Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach-250920
© Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach
Früher war es die Litfaßsäule, nun ist es das Toilettenhäuschen: Die öffentliche Toilette am Marktplatz wird zur dauerhaften Werbefläche für den Offenbacher Wochenmarkt. Dafür hat die Offenbacher Stadtmarketinggesellschaft OSG das Häuschen gründlich gereinigt und mit bunten Werbe-Folien beklebt. Auch neue Vitrinen sind hinzugekommen, die für die Ausstellung von Plakaten und Lageplänen genutzt werden. Durch die Neugestaltung wird aus dem vormals grauen und hässlichen stillen Örtchen eine farbenfrohe Werbefläche für den schönsten Ort der Stadt, die ankommenden Gästen schnell den Weg zum Herzen Offenbachs am Wilhelmsplatz zeigt.

Zentral am Marktplatz und damit für die Passanten unübersehbar informiert das Häuschen über die Wochenmarkttage und Öffnungszeiten. Ein Lageplan zeigt den Weg zum Wilhelmsplatz und anderen wichtigen Punkten in der Innenstadt. „Mit dem schönsten Wochenmarkt der Region und dem Einzelhandel- und Gastronomieangebot rund um unseren Wilhelmsplatz besitzt Offenbach ein überregional beachtetes Alleinstellungsmerkmal. Diese Stärken Offenbachs wollen wir auch künftig noch stärker vermarkten“, sagt Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke.

Die Gestaltung ist eine von mehreren Ideen, den Wochenmarkt noch stärker ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken. „Nicht alle gute Ideen waren bislang umsetzbar, aber mit dieser neuen Werbefläche bieten wir jetzt Besucherinnen und Besuchern Orientierung, wenn sie an der S-Bahnstation Marktplatz nach Offenbach kommen“, sagt Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke.  „Wer heute noch von auswärts anreist und den Wochenmarkt auf dem Marktplatz sucht, hat jetzt endlich einen Hinweis, wo er ihn tatsächlich findet und wie er dorthin gelangt.“ Die Umgestaltung des stillen Örtchens stehe außerdem symbolisch für den Wandel rund um den Marktplatz: „Mit dem Neubau des ehemaligen Toys’R’Us-Gebäudes, der begonnenen Sanierung des Citycenters und dem von der Stadt vorbereiteten Marktplatz-Umbau weicht die fast schon hässliche Tristesse, die an dieser zentralen Stelle der Innenstadt viel zu lange vorgeherrscht hat. Der an vielen Stellen schon sichtbare Wandel Offenbachs zu einer freundlichen, noch lebenswerteren Stadt wird schon bald auch am neuen Gesicht des Marktplatzes erkennbar. Das ist auch dringend nötig.“

Petra Heckelmann, Marktbeschickerin und erste Vorsitzende des Vereins der Offenbacher Marktbeschicker e.V., begrüßt die Bereitschaft der Stadt, den Wochenmarkt stärker zu bewerben: „Der Offenbacher Wochenmarkt gilt als einer der schönsten Wochenmärkte in der Region, wo an drei Tagen die Woche frisch, regional und in hoher Qualität eingekauft werden kann.“ Die Gestaltung des Toilettenhäuschens entstand in enger Zusammenarbeit mit den Marktbeschickern und ist Teil der Kampagne „Offenbachs großes Herz“ des Offenbacher Stadtmarketings. „Mit der Kampagne soll der Wochenmarkt dauerhaft beworben und das Image Offenbachs gestärkt werden. Durch die zusätzliche Werbefläche sorgen wir für eine erhöhte Sichtbarkeit des Wochenmarkts und ebenen damit Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen den Weg zu Offenbachs großem Herzen“, erklären die beiden Geschäftsführer der Offenbacher Stadtmarketinggesellschaft, Regina Preis und Fabian El Cheikh. Auch das Einzelhandelsangebot in der Fußgängerzone soll künftig stärker beworben werden. Eine Imagekampagne, die verdeutlichen soll, dass Einkaufen auch in Corona-Zeiten sicher ist, ist derzeit in Vorbereitung.


Die Offenbacher Stadtmarketinggesellschaft (OSG)

Die Offenbacher Stadtmarketinggesellschaft mbH als Beteiligungsgesellschaft der Stadt Offenbach am Main und der Stadtwerke Offenbach Holding verantwortet im Auftrag der Stadt wesentliche Marketingaufgaben. Sie betreibt das gemeinsame Internetportal von Stadt, SOH und Energieversorgung Offenbach, veranstaltet die beiden großen Stadtfeste, Mainuferfest und Lichterfest, und organsiert das Besuchermanagement im Wetterpark Offenbach. Mit dem OF-InfoCenter (Salzgässchen 1) unterhält die OSG außerdem die zentrale Vorverkaufsstelle in Offenbach für Eintrittskarten lokaler, regionaler und bundesweiter Veranstaltungen. Die gemeinsame nebenamtliche Geschäftsführung wird von Regina Preis (Leiterin der Stadtwerke Offenbach Unternehmenskommunikation) und Fabian El Cheikh (Leiter des Amtes für Öffentlichkeitsarbeit) ausgeübt. Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit stärkt den Anspruch der OSG, als Scharniergesellschaft zwischen Stadt und SOH wesentliche Aufgaben zu bündeln und Projekte des Stadtmarketings für den Stadtkonzern gemeinsam zu steuern. 


Bildinformation:

Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke steht vor der neuen Werbefläche mit (v.l.) Regina Preis, Geschäftsführerin OSG, Petra Heckelmann, Marktbeschickerin und erste Vorsitzende des Vereins der Offenbacher Marktbeschicker e.V. und Fabian El Cheikh, Geschäftsführer OSG.

Foto: Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach

Offenbach am Main, 29. September 2020
Offenbach-250920 Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach
1 / 1