Sprungmarken
Suche
Suche

Fotografie
Rolling Thunder © Jo Wilhelm Arts

Rolling Thunder

In der Auseinandersetzung mit den Arbeiten von JO WILHELM ARTS spürt man immer die Intensität seiner Beobachtung von Raum und Licht, aber auch die kleinen Einzelheiten, die beispielsweise in den Bildern seiner Serien „Mysterious Landscapes“ oder „Focus on Arts“ zu entdecken sind. In den Bildern und Installationen verbirgt sich oft Ungewöhnliches. Seine Arbeiten sind selten nur Abbild des Gezeigten, sondern oft dramatisch überhöht, exzessiv, manchmal humorvoll, manchmal auch provozierend. Er selbst sagt von sich: „Ich liebe es draußen zu fotografieren, auf Reisen, in der Ferne - aber auch im heimischen Raum. Ich sehe das Licht, die Form ... und dahinter noch viel mehr. Das sind die Wunderwelten, die mich interessieren.“ JO WILHELM ARTS ist ein Kind der Sechziger Jahre. Er begann mit 9 Jahren zu fotografieren. Später Studium der Kunstgeschichte in Frankfurt, dann Arbeit im Bereich Journalismus, Grafik, Installation, Fotokunst, Fotografie inkl. Fotoreportagen im Ausland. Seine Fotoarbeiten finden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen. Die Installation "Rolling Thunder" entstand nach einer Vietnam-Reise und ist ein Mahnmal gegen das Vergessen eines unmenschlichen Krieges.

Screenshot
© Jo Wilhelm Arts