Sprungmarken
Suche
Suche

Lydia Maria Bader
Lydia Maria Bader © www.dirschl.com

Feinsinnige, romantische und stilvolle Pianistinnen und Pianisten im Büsingpalais

Die Pralinenschachtel der Musikgeschichte gibt es am Sonntag, 30. Januar um 17.00 Uhr im Büsingpalais mit den Offenbacher Pianistinnen und Pianisten im traditionellen Neujahrskonzert. 

Frisch und quirlig, spannend und entspannt, lyrisch und prickelnd – das ist eben die Eigenheit von Variationen, dass sie quasi alles beinhalten können und das auch äußerst reichhaltig tun. Passend für einen Jahresstart, den wir hoffentlich gemeinsam in Offenbachs ‚gudd Stubb‘, dem Jacques-Offenbach-Saal, begehen können.

Eine Auswahl der Offenbacher Pianistinnen und Pianisten begrüßt traditionell auf 88 Tasten das neue Jahr – und diesmal eben mit dem Thema ‚Variationen‘. Die Aria variata alla maniera italiana a-moll von Johann Sebastian Bach ist das chronologisch früheste Stück des Programms, feinste, kunstvoll-gescheite hochbarocke Wertarbeit. Ludwig van Beethovens Sonate Nr.12 As-Dur ist Zeitgenossin der 1. Sinfonie ihres Schöpfers und blickt schon weit in die Romantik hinein. Zwei weitere Variationswerke des Programms sind Liebes- und Freundschaftsgeschenke: „Variationen für das Pianoforte über ein Thema von Robert Schumann IHM gewidmet“ schrieb die Starpianistin Clara Schumann über und für ihren Gatten Robert. Johannes Brahms wiederum schrieb seine umfangreichen „Variationen und Fuge über ein Thema von Händel“ als „Variationen für eine liebe Freundin“ – und die war wiederum Clara Schumann.

Bach spielt der feinsinnige und detailfreudige Gestalter Werner Fürst, Beethoven der zwischen Drive und hohem Stilgefühl operierende Frank Spannaus. Clara Schumann widmet sich die hochmusikalische Klangpoetin Lydia Maria Bader – und Brahms der pure Romantiker Ronald Fries. Durchs Programm führt mit interessanten Einblicken in die Werke und die Welt ihrer Schöpfer*innen Ruth Zetzsche.

Bei ausreichend Nachfrage wird eine zweite Veranstaltung am Samstag, 29. Januar um 19.00 Uhr stattfinden.

Lydia Maria bader vor einem Flügel
Pianistin Lydia Maria Bader © Bedenkzeitfotografie.de

Wann und Wo

Das Neujahrskonzert findet am

Sonntag, 30. Januar um 17.00 Uhr

im Büsingpalais statt. 

Es gilt die 2G+-Regelung; Zugang haben also ausschließlich Geimpfte und Genesene, die zusätzlich einen gültigen zertifizierten Antigen-Schnelltest („Bürgertest“) oder einen PCR-Test vorlegen müssen.

Die Spielstätte ist barrierefrei (Aufzug vorhanden).

Karten gibt es beim OF infocenter, Salzgässchen 1, Samstag von 10.00-14.00 Uhr sowie auf www.frankfurtticket.de.