen sind. 

Für positiv getestete Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren besteht mindestens fünf Tage nach dem ersten positiven Test:

  • eine Maskenpflicht in Innenräumen
  • Im Freien kann die Maske unter Einhaltung der Abstandsregeln (1,5 Meter) abgesetzt werden
  • ein Betretungs- und Tätigkeitsverbot für Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünfte sowie weitere Einrichtungen mit vulnerablen Personen oder erhöhten Infektionsgefahren – sowohl für Besucher wie auch für Personal. Die berufliche Tätigkeit mit Kontakt zu Patientinnen und Patienten darf erst wiederaufgenommen werden, wenn nachweislich keine ansteckende Infektion mehr vorliegt (negativer professioneller Antigentest oder PCR-Test mit CT-Wert über 30). Das Testergebnis muss dem zuständigen Gesundheitsamt vorliegen.
    Vom Betretungsverbot ausgenommen sind unter anderem Personen, die in der Einrichtung behandelt beziehungsweise betreut werden, sowie Polizei- und Rettungskräfte

Verhalten bei Symptomen

Zeigt eine Person Symptome, wie akute Bronchitis, Atemnot, Fieber oder Störung des Geruchs- und Geschmackssinns, sollte er oder sie sich an den Hausarzt wenden. Ob ein kostenfreier PCR-Test bei symptomatischen Personen durchgeführt wird, entscheiden die behandelnden Ärztinnen und Ärzte. Ein Antigen-Schnelltest ist bei Symptomen nicht möglich, denn man kann Teststellen zur Bürgertestung nur symptomfrei aufsuchen. 

Bei der einer Infektion mit der Omikrom-Variante können auch nur leichte Symptome auftreten, wie zum Beispiel extreme Müdigkeit, Kratzen im Hals oder Husten.

Das heißt, wenn eine Person Erkältungssymptome hat, kann er oder sie zur Sicherheit zunächst einen Selbsttest machen und zusätzlich den Hausarzt kontaktieren.

Wichtig ist auch, dass sich Menschen mit Erkältungssymptomen wenn möglich isolieren bis die Symptome vollständig abgeklungen sind. Auch Kontakt zu haushaltsfremden Personen sollte vermieden werden.

Was bedeutet vollständig geimpft oder genesen?

Quarantänepflicht bei Einreise aus dem Ausland

Informationen für Eltern und Kinder

Auf dieser Seite finden Familien mit Kindern unter anderem Fragen und Antworten zum Schul- und Kitabesuch, was bei einer möglichen Corona-Infektion zu tun ist, wie das Thema Corona kindgerecht aufbereitet werden kann und wo es Unterstützung gibt.

Allgemeinverfügungen und Verordnungen

Die Regeln basieren auf den Verordnungen des Landes Hessen. Die aktuellen Verordnungen können hier eingesehen werden:

Stand: 22. November 2022

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise