Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Offenbach - Bewerbung für die Fortführung der Koordinierungs- und Fachstelle 2023 - 2024

Die Stadt Offenbach möchte eine friedliche Stadtgesellschaft, ein verträgliches Miteinander der Menschen, geprägt von unterschiedlichen Kulturkreisen und Religionen auf der Grundlage unseres Grundgesetzes. Extremistische Gesinnungen gefährden diese Zielsetzung. Daraus resultieren für die Stadt Offenbach insbesondere folgende Ziele:

  • Stärkung demokratischer Grundhaltungen in der Gesellschaft und damit des demokratischen Staatsbürgerdenkens
  • Spezifische präventive Angebote insbesondere für Schulen und Jugendzentren  zur Vermittlung demokratischer Grundwerte und gegen religiös begründeten Extremismus 
  • Qualifizierung / Beratungsangebote für Lehrkräfte, Sozialarbeiter für den Umgang mit dem Thema und für konkrete demokratiefeindliche Verhaltensweisen ihres Klientels
  • Vermittlung von Beratungsangeboten für Betroffene und deren Angehörigen

Im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“  möchte die Stadt Offenbach die lokale Partnerschaft für Demokratie auch in der 2. Förderperiode vom 01.01.2023 bis 31.12.2024 - vorbehaltlich der Gewährung der beantragten Projektmittel - fortführen.  Die Projektmittel werden auf Antrag per Bescheid an den freien Träger weitergeleitet, der die nachstehend genannten Voraussetzungen mitbringt und die Anforderungen für die Durchführung der Koordinierungs- und Fachstelle nach Einschätzung der Stadt Offenbach bestmöglich erfüllen wird.

Der Koordinations- und Fachstelle steht nach antragsgemäßer Bewilligung des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben und des HKE nach Weiterleitungsbescheid der Stadt Offenbach am Main für den geplanten Projektzeitraum 01.01.2023 bis 31.12.2024 eine Zuwendung aus Bundesmitteln von bis zu 125.000 Euro pro Kalenderjahr (90%) und Landesmittel (8,64%, allerdings max. 12.000 Euro) zur Verfügung. Seitens des Träges sind Eigenmitteln von 1,36 % der Fördersumme (maximal 1.889 Euro) beizutragen.   

Anforderungen an den Träger:

Erfahrungen mit der Planung und Durchführung von Projekten im sozialen Bereich oder Bildungsbereich, insbesondere mit der Durchführung des Programmes „Demokratie leben!“ und idealerweise der Organisation und Vernetzung von lokalen Partnerschaften für Demokratie.

Gute Vernetzung mit den lokalen Akteuren im sozialen und / oder Bildungsbereich und  den regionalen und überregionalen Akteuren der Partnerschaften für Demokratie und dem Hessischen Zentrum für Extremismus (HKE).

Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem federführenden Amt (Ordnungsamt). 

Von der vom freien Träger für die Koordinierungs- und Fachstelle beauftragten Person erwarten wir die erforderliche fachliche Geeignetheit, u.a. ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine vergleichbare Qualifikation und Berufspraxis, die für diese Stelle erforderlich sind, um die Aufgaben sachgerecht und ordnungsgemäß erfüllen zu können. Sie sollte über persönliche Erfahrungen mit dem Programm „Demokratie leben!“ und der Organisation von lokalen Partnerschaften für Demokratie verfügen. 

Wenn Sie als Träger an dieser vielfältigen Arbeit Interesse haben, die erforderlichen Erfahrungen mitbringen und sich bewerben möchten, dann bitten wir Sie ein Bewerbungsschreiben mit dem Konzept zur Umsetzung der externen Koordinierungs- und Fachstelle sowie der Finanzplanung für die Jahre 2023 – 2024 ausschließlich per Mail uns zu zusenden.

 

Bewerbungsfrist ist der 30. November 2022

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, ausschließlich per E-Mail an praeventionoffenbachde

Herr Krüger

Abteilungsleiter

Stadt Offenbach am Main - Stadthaus
Berliner Straße 60
63065 Offenbach

Hinweise zur Barrierefreiheit

Tür öffnet auf Knopfdruck, Aufzüge vorhanden

Hinweise zur Erreichbarkeit

S-Bahn-Linien 1, 2, 8, 9 (Haltestelle Offenbach Marktplatz) Buslinien 101, 103, 104, 105, 106, 108, 120 (Haltestelle Marktplatz)

Weitere Hinweise

Tiefgarage Berliner Straße, Tiefgarage Französisches Gässchen

Sprechzeiten

Montag: 08:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch: nach Vereinbarung
Donnerstag: 10:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Aufgrund der aktuellen Situation führt das Ordnungsamt Offenbach bis auf Weiteres keine offene Sprechstunde durch. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihr Anliegen entweder telefonisch, per E-Mail oder Briefpost vorzubringen.

Erläuterungen und Hinweise