Sprungmarken
Suche
Suche

Der „Kulturpreis der Stadt Offenbach“ wird seit 1996 jährlich überreicht. Mit ihm wird das Engagement der vielen Vereine und Menschen für das kulturelle Leben in Offenbach ausgezeichnet.
Engagierte und innovative Einzelpersonen oder Gruppen auszuzeichnen, die sich mit ihrer Arbeit als Kulturträger in der Stadt einen Namen gemacht und entscheidend zur Wahrnehmung Offenbachs in der Region beigetragen haben, war und ist die Idee des Kulturpreises. Der Kulturpreis ist mit 2.500 Euro dotiert und wird jeweils im Januar des folgenden Jahres beim Neujahrsempfang für die Kulturvereine der Stadt überreicht. Bewerben können sich nur in Offenbach ansässige Personen und Gruppen.

Bisherige Preisträger

  • 2016: Heinrich-Heine-Club
  • 2015: Soziale Plastik e.V.
  • 2014: Offenbacher Pianisten
  • 2013: Wiener Hof
  • 2012: Schreibwerkstatt Klingspor Offenbach
  • 2011: Oldie Club Offenbach e.V.
  • 2010: Theaterclub Elmar e.V.
  • 2009: bok Bund Offenbacher Künstler e.V.
  • 2008: theater t-raum
  • 2007: Initiative „Musik im Park“
  • 2006: Gabriele Juvan (Kommunikative Projekte)
  • 2005: Musikschule Offenbach am Main e.V. (Frühmusikalische Erziehung)
  • 2004: Klaus Müller (Offenbach - gut im Bild“ - Stadtfotografie)
  • 2003: Thema: „Das Buch in der künstlerischen Moderne“; Uta Schneider und Ulrike Stoltz
  • 2002: Verein RUK-Rumpenheim Kultur e.V. (Stadtteilkultur)
  • 2001: HfG-Absolventen Jörg Ritter/ Carsten Kauke (Film/Videokunst)
  • 2000: Christine Hartmann (Kalligraphie/Schreibkultur)
  • 1999: Projekt Bleichstr. 14 H (Darstellende Kunst)
  • 1998: Offenbacher Vokalensemble Prophet (Chormusik)
  • 1997: Jazz e.V. Offenbach und PraeLudium e.V. (U+E-Musik)
  • 1996: Künstlergruppe „Fahrradhalle“ (Bildende Kunst)