Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Druckwerkstatt im Bernardbau

164 Quadratmeter Fläche für den Druck: Weil „Lithographie“ und „Buchdruck“ zu Offenbach gehören, haben das Haus der Stadtgeschichte und das Klingspor Museum gemeinsam die Druckwerkstatt im Bernardbau verwirklicht.

Die Initiative zum Aufbau der Druckwerkstatt ergab sich aus der Bedeutung der Stadt Offenbach am Main in der Geschichte der Druckindustrie. Von hier eroberte ab 1800 die Lithographie die Welt, nachdem der Musikverleger Johann André den Erfinder dieser neuen Drucktechnik, Alois Senefelder, nach Offenbach holte. Auch der 1799 erworbene Notennachlass des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozarts wurde in der Andréschen Druckerei lithographisch vervielfältigt.

Offenbach war ebenso der Standort der Schriftgießerei Gebrüder Klingspor, die zu den wichtigsten Schriftgießereien Deutschlands zählte und aus deren Nachlass das Klingspor Museum hervorging.

Zwei mit der Stadt Offenbach untrennbar verbundene Techniken, die Lithographie und der Buchdruck, spiegeln sich also in der Druckwerkstatt im Bernardbau wieder. Darüber hinaus ist die Druckwerkstatt ausgestattet mit zwei Radierpressen und einer Buchbindezeile, wodurch ein breites technisches und künstlerisches Spektrum abgedeckt werden kann.

WERKSTATT-EINFÜHRUNGSKURSE

Die Werkstatteinführungskurse sollen umfassende Einweisungen in die unterschiedlichen druckgrafischen Techniken und in die korrekte Nutzung der dazu benötigten Pressen und Werkzeuge bieten. Zusätzlich zur künstlerischen Einführung bekommen die Nutzerinnen und Nutzer so das korrekte und sichere Arbeiten in der Druckwerkstatt im Bernardbau vermittelt, um sie anschließend für eigene Projekte nutzen zu können.

Die Zeiten für die individuelle Nutzung, im Anschluss an die Einführungskurse, müssen mit der Werkstattleitung abgestimmt werden.

Kosten für die individuelle Werkstattnutzung: 1,00 €/h + individuelle Materialkosten. 


Anmeldung für alle Werkstatteinführungskurse: 

Dominik Gußmann 
Druckwerkstattoffenbachde
069 8065 3457 (Mo, Di, Do )

EINFÜHRUNGSKURS RADIERUNG 4. + 5. Juni 2022

MIT DOMINIK GUSSMANN

Die druckgrafische Technik der Radierung ist ein Tiefdruckverfahren, das sehr viele Möglichkeiten für künstlerische Experimente bietet. So sollen in dem Einführungskurs zunächst die grundlegenden Techniken der Kaltnadelradierung, der Linienätzung und der Aquatinta vermittelt werden. Darüber hinaus bietet der Kurs aber auch Raum für experimentelle Verfahren, wie etwa die Weichgrundätzung (Vernis Mou), die Pinselätzung und die Zuckertusche-Aussprengtechnik. So lässt sich die Druckplatte sowohl rein zeichnerisch bearbeiten als auch flächig und malerisch.

Dominik Gußmann ist ein in Offenbach ansässiger Künstler, der sich auf die Techniken der Radierung und Lithographie spezialisierte und die Druckwerkstatt im Bernardbau leitet.

Sa. + So., 10.00 – 17.00 Uhr
133,00 Euro. Es entstehen zusätzliche Materialkosten in Höhe von 35 €.

EINFÜHRUNGSKURS BLEISATZ 6. + 7. AUGUST 2022

MIT MARINA KAMPKA UND DIANA WICHMANN


Außer den technischen Grundlagen des Schriftsatzes und der Handhabung der Druckpressen soll der Workshop auch einen künstlerischen und kreativen Umgang mit Lettern vermitteln, um den gesetzten Text als eigenständiges Kunstwerk zu verstehen. Hierfür stehen eine FAG-Andruckpresse mit elektrischem Farbwerk, zwei klassische Buchdruckpressen aus dem 19. Jahrhundert und eine Handabzugpresse zur Verfügung.


Geleitet wird der Workshop von der gelernten Schriftsetzerin Diana Wichmann und von Marina Kampka, die an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach studierte.


Sa. + So.
10.00 – 17.00 Uhr
133 €
Es entstehen zusätzliche Materialkosten in Höhe von 10 €.

EINFÜHRUNGSKURS BUCHBINDEN 3. + 4. SEPTEMBER 2022

MIT PAULINE JAHN


Der zweitägige Kurs soll in die Technik des Buchbindens einführen, wofür zunächst die grundlegenden Bindetechniken und der korrekte Umgang mit den Werkzeugen und Maschinen vermittelt werden sollen. Darüber hinaus soll der Kurs aber auch zeigen, dass die Technik des Buchbindens ein eigenständiges
künstlerisches Medium ist.


So ist es in der Druckwerkstatt möglich, unterschiedliche Drucktechniken miteinander zu kombinieren und die so entstandenen Blätter anschließend zu einem Buch oder zu einer Publikation zu binden.


Pauline Jahn studierte Buchkunst an der Burg Giebichenstein Halle und ist als bildende Künstlerin und Buchbinderin in Leipzig tätig. Dort betreibt sie ein Atelier für visuelle Gestaltung und Buch- und Konzeptkunst.


Sa. + So.
10.00 – 17.00 Uhr
133 €
Es entstehen zusätzliche Materialkosten in Höhe von 25 €.

EINFÜHRUNGSKURS LITHOGRAPHIE 1. + 2. OKTOBER 2022

MIT ECKHARD GEHRMANN


Die Lithographie ist ideal für spontanes und experimentelles Arbeiten, da man mit ihr, im Unterschied zu vielen anderen Drucktechniken, malerisch und expressiv auf dem Stein arbeiten kann. Der Kurs bietet so eine umfassende Einführung in die gängigsten Techniken des Steindrucks, wie etwa Kreide-, Tusche- und Schablithographie, sowie die Präparierung des bezeichneten Steins. Darüber hinaus soll eine Einführung in den korrekten
Umgang mit den Steindruckpressen und den benötigten Werkzeugen vermittelt werden.


Der Dozent Eckhard Gehrmann ist renommierter Maler und Lithograph, der an der Städelschule bei Christian Kruck, Thomas Bayrle und Per Kirkeby studierte. Zudem ist Eckhard Gehrmann Mitglied im Vorstand der Internationalen Senefelder Stiftung.


Sa. + So.
10.00 – 17.00 Uhr
133 €
Es entstehen zusätzliche Materialkosten in Höhe von 35 €.

EINFÜHRUNGSKURS LINOLSCHNITT 12. + 13. NOVEMBER 2022

MIT PHILIPP HENNEVOGL


Bei dem Linolschnitt handelt es sich um ein Hochdruckverfahren, das sehr viele künstlerische Freiheiten und Möglichkeiten bietet. Dabei werden die nicht-druckenden Partien mit einem Messer aus dem Druckstock herausgeschnitten, während die erhabenen Bereiche mit einer Walze eingefärbt und anschließend gedruckt werden können.


Der zweitägige Workshop vermittelt so die Grundlagen der Bearbeitung einer Linolplatte und wie diese auf den unterschiedlichen Pressen zu drucken ist.


Der in Berlin tätige Künstler Philipp Hennevogl ist ein international renommierter Linolschneider und Druckgrafiker, der in zahlreichen Sammlungen vertreten ist.


Sa. + So.
10.00 – 17.00 Uhr
133 €
Es entstehen zusätzliche Materialkosten in Höhe von 35 €.

EINFÜHRUNGSKURS RADIERUNG 3. + 4. DEZEMBER 2022

MIT DOMINIK GUSSMANN


Die druckgrafische Technik der Radierung ist ein Tiefdruckverfahren, das sehr viele Möglichkeiten für künstlerische Experimente bietet. So sollen in dem Einführungskurs zunächst die grundlegenden Techniken der Kaltnadelradierung, der Linienätzung und der Aquatinta vermittelt werden. Darüber hinaus bietet der Kurs aber auch Raum für experimentelle Verfahren, wie etwa die Weichgrundätzung (Vernis Mou), die Pinselätzung und die Zuckertusche-Aussprengtechnik. So lässt sich die Druckplatte sowohl rein zeichnerisch bearbeiten als auch flächig und malerisch.


Dominik Gußmann ist ein in Offenbach ansässiger Künstler, der sich auf die Techniken der Radierung und Lithographie spezialisiert hat und die Druckwerkstatt im Bernardbau leitet.


Sa. + So.
10.00 – 17.00 Uhr
133 €
Es entstehen zusätzliche Materialkosten in Höhe von 35 €.

Workshop-Programm und Veranstaltungen in der Druckwerkstatt

Das Klingspor Museum, das Haus der Stadtgeschichte, die Internationale Senefelderstiftung, sowie weitere Kulturschaffende, bieten in der Druckwerkstatt im Bernardbau ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema Druck. Bitte beachten Sie die jeweiligen Anmeldeinformationen.

INTERNATIONALER LITHOGRAPHENTAG am 6. Dezember 2022

Am 6. Dezember begeht die Internationale Senefelder Stiftung den Lithographentag.

Anlässlich dieses Tages ist die polnische Künstlerin und Lithographin Magdalena Uchman in die Druckwerkstatt im Bernardbau eingeladen.

Sie ist Preisträgerin des Senefelder Awardes 2020, und führt in der Offenbacher Druckwerkstatt den Prozess des Bezeichnens und Druckens eines Lithographiesteins vor.

Zudem wird ihre prämierte Arbeit vorgestellt und sie erläutert das von ihr verwendete lithographische Verfahren. 

Den Eingang zur Druckwerkstatt finden Sie wenige Meter links vom Eingang des Hauses der Stadtgeschichte Offenbach, bzw. folgen Sie den Wegweisern zum Impfzentrum, das sich direkt gegenüber der Werkstatt befindet.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage der Internationalen Senefelder Stiftung:

https://www.senefelderstiftung.de/de/veranstaltungen-ausstellungen/

Dienstag den 6. Dezember

15:00–18:00 Uhr

Es werden keine Eintrittskosten erhoben.

Druckwerkstatt im Bernardbau

Herrnstraße 61

63065 Offenbach

FESTIVAL HOT PRINTING 9. + 10. JULI 2022

Schauen, kaufen, drucken und genießen.
Im Hof des Büsing Palais, in der Druckwerkstatt und im Klingspor Museum zeigen Drucker*innen und Künstler*innen ihre Kunstwerke und vermitteln sowie zeigen in Workshops und Vorführungen ihre künstlerischen Techniken.


Sa. + Sa.
Jeweils ab 11.00 Uhr

weitere Infos: www.klingspormuseum.de

Termine des Haus der Stadtgeschichte in der Druckwerkstatt

Bitte beachten Sie die Anmeldeinformationen bei den einzelnen Veranstaltungen.

Alle weitern Informationen, Ausstellungen und Veranstaltungen des Haus der Stadtgeschichte finden Sie auf www.haus-der-stadtgeschichte.de

Kinderführung und Druckwerkstatt »Bekanntschaft mit dem Unbekannten« zur Ausstellung »UNBEKANNT – Farbholzschnitte vom Anfang des 20. Jahrhunderts«

Dominik Gussmann, Astrid Jäger

Eine Entdeckungsreise durch die Kunst der Farbholzschnitte. In dieser Führung steht das Entdecken der Bilder im Vordergrund, wir schauen uns die Motive an, sprechen über ihre Wirkung und natürlich darüber, wie man Farbholzschnitte macht. 


Eine Hochdrucktechnik wird im Anschluss in der Druckwerkstatt selber ausprobiert und ein eigener Linoldruck erstellt.

Für Kinder ab 8 Jahren


Donnerstag 21. Juli.2022, 16 – 18.30 Uhr
Eintritt: 2,50 € (inkl. Materialkosten)
Anmeldung bitte unter: druckwerkstattoffenbachde

CAROLINE KRAFFT-SCHRAMM, RALPH SANIN UND DER HOLZSCHNITT JEWEILS AM 23. JULI 2022 UND 13. AUGUST 2022

MIT ANIKA BENKHARDT


In dem eintägigen Workshop besuchen wir zunächst die Ausstellung „UNBEKANNT – Farbholzschnitte vom Anfang des 20. Jahrhunderts“, die im Haus der Stadtgeschichte Offenbach zu sehen ist. Dabei lassen wir uns vor allem von der Offenbacher Künstlerin Caroline Krafft-Schramm inspirieren, die ihre farbigen Jugendstilholzschnitte unter dem männlichen Namen Ralph Sanin veröffentlichte.


Danach gehen wir in die Druckwerkstatt im Bernardbau und
setzen das Gesehene in eigenen farbigen Holzschnitten um.


Sa.
11.00 – 17.00 Uhr
70 € (Inkl. Materialkosten).

Anmeldungen bitte an druckwerkstattoffenbachde.

Termine des Klingspor Museum in der Druckwerkstatt

Anmeldung für alle Kurse des Klingspor Museums:
Monika Jäger
Monika.Jaegeroffenbachde
069 8065 2954
www.klingspormuseum.de

SCHLEIFEN – ZEICHNEN – DRUCKEN UND SO FORT... LITHOGRAFIE-WORKSHOP 16. – 18. JUNI 2022

MIT PETER PAULUS


Peter Paulus prägte ganze Generationen von Kunststudent*innen an der Kunsthochschule Kassel, wo er Dozent für Gebundenes Zeichnen und freie Grafik war. Als Workshopleiter im Bereich Lithografie vermittelt er an diesem Wochenende Technik und künstlerische Ansätze zum lithografischen
Drucken. Das Prozesshafte, das Experiment und der individuelle künstlerische Ausdruck stehen dabei im Vordergrund.


Treffpunkt am 16. Juni im Klingspor Museum für eine kurze
Einführung in die aktuelle Ausstellung.


Do. + Fr. + Sa.
11.00 – 17.00 Uhr
195 € (Inkl. Materialkosten).

EXPERIMENT DRUCK – SAMSTAGSWERKSTATT 02. JULI 2022

MIT PETRA OBER


In der Samstagswerkstatt mit der Buchkünstlerin Petra Ober regt ein Gang durch die Ausstellung „Experiment Druck“ im Klingspor Museum zum eigenen Gestalten an.


Vom Entwurf zum Druck: Von der Zeichnung des Motivs ausgehend, stellen wir Schritt für Schritt einen einfachen Linolschnitt her. Diesen können wir experimentell in der Prägedrucktechnik, mit Farbe oder mit einer Kombination aus beiden Techniken in der Druckwerkstatt im Bernardbau umsetzen. Die so entstandenen Seiten können an diesem Tag zu einem Buch gebunden werden.


Treffpunkt: Klingspor Museum

Sa.
11.00 – 17.00 Uhr
55 € (Inkl. Materialkosten).

»WAS IST BUCHDRUCK, 50 JAHRE NACH DEM BUCHDRUCK?« 20. AUGUST 2022

DAFI KÜHNE ÜBER SEIN AKTUELLES PLAKATSCHAFFEN MIT VERSTAUBTEN MASCHINEN
MIT DAFI KÜHNE


Obwohl die diversen Plakatarbeiten von Dafi Kühne alle komplett mit analoger Technik gedruckt werden, sieht man das den Arbeiten nur schwer an. Vergebens sucht man typische Imperfektionen, Oberflächentexturen, starre Layouts mit rechten Winkeln – bekannte Allüren des zeitgenössischen Buchdrucks. Kühnes Arbeiten wirken aktuell, frisch und sehr anpassungsfähig – ohne fixe Muster. In seinem Vortrag im Klingspor Museum Offenbach spricht er über seine Herangehensweisen und seine Faszination, sich und zum Teil die Technik immer wieder neu zu erfinden.


Treffpunkt: Klingspor Museum
Sa.
19.00 Uhr
Museumseintritt + 1,50 €

SYSTEMATISCHE DRUCKEXPERIMENTE 21. AUGUST 2022

MIT DAFI KÜHNE


1-Tages Workshop mit dem Schweizer Plakatgestalter und Buchdrucker Dafi Kühne. Das Hochdruckprinzip erlaubt bei richtiger Anwendung das Drucken mit ganz unterschiedlichen Materialien. Graukarton als Material zur Herstellung von experimentellen Druckplatten eignet sich dank seiner einfachen Bearbeitung mit unterschiedlichsten Werkzeuge ideal. Schnelle Druckexperimente werden hergestellt und in der Gruppe analysiert, diskutiert und kontextualisiert. Ein spielerischer und horizonterweiternder Workshop für Gestalter*innen, Buchdrucker*innen und Interessierte.


Treffpunkt Klingspor Museum
So.
10.00 – 17.00 Uhr
70 € (Inkl. Materialkosten)

VOM VERSUCH ZUM BUCH – REGENBOGEN 26. + 27. NOVEMBER 2022

MIT MONIKA JÄGER


Das Motto der diesjährigen Kinderbuchausstellung im Klingspor Museum ist die Farbe. Überall können wir Farben entdecken, aber es ist immer noch etwas Besonderes, wenn ein Regenbogen am Himmel erscheint.


In verschiedenen Hochdrucktechniken wollen wir Landschaften oder auch ganz freie Assoziationen gestalten, die je nach Farbe ihre ganz eigene Wirkung entwickeln. Dabei stellen wir uns Fragen: Wie wirkt welche Farbe auf mich? Ordnen wir Farben bestimmten Gegenständen oder Gefühlen, Erinnerungen, Gerüchen zu? Wie können wir durch einen Farbverlauf eine Dramaturgie entwickeln? Im Mehrfarbendruck entwickeln wir unsere ganz eigenen Farbspektakel.


Landschaftsbilder können als Inspiration mitgebracht werden. Die entstandenen Werke sollen während der Kinderbuchausstellung 2022 im museumspädagogischen Bereich des Klingspor Museums ausgestellt werden.


Treffpunkt: Klingspor Museum
Sa. + So.
11.00 – 17.00 Uhr
105 € (Inkl. Materialkosten)

Druckwerkstatt im Bernardbau

Herrnstraße 61
63065 Offenbach

  • 16.12.2020 Museen und Ausstellungshäuser

    Eröffnung der „Druckwerkstatt im Bernardbau“

    „Lithographie“ und „Buchdruck“ gehören zu Offenbach, die „Druckwerkstatt im Bernardbau“ soll sowohl künstlerische Belange erfüllen wie auch museumspädagogisch die Vorgänge des Druckens erläutern.
  • 03.02.2020 Museen und Ausstellungshäuser

    Druckwerkstatt soll im Bernardbau entstehen

    164 Quadratmeter Fläche für den Druck: Das Haus der Stadtgeschichte will gemeinsam mit dem Klingspor Museum eine Druckwerkstatt im Bernardbau verwirklichen.

Kontakt

Druckwerkstatt im Bernardbau

Herrnstraße
63065 Offenbach

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise