Sprungmarken
Suche
Suche

Die Stadtverordneten hatten der neuen Planung für den Umbau bereits im Dezember 2019 zugestimmt. Allerdings hatten sie empfohlen, das Dach der neuen Haltestelle zu begrünen und zu prüfen, ob es dafür Mittel aus Förderprogrammen gibt.

Das Umweltamt sowie Stadtplanung, Verkehrs- und Baumanagement haben das nun geprüft und die Begrünung kann zu 90 Prozent mit Mitteln aus Landesprogrammen gefördert werden.

Damit kann die neu geplante Haltestelle, die die jetzige „Zeltdach-Haltestelle“ gegenüber der Schwanen-Apotheke ersetzt, mit einer Dachbegrünung umgesetzt werden.

Darüber hinaus wird ein Trinkwasserbrunnen im Marktplatz-Bereich realisiert, dieser ist bis zu 90 Prozent förderfähig. 

Der Baubeginn verschiebt sich vorauusichtlich auf Frühjahr 2021. Die einzelnen Umbauschritte werden vor Baubeginn der Öffentlichkeit vorgestellt.

8. September 2020