Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Radverkehrsförderung in Unternehmen

Um Unternehmen und Behörden auf ihrem Weg zum fahrradfreundlichen Arbeitgeber zu unterstützen, stellt die Stadt Offenbach auf dieser Seite einige Informationen zur Verfügung.

Denn Radverkehr in Unternehmen zu fördern, zahlt sich gleich mehrfach aus!

  1. Beschäftigte, die regelmäßig mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen sind weniger häufig krank, produktiver und motivierter bei der Arbeit.
  2. Sie schützen das Klima - durch mehr Fahrradverkehr der Mitarbeitenden und den Transport von Waren des Unternehmens mit dem Lastenrad reduzieren Sie verkehrsbedingte CO2-Emissionen.
  3. Fahrräder sind platzsparender als Autos - so können sie wertvolle Fläche einsparen bzw. umwidmen und Kosten sparen.
  4. Ein Imagezugewinn! Unternehmen und Behörden, die das Radfahren fördern sind attraktiver, vor allem für junge und gut ausgebildete Arbeitskräfte. Darüber hinaus fördert Fahrradfreundlichkeit die Mitarbeiterbindung und das Teamgefühl.

Maßnahmen, Methoden und Kontakte zur Förderung des Radverkehrs:

Handbuch des ADFC

Das sind nur einige von vielen Maßnahmen, um den Radverkehr in Ihrem Betrieb zu fördern. Weitere Hinweise finden sich in dem Handbuch des ADFC „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“. Handbuch auf der Homepage der Initiative Fahrradfreundlicher Arbeitgeber (Öffnet in einem neuen Tab).

Zertifizierung als Fahrradfreundlicher Arbeitgeber

Das Land Hessen fördert die Auszeichnung zu einem fahrradfreundlichen Arbeitgeber.

In Offenbach haben sich beispielsweise schon der Mieterbund Offenbach e.V. und der Deutsche Wetterdienst zertifizieren lassen.

Detlev Dieckhöfer vom Mieterbund Offenbach: „Mitarbeiter, die mit dem Rad zur Arbeit kommen, sind entspannter und gesünder, besonders bei Betrieben in Innenstadtlage. Daher sollte jeder Arbeitgeber das Radfahren fördern und somit gleichzeitig einen Beitrag zur dringend notwendigen Verkehrswende leisten.“

Deutscher Wetterdienst: „Als nationaler Wetterdienst gehört es zu unserer DNA, unser Klima zu schützen,“ sagt DWD-Vizepräsident Norbert Wetter. „Wir stellten unser ganzheitliches Mobilitätsmanagement gern der Zertifizierung und freuen uns über die erreichte Auszeichnung. Die soll auch der weiteren Motivation dienen aufs Fahrrad umzusteigen.

Weitere Informationen und eine Selbstevaluierung finden Sie hier: Zertifizierung als fahrradfreundlicher Arbeitgeber (Öffnet in einem neuen Tab)

Auch bietet der ADFC eine Basis-Beratung als 3-stündigen Workshop an. Hier werden gemeinsam mit Ihnen Maßnahmen erarbeitet, die für Ihr Unternehmen oder Behörde zur Förderung des Radverkehrs geeignet sind: Basis-Beratung des ADFC (Öffnet in einem neuen Tab)

Bike + Business Award

Der ADFC in Hessen verleiht exklusiv an Vorreiterinnen und Vorreiter in Sachen Fahrradmobilität den Bike + Business Award. Der Award schenkt fahrradfreundlichen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern öffentliche Sichtbarkeit, würdigt diejenigen, die sich in besonderem Maße für eine betriebliche Fahrradkultur engagieren und vernetzt engagierte hessische Unternehmen zur Stärkung einer betrieblichen Fahrradkultur. Mehr Infos über: Bike+Business Award (Öffnet in einem neuen Tab)

Aktionsseite „Fahrradfreundlicher Betrieb“

Auf der Seite von „Mit dem Rad zur Arbeit“ finden Sie weitere nützliche Hinweise und einen verkürzten Selbstcheck ohne Anmeldung: Fahrradfreundlicher Betrieb (Öffnet in einem neuen Tab)


Umfrage Unternehmen

Wie steht es um Informationen, Förderung und Beratung der Unternehmen bei Klimaschutz und Klimaanpassung? Sagen Sie uns Ihre Meinung!