Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Partnerschaft für Demokratie in Offenbach am Main

Um in der Stadtgesellschaft demokratische Grundhaltungen zu stärken und Radikalisierungen präventiv entgegenzutreten, fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auch in der neuen Förderperiode ab 2020 die "Partnerschaft für Demokratie" in Offenbach im Rahmen des Programmes "Demokratie leben!". Ergänzende finanzielle Mittel für das Programm wurden vom Hessischen Kompetenzzentrum Extremismus (HKE) beim Hessischen Ministerium des Innern und für Sport in Aussicht gestellt.

Die Stadt Offenbach, die im Herbst 2016 eine lokale Partnerschaft für Demokratie einrichtete, hatte sich aufgrund des großen Zuspruchs aus der Zivilgesellschaft und den erfreulichen Ergebnissen der durchgeführten Projekte und Maßnahmen die erneute Förderung auch über die 1. Förderperiode hinaus beantragt. Für 2020 werden der "Partnerschaft für Demokratie" in Offenbach daher bis zu 138.889,00 Euro für die Erreichung der eingangs genannten Ziele zur Verfügung stehen. 

Seitens der Stadt wurde mit der lokalen Partnerschaft für Demokratie erneut die „Geschäftsstelle Kommunale Prävention“ beim Ordnungsamt beauftragt. Unterstützt wird sie vom Kreisverband Offenbach-Land der Arbeiterwohlfahrt (AWO), der als Koordinierungs- und Fachstelle für Projektinteressierte ansprechbar ist. 

Gemeinsam Zukunft gestalten

Aktive Bürgerinnen und Bürger, Jugendliche, Vereine und Verbände laden wir ein, sich in unserer "Partnerschaft für Demokratie Offenbach" im Sinne der genannten Ziele zu engagieren. Erreicht werden sollen insbesondere junge Offenbacherinnen und Offenbacher. Wir wollen sie unterstützen, ihre und unser aller Zukunft in einer freien, friedlichen, demokratischen und von Respekt getragenen (Stadt-) Gesellschaft mitzugestalten. Und bei allen kulturellen, religiösen und sozialen Unterschiedlichkeiten in unserer Stadt eine Klammer zu finden, die uns in Offenbach verbindet und motiviert, für gemeinsame Werte auf Grundlage unserer Verfassung einzustehen.


  • 21.12.2021 Extremismusprävention

    Demokratiekonferenz: Zusammenleben will gestaltet sein

    Weil Demokratie gelebt und geübt sein will, braucht es den Austausch. Bei der Konferenz sprachen unterschiedlichen Akteure und Initiativen über Projekte und Möglichkeiten.
  • 14.12.2021 Extremismusprävention

    Stadtbaukasten Offenbach: Kompendium für die Grundschule

    Die Künstlerinnen Brigitte Brautmann und Marina Kampka arbeiten an einem Stadtbaukasten über Offenbach, der den Lehrenden an Grundschulen als Methodenkoffer Informationen, Tipps und Inspiration gibt.
  • 30.09.2021 Extremismusprävention

    „Racist Traces“ – Rassismus hinterlässt Spuren

    Der Fotograf Zino Peterek hat die Geschichten von Menschen mit Migrationshintergrund gesammelt und sie in seiner Serie „Racist Traces“ porträtiert.
  • 19.02.2021 Politik

    Kommunalpolitik? Interessiert mich (nicht)

    Einen Monat vor den Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung und zum Ausländerbeirat am 14. März hat die Stadt Offenbach Einwohner befragt, um ein Stimmungsbild zu erhalten.
  • 07.01.2021 Extremismusprävention

    Partnerschaft für Demokratie fördert Projektideen

    Mit der aktuellen Ausschreibung für Projektgelder fördert die Partnerschaft für Demokratie erneut Ideen und Initiativen, die sich gegen Ausgrenzung oder Diskriminierung einsetzen.
  • 30.11.2020 Politik

    Kinderfraktion hat ein Erklär- und Motivationsvideo gedreht

    In ihrem Film erklären die Mitglieder der Kinderfraktion allen, die noch nie vom KJP gehört haben, was das KJP ist, was Kinder dort erwartet und wie sie ihre Stadt mitgestalten können.
  • 10.01.2020 Kommunale Prävention

    Jugendliche auf Stadterkundung: Ausstellung in der vhs

    Schüler der Edith-Stein-Schule haben in einem von der lokalen Partnerschaft für Demokratie (PfD) geförderten Projekt zusammen mit dem Künstler Eike Laeuen ihre Heimatstadt mit der Kamera erkundet.
  • 30.12.2019 Partnerschaft für Demokratie

    Rundgang zu jüdischen Stätten in Offenbach

    Die Schüler der 10d aus der Schillerschule hatten viele Fragen und Anton Jakob Weinberger beantwortete sie während des Rundgangs zu Stätten jüdischen Lebens in Offenbach gewissenhaft und geduldig.
  • 22.10.2019 Extremismusprävention

    „Nehmt uns ernst!“: Fachtag des Kinder- und Jugendparlaments

    Rund 100 Schüler diskutierten zu Themen wie Respekt und Toleranz, Hate Speech, Klimaschutz und die unter „Artikel 13“ bekannte Debatte um die EU-Urheberrechtsreform, Uploadfilter und Meinungsfreiheit.
  • 10.10.2019 Partnerschaft für Demokratie

    3 erfolgreiche Jahre Partnerschaft für Demokratie in OF

    Die lokale Partnerschaft für Demokratie setzt sich seit Herbst 2016 für ein tolerantes, buntes und gewaltfreies Miteinander in Offenbach ein.
  • 26.07.2018 Islam auf Hessisch

    Islam auf Hessisch

    Zehn Fragen zum Islam wurden auf Getränkeuntersetzer gedruckt, um in gemütlicher Runde dazu anzuregen, mit anderen über das doch heikle Thema Islam ins Gespräch zu kommen und etwas dazu zu lernen.
  • 28.12.2017 Kommunale Prävention

    Stadt Offenbach bietet Beratung gegen Radikalisierung an

    Die Stadt Offenbach, das Land Hessen, der Förderverein Sicheres Offenbach und das Violence Prevention Network haben eine Beratungsstelle in der Schloßstraße 20-22 eingerichtet.
  • 04.10.2017 Extremismusprävention

    Kampagne zu "Demokratie leben" in Offenbach

    Mit leuchtenden Farben und großen Lettern präsentiert sich die Kampagne „Wer, wenn nicht wir!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ab sofort auch in Offenbach am Main.
  • 02.09.2016 Extremismusprävention

    Beteiligung am Projekt „Partnerschaften für Demokratie"

    Um demokratische Grundwerte zu stärken und gegen politische sowie religiöse Radikalisierung vorzugehen, hat das Bundesfamilienministerium das Programm „Demokratie leben!“ gestartet.

Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie leben!“

Stadt Offenbach am Main

Frau Anna Christ

Arbeiterwohlfahrt - Kreisverband Offenbach Land e.V.

Wiesenstraße 9
63128 Dietzenbach

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise