Sprungmarken
Suche
Suche

Während der Wetterpark ganzjährig geöffnet ist, geht das Besucherzentrum am 1. November in die Winterpause.

Ab Donnerstag, 1. November 2018, geht das Besucherzentrum im Wetterpark in die Winterpause. Der Wetterpark selbst bleibt für Besucher geöffnet und lädt zu Herbstspaziergängen ein. Besucher können auf eigene Faust die  13 Stationen des Lehr- und Erlebnispfades auf dem 20.000 Quadratmeter großen Freigelände erkunden.

Gruppen können auch während der Winterpause Führungen durch den Wetterpark buchen. Bei Interesse können Sie das Wetterpark-Team per E-Mail (wetterparkofinfocenterde) oder telefonisch unter der Nummer 069 / 83836896 kontaktieren.

Veranstaltungsreihe „Wetter und Kunst“ trotz Winterpause

Eine Veranstaltungsreihe wird es im Besucherzentrum des Wetterparks trotz Winterpause geben: Die Reihe „Wetter und Kunst – ein Dialog zwischen Meteorologie und Malerei“ startet im November. Einmal im Monat werden Hanne Münster-Voswinkel und Annegret Biermann durch Kunstgeschichte und Wetterphänomene führen. Veranstaltet wird das Format von der Offenbacher Stadtinformationsgesellschaft (OSG).

Die erste Veranstaltung der Reihe findet am Mittwoch, 14. November, von 18 bis 20 Uhr statt und widmet sich dem Thema „Nebel und Melancholie“. Zunächst wird erklärt, was Nebel im meteorologischen Sinne bedeutet und wie er entsteht. Anschließend werden Gemälde unter dem Blickwinkel betrachtet, welche Bedeutung schwermütige Gemütszustände in der Kunst haben.  Auch die Bedeutung von Nebel in Literatur und Film wird diskutiert.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie hier:

Offenbach am Main, 30.10.2018