Sprungmarken
Suche
Suche

Objekt
© Gabriele Kunz

Der Herr ist mein Hirte

Gabriele Kunz‘ Liebe gilt der Ölmalerei und der Lithografie. Außerdem schrieb und illustrierte sie mehrere Bücher. Auch musikalisch ist Kunz tätig mit Schwerpunkt Gitarre und Gitarrenunterricht.

Kunz möchte mit ihren Bildern die Phantasie des Betrachters anregen. Sie malt meist das Unsichtbare, die Welt, welche hinter der materiellen Welt sich befindet und die Geschicke leitet.

Auch einige Portraits finden sich im Werk von Kunz. Kunz liebt die Farben: Alles ist im Fluss.Ihren Stil kann man als "surrealistische Abstraktion" bezeichnen. In dieser Ausstellung stehen spirituelle Bilder im Vordergrund. Psalm 23 und das Hohelied sind illustriert. Neben Engeln und Sternen ist auch erstmals eine Gemeinschaftsarbeit mit ihrem lieben Freund Max Weinberg, der leider zu aller Trauer letztes Jahr gestorben ist, zu sehen (Titel: „Krieg und Frieden“).

 

Objekt
Hohelied © Gabriele Kunz