Sprungmarken
Suche
Suche

Dr. Soltek am Buchmesse-Stand des Klingspor Museum
Das Foto (Stadt Offenbach) zeigt Dr. Stefan Soltek auf dem Buchmesse-Stand des Klingspor Museums 2016. © Stadt Offenbach/printendanz@t-online.de

Auch in diesem Jahr sind das Klingspor Museum und die Vereinigung Freunde des Klingspor Museums wieder vom 11. bis 15. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse vertreten. In Halle 4.1 N 14 hat der Stand seinen angestammten Platz inmitten der Buchkunst. Dort werden die vielfältigen Aktivitäten des Hauses und der Vereinigung vorgestellt und den Messebesuchern die Buchkunst nahegebracht. Von seinem Stand aus organisiert das Museum Führungen an die Stände der Künstler. Diese gewähren den Besuchern Einblicke in ihre jüngsten Werke und erläutern ihre Arbeiten.

Ein Beitrag, der sich auf Frankreich, das diesjährige Gastland der Messe bezieht, ist die Lesung des Kölner Künstlers Rolf Steiner am Freitag, 13. Oktober, um 14 Uhr. Steiner liest aus seinem neuesten Buch „Von einem der auszog Peter Handke zu treffen“. Eine Geschichte rund um Paris.

Veranstaltung "Papierboote in Offenbach"

Traditioneller Höhepunkt des Messe-Auftritts ist die Veranstaltung „Papierboote“ am Freitag, 13. Oktober, um 19 Uhr. Die Künstlerinnen und Künstler mit Stand auf der Messe geben sich ein Stelldichein im Klingspor Museum, gespickt mit Bei- und Vorträgen. Der Auftakt findet in diesem Jahr neben dem Museum in der benachbarten Französisch-reformierten Kirche (Herrnstraße, gegenüber dem Rathaus) statt. Sie wird von einer musikalischen Impression begleitet. Anschließend geht es im Museum (Herrnstraße 80) weiter. Dieses hat während der Messezeit verlängerte Öffnungszeiten bis jeweils 19 Uhr. Weitere Informationen erteilt Museumsleiter Dr. Stefan Soltek telefonisch unter 069 8065-3511.

4. Oktober 2017