Sprungmarken
Suche
Suche

Aufgrund noch offener Fragen zur Finanzierung und zum Umfang der geplanten Maßnahmen hat der Magistrat der Stadt Offenbach den für heute erwarteten Projektbeschluss zum Marktplatz-Umbau auf seine nächste Sitzung in zwei Wochen verschoben. „Die entsprechende Vorlage ging auf Lesung, um mehr Zeit für die Entscheidungsfindung zu gewinnen“, berichtet Oberbürgermeister Horst Schneider. Er äußerte heute Verständnis dafür, dass die Kämmerei nur auf Grundlage einer genehmigungsfähigen Finanzierung grünes Licht für das Projekt geben kann. Dabei kommt insbesondere dem Thema „Netto-Neuverschuldung“ eine zentrale Bedeutung zu. Geplant ist, bis zur Sitzung des Bauausschusses Ende nächster Woche eine Entscheidungsgrundlage zu erarbeiten. Der notwendige Stadtverordnetenbeschluss müsste dann noch in diesem Monat erfolgen, um die für dieses Jahr bereits eingeplanten Fördermittel erhalten zu können.