Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Live: Stadtverordnete testen erstmals Übertragung per Video

Kunstrasenplätze für die Sportanlagen Tempelsee und Bierbrauerweg, die Belebung des Empfangsgebäudes des Offenbacher Hauptbahnhof und die Sanierung des Spielplatzes am Heusenstammer Weg beschäftigen die Stadtverordneten in der ersten Sitzung im neuen Jahr. Vor Eröffnung der Sitzung wird der Ferdinand-Kallab-Preis für das Jahr 2022 vergeben.

Statt einem Liveticker wird die nächste Sitzung der Offenbacher Stadtverordneten live als Videostream übertragen. Die Übertragung startet auf dieser Seite mit Beginn der Sitzung. Bitte auf das Bild klicken und die Schaltfläche "Inhalt aktivieren" nutzen. 

Erster Livestream aus der Stadtverordnetenversammlung Offenbach

Die erste Sitzung der Offenbacher Stadtverordnetenversammlung im neuen Jahr wird am Donnerstag, 2. Februar, um 17 Uhr zum ersten Mal per Livestream übertragen. Die Stadtverordneten tagen in der Stadthalle.

Grundlage hierfür ist ein Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 15. September 2022, wonach die Sitzungen künftig mittels Livestream übertragen werden können. 

Der Livestream (Bild-und Tonübertragung in Echtzeit über das Internet) kann von zuhause oder von unterwegs aus verfolgt werden. Der Livestream wird dabei technisch durch die Film-und TV-Produktion GERMAN PICTURES aus Offenbach realisiert.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich mit der Offenbacher Kommunalpolitik vertraut machen möchten, können hierzu am 02. Februar 2023 ab 17 Uhr die komplette Sitzung verfolgen. Der Livestream ist auf der städtischen Website unter www.offenbach.de/stv-live und auf dem YouTube-Kanal von OF-TV unter https://youtu.be/uMt3fxGXBdI abrufbar.

Die Tagesordnung der Sitzung kann hierzu ebenfalls online im Politischen Informationssystem der Stadt Offenbach unter PIO: Politisches Informationssystem Offenbach eingesehen werden.

Erläuterungen und Hinweise