Sprungmarken
Suche
Suche

Streichholz-Karlchen aus Schokolade
Süße Versuchung: Jede Menge Karlchen im Körbchen. © OSG
It-Boy, Lieblings-Offenbacher, Kultfigur: Karl Winterkorn zog zu Beginn des 20. Jahrhunderts als "Streichholzkarlchen" durch die Offenbacher Apfelweinstuben und verkaufte Streichhölzer. 1999 wurde dem kleinen Mann mit der verschmitzen Art auf dem Wilhelmsplatz ein Denkmal gesetzt. 20 Jahre später gibt es ihn nun zum Naschen und Verschenken aus Schokolade.
Streichholz-Karlchen aus Schokolade
Die Schokoladen-Variante von Karl Winterkorn gibt es in den Geschmacksrichtungen Vollmilch oder Zartbitter. © OSG

Offenbacher Original aus Schokolade

Unverkennbar mit alter Aktentasche voller Streichhölzer und Schiebermütze lächelt das Streichholzkarlchen durch das trasparente Zellophan. Die Lokalberühmtheit gibt es in den Geschmacksrichtungen "Zartbitter" und "Vollmilch". Beide Varianten sind vegan und für 4,50 Euro zu haben.