Sprungmarken
Suche
Suche

Alba August als Astrid
Alba August als Astrid © DCM
Und schon wieder führt die Reihe Kino Kulinarisch zurück in die Jugend einer Ausnahme-Persönlichkeit. Nach dem jungen Hape Kerkeling ist es am 25. Oktober in der Alten Schlosserei Astrid Lindgren, deren Leben und Wirken in frühen Jahren entscheidende Richtungen genommen hat.

Pernille Fischer Christensen hat einen kraftvollen, aufbauenden Film über eine faszinierende Frau gemacht, die sich trotz aller Widerstände von den Normen und Erwartungen der damaligen Gesellschaft löste, ihrem Herzen folgte und ihren ganz eigenen, unglaublichen Weg beschritt.

Natürlich steht und fällt solch ein biografischer Ausschnitt eines derart bewegten Lebens immer auch mit der Besetzung der Hauptrolle. Und Alba August ist Astrid Lindgren, in jeder Szene – von der ersten Minute an. Sie verbindet Naivität mit Klugheit genauso wie den Stolz mit purer Energie auf so natürliche Weise, dass man ihr ewig dabei zuschauen möchte.

„Astrid“ entwickelt ¬ ganz ähnlich wie zuletzt der „Junge an der frischen Luft“ – ein Plädoyer für Liebe, Mut und Selbstbestimmung, das wiederum aus frühen, schweren Schicksalsschlägen erwächst. So liegt hier der Blick eben nicht auf der weltberühmten Frau Lindgren, sondern auf dem unbekannten Mädchen Astrid mit all ihren Ängsten und Kämpfen, die sie zu dem machten, was sie wurde, war und ist: eine einmalig begnadete, feinfühlige und humorvolle Schriftstellerin, die zum Aufwachsen eines jeden Kindes einfach irgendwie dazu gehört und dabei aufs Schönste prägend wirkt.

Denkt man an Schweden, an „Pippi Langstrumpf“, an „Michel aus Lönneberga“ und „Karlsson auf dem Dach“ konnte das Team rund um Kino Kulinarisch nicht widerstehen, zu versuchen, die besten Köttbullar weit und breit zu servieren. Mit Kartoffelstampf, der typischen braunen Gravy-Bratensauce und Preiselbeeren wird schwedische Kindheits- und Sehnsuchtsküche zelebriert. Für Vegetarier wird eine Portobello-Pilz-Pfanne zubereitet.

Ort: Alte Schlosserei, EVO Offenbach
Datum: Freitag, 25.10.2019
Uhrzeit: Einlass und Essen ab 18.30 Uhr, Filmbeginn 20 Uhr

Eintritt: 9 Euro zzgl. 1,35 Euro Vorverkaufsgebühr – inklusive Sektempfang, exklusive Speisen.

Der Vorverkauf findet ab sofort im OF-InfoCenter, Salzgäßchen 1 statt.

Anfahrt/Parken: Einlass und Einfahrt über "Goethering“, Parkplätze sind ausreichend und kostenfrei auf dem EVO-Gelände vorhanden.