Sprungmarken
Suche
Suche

Die Stadt Offenbach verfolgt mit dem Zukunftskonzept Innenstadt weiter konsequent das Ziel, die Offenbacher Innenstadt in vielen kleinen Schritten wieder zu einem attraktiveren Ort zu machen. Dabei sollen unter anderem neue Feste und Veranstaltungen in der Fußgängerzone Kundschaft zurück in die Stadt bringen und die besonders gebeutelten Branchen des Einzelhandels und der Gastronomie unterstützen.

„Mein klares Ziel ist, angesichts der Dramatik der Corona-Auswirkungen auf Händler, Gastronomie und Gewerbe startklar zu sein, sobald wir helfen können“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke.

Sofern es die Corona-Lage zulässt, sollen deshalb bereits im Laufe dieses Jahres erste neue Veranstaltungen mit angepassten Hygienekonzepten umgesetzt werden.

„Der aktuelle Verlauf der Pandemie erlaubt es heute nicht, Versprechen abzugeben. Wir wissen nicht, was passieren wird. Aber mit immer mehr Tests und Impfungen erscheint es mit dem heutigen Wissensstand durchaus realistisch, dass wir die Innenstadt im Jahresverlauf wieder etwas mehr beleben können. Und es wäre aus meiner Sicht unverantwortlich, würde sich die Stadt jetzt nicht darauf vorbereiten. Wir hoffen, Veranstaltungen von Offenbachern für Offenbacher anbieten zu können“, so Schwenke.

Frauen mit Drinks in Liegestühlen
Die Offenbacherinnen und Offenbacher wünschen sich im Sommer den Beach Club und... © Kzenon/Shutterstock

4.000 Menschen haben abgestimmt

Paar auf einer Eisbahn
...und im Winter eine Eisbahn. © fotoliza / Shutterstock

Im Rahmen dieser Vorbereitungen rief die Stadt Ende Januar dazu auf, über zehn kreative Eventideen für die Innenstadt abzustimmen. Das Ergebnis der Umfrage stellte Oberbürgermeister Schwenke am 23. März in einer Pressekonferenz vor. Abgestimmt wurde digital über das Internetportal der Stadt und analog per Postkarte im Rahmen einer Sonderseite in der Offenbach-Post. Alle Teilnehmenden konnten jedes einzelne Event bewerben und hierfür jeweils bis zu fünf Sterne vergeben.

„Das Ergebnis dieser Umfrage ist eindeutig: Die Offenbacherinnen und Offenbacher wünschen sich Events für den Sommer und die Winterzeit. Gewonnen haben die Idee eines Beachclubs und einer Eislaufbahn“, berichtet Schwenke.

Insgesamt gaben knapp 4.000 Menschen ihre Stimme ab. Sofern sich die Corona-Lage entsprechend gut entwickelt, sollen die Veranstaltungen noch in diesem Jahr oder Anfang 2022 umgesetzt werden.

Neue Veranstaltungen & bewährte Offenbacher Feste

„Für die Umsetzung des Beachclubs und der Eislaufbahn haben die Fachleute vom Stadtmarketing verschiedene Szenarien mit Programm- und Hygienekonzepten ausgearbeitet, sodass wir flexibel je nach rechtlichen Möglichkeiten handeln können“, erläutert Schwenke. „Es geht mir darum, möglichst viele attraktive Anlässe zu unterschiedlichen Zeiten im Jahr zu schaffen, um bei den Offenbacherinnen und Offenbachern wieder Lust auf die Innenstadt zu wecken.“

Ob das Festeprogramm sogar noch über die beiden neuen Feste hinaus ausgeweitet werden kann, hängt davon ab, wie viel Geld die Stadtverordnetenversammlung in Zukunft für diese Art des Stadtmarketings zur Verfügung stellen wird. Das Festeprogramm beinhaltet neben neuen Veranstaltungsideen auch bestehende langjährige Feste wie die Offenbacher Woche oder den Weihnachtsmarkt sowie weitere Veranstaltungen wie die Bierbörse oder das Straßentheaterfestival.

Eventkatalog erstellt

Das Festeprogramm ist einer von vielen Bausteinen des Zukunftskonzepts Innenstadt, das mit unterschiedlichen konzeptionellen Ideen den Bereich zwischen Kaiserstraße und Marktplatz sowie Berliner Straße und Geleitsstraße und damit den Kern der Innenstadt aufwerten und durch neue Nutzungsformen stärken soll.

Die beiden Siegerevents sind Bestandteil eines Eventkatalogs, den die Stadiongesellschaft Bieberer Berg (SBB) im Auftrag der Offenbacher Stadtmarketinggesellschaft entwickelt hat. Aus diesem Eventkatalog sollen neue Veranstaltungen das jährliche Festeprogramm erweitern. „Sofern die Stadt künftig weiteres Geld zur Verfügung stellt, können aus diesem Eventkatalog weitere Veranstaltungen realisiert werden, die in der jetzigen Umfrage knapp hinter Platz eins und zwei gelandet sind“, so Schwenke weiter.

Platz 1: Beach Club

Der Sommersehnsuchtsort Beachclub auf dem Stadthof spricht ein breites Publikum an und bietet Raum für diverse Angebote und Ideen. Auf einer Fläche von etwa 400 Quadratmeter warten attraktive Angebote auf unterschiedliche Zielgruppen. Geplant sind kostenfreie Yoga- oder Pilateskurse, die Möglichkeit in der Mittagspause Beachvolleyball zu spielen sowie Spielbereiche zum Sandburgen bauen für Familien. Abends locken Musik und Kulinarik zum entspannten Afterwork-Event. Ein Gastronomiekonzept soll eng mit interessierten Offenbacher Gastronomen erarbeitet werden. Offenbacher Künstlerinnen und Künstler sollen das Rahmenprogramm gestalten. Sofern Corona es zulässt, könnte der Beachclub im Sommer für vier Wochen eröffnen. Je nach Inzidenzlage werden verschiedene Szenarien geplant.

Platz 2: Eislaufbahn

Eislaufen im Winter ist der beliebte Klassiker für alle. Geplant ist eine mobile Eisfläche auf dem Aliceplatz, die Kindheitserinnerungen an Schlittschuhlaufen auf vereisten Seen weckt und Sport und Erlebnis verbindet. Zugleich ist sie für Erwachsene und Kinder Anlaufstelle für ein winterliches Freizeitvergnügen mitten in der Stadt. Ein passendes und ansprechendes Gastronomiekonzept wird eng mit Offenbacher Gastronomen erarbeitet. Sofern es Corona zulässt, könnte die Eislaufbahn zeitgleich zum Weihnachtsmarkt oder direkt im Anschluss im Januar 2022 stehen. Auch hier werden verschiedene Nutzungsszenarien in Abhängigkeit der Inzidenzlage geplant.

25. März 2021