Sprungmarken
Suche
Suche

Lichterfest 2018
© Stadt Offenbach
Mit Emerson Lake and Palmers „Fanfare for a Common Man“ startet die Neue Philharmonie Frankfurt am Samstag, 10.August, betont rockig in die Nacht. „Symphonic Rock in Concert“ und der Titel des Konzertabends ist Programm: Auf ELP folgen „Highway Star“ von Deep Purple, „Kashmir“ von Led Zeppelin oder „Pinball Wizard“, um nur einige Titel zu nennen. Sanfter wird es bei „Skyfall“ von Adele und spätestens bei „Sympathy for the Devil“ von Rolling Stones dürfte es keinen mehr auf der Picknickdecke halten.
Das dürfte denn auch eine der vielen Besonderheiten des Lichterfestes sein: Bis auf den Bereich vor der Bühne bleibt das Gelände unbestuhlt und ähnlich den Londoner Proms gibt es keine Kleiderordnung, sondern gilt „come as you are“. Dann gerne mit Picknickdecke unterm Arm und vielleicht sogar einem Imbiss. Aber auch wer spontan vorbeischaut, kann sich am Zelt der Stadtwerke Offenbach Holding noch mit einem Sitzkissen versorgen. Für die Kulinarik stehen das Sheraton Hotel Offenbach, das Cafe Frieda, Kickers-Fan-Museum, der Lions Club Offenbach, der Rotary Club Offenbach und die Berdux Weine GmbH bereit.

Drumherum und Zwischendurch: 70.000 Lichter, von den Offenbacher Vereinen liebevoll arrangiert. Mit dabei sind in diesem Jahr der ADFC Offenbach-Stadt, Ahmadiyya Muslim Jamaat, Aids Hilfe Offenbach, Behinderten Sportgemeinschaft Offenbach 1953, BSC 1899 Offenbach, Caritasverband Offenbach, Christliche Gemeinde, Evangelische Stadtkirchengemeinde, Fechtclub Offenbach von 1863, Förderverein Geschwister-Scholl-Schule, Freie evangelische Gemeinde Offenbach, Frei-Religiöse Gemeinde Offenbach, Freiwillige Feuerwehr Offenbach, Freiwilligen Zentrum Offenbach, Gewerbeverein Treffpunkt Offenbach, Just Harmonists, Kickers-Fan-Museum, Kindertagesstätte Zwergenland, Kolpingfamilie Offenbach Zentral, Lokale Agenda 21, Magazin Mut & Liebe, Netzwerk, Frauen für Offenbach, OFC Handballabteilung, Offenbacher Kaiserlei-Kids Elterninitiative, Offenbacher Karneval Verein, Oldie Club Offenbach, Rhein-Main Vokalisten, Skiclub Offenbach, Stadtmission Offenbach, Theaterclub Elmar, Turnverein Offenbach, TV1861 Bieber, Verkehrswacht, Stadt & Kreis Offenbach, Volkschor Offenbach, Wassersportverein Bürgel 1926, Wassersportverein 1923, Wirtschaftsjunioren Offenbach.

Auch in diesem Jahr gilt die Devise, sich rechtzeitig Karten im Vorverkauf zu sichern: Flanierkarten für Erwachsene gibt es zum Preis von 4 Euro und für Kinder ab 6 Jahren und alle anderen Ermäßigungsberechtigten für 2 Euro im OF InfoCenter im Salzgässchen 1. An der Abendkasse kosten Flanierbänder 6 beziehungsweise 3 Euro. Kinder unter 6 Jahren sind kostenfrei.

Einlass ist ab 17 Uhr, Konzertbeginn um 20 Uhr. Auch in diesem Jahr werden an den Eingängen wieder Taschenkontrollen von Security-Mitarbeitern vorgenommen. Aufgrund von gestiegenen Sicherheitsmaßnahmen dürfen in diesem Jahr keine Bierbankgarnituren oder Partyzelte für anspruchsvolles „Dinieren“ auf der Rasenfläche mitgebracht werden, sondern ausschließlich nur mobiles Campingmobiliar, also Klappstühle und -tische.

Die aktuelle Parkordnung mit Hinweisen des Veranstalters sowie die Standplatzübersicht der teilnehmenden Vereine ist hier einsehbar:

Die Offenbacher-Stadtinformations-Gesellschaft

Die Offenbacher-Stadtinformations-Gesellschaft mbH als Beteiligungsgesellschaft der Stadt Offenbach am Main, der Stadtwerke Offenbach Holding und der Sparkasse Offenbach verantwortet im Auftrag der Stadt wesentliche Marketingaufgaben. Sie betreibt das gemeinsame Internetportal von Stadt, SOH und Energieversorgung Offenbach, veranstaltet die beiden großen Stadtfeste, Mainuferfest und Lichterfest, und organsiert das Besuchermanagement im Wetterpark Offenbach. Mit dem OF-InfoCenter (Salzgässchen 1) unterhält die OSG außerdem die zentrale Vorverkaufsstelle in Offenbach für Eintrittskarten lokaler, regionaler und bundesweiter Veranstaltungen. Die gemeinsame nebenamtliche Geschäftsführung wird von Regina Preis (Leiterin der Stadtwerke Offenbach Unternehmenskommunikation) und Fabian El Cheikh (Leiter des Amtes für Öffentlichkeitsarbeit) ausgeübt. Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit stärkt den Anspruch der OSG, als Scharniergesellschaft zwischen Stadt und SOH wesentliche Aufgaben zu bündeln und Projekte des Stadtmarketings für den Stadtkonzern gemeinsam zu steuern.