Sprungmarken
Suche
Suche

Wochenmarkt
© Stadt Offenbach

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist die Grundversorgung mit Lebensmitteln von allen Schließungen ausgenommen. Dies gilt auch für die aktuellen bundesweiten Debatten und somit auch für den Offenbacher Wochenmarkt. Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke freut sich daher, dass nun ab Freitag, 11. Dezember, auch der Wochenmarkt am Offenbacher Konjunkturprogramm teilnehmen kann. „Für mich war immer klar, dass der Markt bei der Aktion mitmachen muss, denn er ist nicht nur der schönste der Region, er liegt auch am schönsten Ort in Offenbach. Und obwohl frische unverarbeitete Lebensmittel der Kern des Wochenmarktes sind, hat auch er durchaus mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen.“

Kundinnen und Kunden erhalten ab Freitag, 11. Dezember, an den Marktständen kostenlose Stempelkarten, die im neuen Jahr gegen Aktionsgutscheine des Partnerverbunds „Offenbachs großes Herz“ umgetauscht werden können. Bis Mitte Februar gibt es an den teilnehmenden Marktständen für jeden Einkauf ab 5 Euro einen Stempel. Wer 10 Stempel gesammelt hat, kann die Karte gegen einen 20-Euro-Aktionsgutschein tauschen. Der Umtausch erfolgt in der „Tauschstation“, die die Offenbacher Stadtmarketinggesellschaft (OSG) im Einkaufszentrum KOMM einrichtet. Die Ausgabe der Gutscheine beginnt Anfang 2021. Der genaue Startzeitpunkt wird in Abhängigkeit von den dann geltenden Corona-Regelungen festgelegt werden. „Denn richtig bleibt weiterhin: Einzelhandel und Gastronomie sind hart von der Pandemie betroffen, deshalb bleibt es auch richtig, ihnen zu helfen.“ Die Gutscheine können dann bis 1. April 2021 bei allen teilnehmenden Einzelhandelsgeschäften und Restaurants des Verbunds „Offenbachs großes Herz“ eingelöst werden.

Schwenke ergänzt: „Mit ihrer Teilnahme profitieren die Gewerbetreibenden des Marktes nicht nur vom Konjunkturprogramm der Stadt. Sie schlagen auch eine Brücke zum Einzelhandel und zur Gastronomie in unserer Stadt, weil nun alle in einem gemeinsamen System agieren. Es war mir wichtig, Corona für diese deutliche Verbesserung unserer bisherigen Strukturen zu nutzen. Was mir daran besonders gefällt: In dieser so schwierigen Lage helfen sich am Ende die Gewerbetreibenden mit Unterstützung der Stadt gegenseitig im Verbund ,Offenbachs großes Herz‘. Das gilt grundsätzlich und völlig unabhängig von möglichen temporären Schließungen. Das zeigt die große Stärke Offenbachs!“

Im Rahmen der Aktion können Kunden bereits seit vergangenen Samstag in den teilnehmenden Geschäften Kassenbons ihrer Einkäufe sammeln und im neuen Jahr ebenfalls gegen Aktionsgutscheine umtauschen. Alle Informationen zum Aktionsgutschein und zu den teilnehmenden Händlern finden sich auf www.offenbach.de/grossesherz. Offenbacher Unternehmen aus dem Einzelhandel sowie der Gastronomie, die teilnaheberechtigt sind, können weiterhin kostenlos dem Verbund „Offenbachs großes Herz“ beitreten. Die Vertragsunterlagen und Teilnahmebedingungen finden sie ebenfalls auf www.offenbach.de/grossesherz. Mail-Anfragen können an gutscheinoffenbachde gerichtet werden. Telefonische Anfragen werden seitens der OSG unter 069 8065-2825 sowie bei Wirtschaftsförderung unter 069 8065-2120 beantwortet.

10. Dezember 2020