Sprungmarken
Suche
Suche

Screenshot der Website Off-Topic
© Stadt Offenbach
Offenbachs Profil schärft sich durch eine lebendige Kreativ- und Kulturszene, zu der auch die Musikbranche einen wesentlichen Teil beisteuert. Mit dem Riviera Festival für Pop- und Clubkultur zeigte sich in den letzten beiden Jahren, dass die Stadt alle Potenziale für ein urbanes Popmusikfestival mit sich bringt.

Das junge Musikfestival, dem im März eine Förderung von 40.000 Euro durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain bewilligt wurde, wird in seiner nächsten Ausgabe um eine Konferenz für Musik- und Kulturschaffende im Bereich Popmusik ergänzt werden. „Geplant ist ein Symposium mit Experten der Musikwirtschaft sowie Workshops im Rahmen von Festivals, das angesichts von Corona von Anfang an auch als Online-Variante geplant wird“, so Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke.

Das Amt für Kulturmanagement und die Wirtschaftsförderung Offenbach haben in Rücksprache mit dem Oberbürgermeister daran gearbeitet, ein unterstützendes Netzwerk aus Musikern und Musikerinnen, Musikunternehmen und Branchenfachleuten aufzubauen. „Der Startschuss fällt nun aufgrund der Corona-Krise schon etwas früher als zum geplanten Festival im Herbst, vorerst online mit der Informationswebseite ‚Off-Topic‘“, so Schwenke. Abseits vom Thema ist „Off-Topic“ jedoch überhaupt nicht. Popmusik begleitet auf facettenreiche Weise den Alltag sämtlicher Generationen, sie wird jedoch in Förderprogrammen und in Service und Support für Projekte nicht oft genug berücksichtigt.

Hier setzt die Idee der neu gestalteten Seite an. In der Corona-Krise gibt sie in tagesaktuellen Blogbeiträgen Hilfestellungen für Musik-, Kreativ- und Kulturschaffende, unter anderem zu Fördertöpfen von Bund und Land oder beispielsweise Nothilfefonds der Initiative Musik. Gespickt ist sie zudem mit Artikeln, Tipps und Interviews von Experten der Branche und lokalen Akteuren der Popkultur. Als Dezernent beider Ämter ist es Oberbürgermeister Schwenke wichtig, Offenbachs junge, kreative Musikszene durch professionelle Strukturen zu unterstützen. „Musik hatte für unsere Kreativstadt spätestens seit der berühmten Überlassung des Mozart-Nachlasses eine Bedeutung und Zukunftspotenzial. Und gerade jetzt, wenn es heißt zusammenzuhalten und Erfahrungen auszutauschen, ist ein Netzwerk zum Thema Musik, egal ob offline oder online, eine gute Plattform“, so Schwenke.

„Als eine der internationalsten Städte Deutschlands hat Offenbach ein extrem belebtes Musikökosystem, das einen hohen ökonomischen, sozialen und kulturellen Wert für die Stadt hat. Im Zentrum stehen Musikerinnen und Musiker, Musiklabels, Vertriebe, Musikverlage, Chöre, Orchester und Clubs, unsere Festivals und zahlreiche Veranstalterinnen und Veranstalter der freien Szene“, erklärt Sabine-Lydia Schmidt vom Amt für Kulturmanagement. Als Konferenzleiter für „Off-Topic“ konnte Oliver Bauer gewonnen werden, langjähriger künstlerischer Leiter und Booker des Robert Johnson Clubs in Offenbach. Gemeinsam arbeiten sie daran, Akteure aus dem Musikbusiness in Offenbach und darüber hinaus zu verbünden, und ein Netzwerk für Popkultur entstehen zu lassen.

„Off-Topic“ ist ein Projekt vom Kulturmanagement Offenbach in Kooperation mit der städtischen Wirtschaftsförderung.

30. April 2020