Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Cyanobakterienaufkommen im Schultheis-Weiher erreicht die Warnstufe

23.06.2023

Im Schultheis-Weiher kommt es auch in diesem Jahr wieder zu einem erhöhten Aufkommen von Cyanobakterien. Das Aufkommen von Cyanobakterien wird nach Empfehlung des Umweltbundesamts in drei Stufen beurteilt. Am Schultheis-Weiher wurde am 20. Juni 2023 entsprechend der Schlierenbildung und grünlichen Wassertrübung die zweite Stufe, die Warnstufe, erreicht. Besucherinnen und Besucher werden durch Hinweisschilder auf das Cyanobakterienaufkommen hingewiesen und zu erhöhter Aufmerksamkeit angehalten. Stufe drei würde ein vorrübergehendes Badeverbot bedeuten. Charakteristisch für Stufe 3 ist, dass sich die Cyanobakterien wie ein großer Teppich ausgebreitet haben oder die ausgeprägte grüne Trübung nur noch eine Sichttiefe von unter einem halben Meter ermöglicht.

Cyanobakterien sind photosynthesetreibende Cyanobakterien, die gut an den typischen grünen Schlieren an der Wasseroberfläche zu erkennen sind. Durch Windeinwirkung können sie zeitweise verstärkt an Uferabschnitten auftreten. Ein Teil der Cyanobakterien kann Giftstoffe produzieren, die für Mensch und Tier gesundheitsgefährdend sein können. So kann es bei Hautkontakt zu allergischen Reaktionen kommen. Das Verschlucken von cyanobakterienhaltigem Wasser kann zu Magen- und Darminfektionen führen. Daher wird empfohlen, Bereiche mit erhöhter Blaualgendichte zu meiden.

Die Grundlage für die Massenentwicklung von Cyanobakterien ist die Anreicherung von Nährstoffen in einem Gewässer, die sogenannte Eutrophierung. Ein Problem, dass durch die Auswirkungen des Klimawandels wie längere Hitzeperioden und geringere Niederschläge verstärkt wird.

Seit April letzten Jahres betreibt die Stadt Offenbach am Südufer eine Anlage zur Beseitigung von Phosphaten. Die Phosphateliminationsanlage (PEA) wirkt der Eutrophierung des Schultheis-Weihers entgegen und hat 2022 bereits etwa 30 Kilogramm Phosphor aus dem Gewässer entnommen. Gleichzeitig werden die eingebrachten Nährstoffe im Grundwasserzustrom untersucht. Da das Grundwasser der primäre Eintragspfad für Nährstoffe in den Schultheis-Weiher ist, müssen hier Wege gefunden werden, die Einträge in das Gewässer nachhaltig zu reduzieren.

Die Badesaison am Schultheis-Weiher dauert vom 1. Mai bis zum 15. September. In dieser Zeit ist ein Sicherheitsdienst mit Badeaufsicht vor Ort.



Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Stadt Offenbach am Main - Kaiserpalais
Kaiserstraße 39
63065 Offenbach

Hinweise zur Erreichbarkeit

S-Bahn-Linien 1, 2, 8, 9 (Haltestelle Offenbach Marktplatz) Buslinien 103, 104, 108, 551, 41 (Haltestelle Rathaus)

Weitere Hinweise

Parkhaus KOMM, Parkhaus IHK Offenbach, Parkgarage Rathaus, Öffentliche Parkplätze am Mainufer

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Erläuterungen und Hinweise